Neues Wirte-Festival küsst nach 40 Jahren Dornröschenschlaf Bäckerwirt in Ebensee wach

Neues Wirte-Festival küsst nach 40 Jahren Dornröschenschlaf „Bäckerwirt“ in Ebensee wach

Hans Promberger Hans Promberger, Tips Redaktion, 05.02.2018 13:45 Uhr

GMUNDEN/TRAUNKIRCHEN/EBENSEE. Von 13. bis 22. April dreht sich am Traunsee bei „Felix 2018“ alles um Wirtshausküche und -kultur, um Tradition und innovative Zukunft. Bei dieser kulinarischen Spurensuche helfen auch einige der besten Köche des Landes und sogar der Welt mit.

Zehn Tage lang stellen außergewöhnliche kulinarische Veranstaltungen das (einstige?) Herz der österreichischen Gastronomie – das Wirtshaus – in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit bekannten Spitzenköchen huldigen die Traunsee-Wirten nicht nur die Tradition, sondern sie wollen vielmehr kreativ, innovativ und weltoffen eine zeitgenmäße Wirtshauskultur leben. Dazu hat man sich viele Spezial-Events einfallen lassen.

„Bäckerwirt“ wird zu „Pop up“-Wirtshaus

So wollen die Organisatoren mit Starköchen wie Walter Leidenfrost, Josef Steffner, Thorsten Probost, Lukas Kapeller, Michael Kolm, Thomas Hofer, Andreas Priestner und Thomas Grube den seit 40 (!) Jahren geschlossenen „Bäckerwirt“ in Ebensee als Pop-up-Wirtshaus „wachküssen“. Von 14. bis 23. April stehen dabei Klassiker aus der Heimat des jeweiligen Koches im Mittelpunkt. Livemusik, spannende Produktverkostungen und außergewöhnliche Präsentationen beleben das Wirtshaus.

„Knödl-Roas“ per Fuß, Bus und sogar mit Schiff

Ein spannender Programmpunkt am 16. April ab 11 Uhr ist auch die „Knödl-Roas“, bei der eine ganze Reihe auserwählter Wirtshäuser jeweils zwei hausgemachte pikante bzw. süße Knödel anbieten. Deren Liebhaber begeben sich mit einem Stempelpass und per Oldtimer-Bus auf eine kulinarische Reise. Am 18. April werden sogar per „Knödl-Roas“-Schiff alle Betriebe am See angesteuert.

Campus der Spitzenköche bekämpft Wirtshaussterben

Erstmals macht der Koch-Campus, eine Vereinigung der besten Köche Österreichs, am Traunsee Station, um mit Koch-Workshop, Vortrag und Diskussion die Thematik „Das Wirtshaus der Zukunft“ als Alternative zum „Wirtshaussterben“ vorzustellen. Im Anschluss an die Diskussion im Seehotel „Das Traunsee“ in Traunkirchen kocht Spitzenkoch Andreas Döllerer im nahen Wirtshaus namens Poststube 1327 im Symposion Hotel Post.

Beste Köchin der Welt am Traunsee zu Gast

Einen Besuch stattet dem Treffen der Spitzenköche auch die beste Köchin der Welt, Ana Roš, ab. Die Slowenin wurde im Vorjahr von der Vereinigung „World“s 50 Best Restaurants„ mit höchsten Ehren bedacht.

Fisch-Kebap und alpines Street-Food

Am 15. April gibt“s beim originellen Fischmarkt in Traunkirchen ungewohnte Spezialitäten von Fisch-Kebap bis Salzkammergut-Sushi zum Ausprobieren. Vier Tage später kochen Spitzenköche mit ihren Müttern oder Verwandten die Lieblingsgerichte ihrer Kindheit. Der Rathausplatz Gmunden verwandelt sich zudem in einen Bio-Pflanzenmarkt, wo man alles rund um „alte Sorten“ sowie Street-Food mit typischen regionalen Spezialitäten anbietet.

Karten für „Knödel-Roas per Schiff“ zu gewinnen

Zum besonderen Erlebnis wird für vier Tips-Leser die Knödel-Kreuzfahrt am Traunsee. Denn Tips verlost unter www.tips.at 2x2 Karten für den kulinarischen Event am 17. April. Dann startet um 17 Uhr die „Knödelroas“-Schifffahrt beim Hotel Schwan, weitere Stationen sind das Hotel Post (Traunkirchen), der Hoisn Wirt und das Landhotel Grünberg am See. Ende der Reise ist um etwa 22 Uhr, wonach die Knödelliebhaber per E-Shuttle zum Rathausplatz gebracht werden.

Mehr Infos gibt„s unter www.wirtshausfestival.at

Highlights:

14. – 22. 4.: Im seit Jahrzehnten geschlossenen Wirtshaus Bäckerwirt in Ebensee laden renommierte Spitzenköche zu Wirtshaus-Spezialitäten aus ihren Bundesländern.

15. 4.: Fischmarkt in Traunkirchen mit originellen Kreationen

15. 4.: Alpe-Adria-Menü mit den Spitzenköchen Lukas Nagl, Andreas Döllerer und Ana Ros – die beste Köchin der Welt („Bootshaus„)

16. 4.: „Koch.Campus“ – kreative junge österreichische Spitzenköche diskutieren über die Chancen des Wirtshauses der Zukunft.

18. und 19. 4.: „Ein Floh kommt in die Schule„ – 2-Hauben-Koch Josef Floh kocht gemeinsam mit Kindern.

19. 4.: „Mamamia“ – Promis und Spitzenköche kochen gemeinsam mit ihren Verwandten im „Bootshaus„ Lieblingsgerichte aus der Kindheit.

19. 4.: Produzenten-Spezialtour per Oldtimer-Bus zu typischen regionalen Betrieben

20. 4.: Craft-Beer-Abend (Eggenberg)

21. 4.: Abend mit Haubenkoch Armin Gupf und Grillweltmeister Josef Krischan

20. – 22.4.: Markt mit Pflanzen-Raritäten und Streetfood-Spezialitäten am Gmundner Rathausplatz

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Salzkammergut Messe über Freizeit, Gesundheit und Wohnen

Salzkammergut Messe über Freizeit, Gesundheit und Wohnen

GMUNDEN. Die Salzkammergut-Messe öffnet im März wieder ihre Tore und informiert an zwei Tagen über die Themen Freizeit, Wohnen, Gesundheit und Kulinarik. weiterlesen »

Perfekt für Ernstfall gerüstet

Perfekt für Ernstfall gerüstet

LAAKIRCHEN. Jeweils drei Mann der Feuerwehren Altmünster, Gschwandt, Lederau und Laakirchen stellten sich in Laakirchen der Atemschutzleistungsprüfung in Silber. Alle erreichten das angestrebte ... weiterlesen »

Personenzug entgleiste bei Einfahrt in Bahnhof

Personenzug entgleiste bei Einfahrt in Bahnhof

BAD GOISERN. Eine Garnitur der Salzkammergut-Bahn entgleiste in Steeg bei der Einfahrt in den Bahnhof. weiterlesen »

Gesunde Betriebe boomen: 79 BGF-Gütesiegel verliehen

Gesunde Betriebe boomen: 79 BGF-Gütesiegel verliehen

BAD ISCHL. Gleich 79 Betriebe erhielten kürzlich das begehrte Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung (BGF). Mit dieser Auszeichnung prämiert die OÖ Gebietskrankenkasse ... weiterlesen »

Eröffnung Infrastrukturprojekt Fischböckau

Eröffnung Infrastrukturprojekt Fischböckau

VORCHDORF. Das neue Herz der Fischböckau wurde vergangenen Freitag feierlich eröffnet. Nach einem jahrelangen Entwicklungs- und Entscheidungsprozess wurden in den vergangenen zwei Jahren ... weiterlesen »

Die Feuerwehren sind ein wichtiges Sicherheitsnetz für unsere Betriebe

"Die Feuerwehren sind ein wichtiges Sicherheitsnetz für unsere Betriebe"

BEZIRK GMUNDEN. Ob Brandeinsatz, Hochwasserhilfe oder zuletzt Hilfe bei der Bewältigung der Schneemassen: Die Feuerwehr Gmunden hilft sowohl Privatpersonen als auch Betrieben. Doch dieses Sicherheitsnetz ... weiterlesen »

Behinderungen: Sanierung der Höllbachbrücke im Weißenbachtal

Behinderungen: Sanierung der Höllbachbrücke im Weißenbachtal

BAD ISCHL. Der Erhaltungszustand der Höllbachbrücke fordert eine Komplettsanierung mit Ende Februar.  weiterlesen »

Große Suchaktion nach vermisstem Mädchen

Große Suchaktion nach vermisstem Mädchen

BAD ISCHL. In der Kaiserstadt kam ein Mädchen nach dem Spaziergang mit ihrem Hund nicht mehr nach Hause. Eine großangelegte Suchaktion wurde eingeleitet.  weiterlesen »


Wir trauern