Hochkar zum Katastrophengebiet erklärt

Hochkar zum Katastrophengebiet erklärt

Ariane Zeilinger Ariane Zeilinger, Tips Redaktion, 09.01.2019 16:24 Uhr

GÖSTLING. Aufgrund der anhaltenden Schneefälle und der damit einhergehenden Lawinengefahr ist das Skigebiet Hochkar seit Montag geschlossen und evakuiert - heute wurde das Hochkar zum Katastrophengebiet erklärt. 

Die Schneefälle bringen zudem Sperren in den umliegenden Skigebieten mit sich: Heute morgen wurden die Sperren der Gemeindealpe in Mitterbach am Erlaufsee und Maiszinken in Lunz am See (Bezirk Scheibbs) bekannt gegeben. Zudem müssen die Langlaufloipen und die Schilifte Turmkogel in der Gemeinde Puchenstuben aufgrund umgestürzter Bäume geschlossen bleiben. Ebenso beschloss die Lawinenkommission heute morgen die Sperre des Ötschers.

Katastrophenstab eingerichtet

„Der Bezirk Scheibbs ist seit dem 9. Jänner - nach den gesetzlichen Bestimmungen - zum Katastrophenschutzgebiet erklärt. Da die Lage derzeit nicht abschätzbar ist, gilt der Status auf unbestimmte Zeit. Der Katastrophenstab der BH Scheibbs wurde somit auch bereits eingerichtet“, informiert Christian Pehofer, Bezirkshauptmann Stellvertreter im Bezirk Scheibbs. 

Weitere Vorgehensweise

„Der Einsatz des Bundesheeres wird zu jenem Zeitpunkt schlagend, wenn die Sprengungen der Schneemassen erfolgen. Dieser Schritt kann erst bei Flugwetter durchgeführt werden und ist für morgen avisiert. In Folge soll die Alpenstraße durch das Bundesheer und Feuerwehr freigeräumt und gefräst werden. Danach soll der Talboden im Skigebiet freigeräumt und freigelegt werden“, informiert Pehofer. 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fluch und Segen der Digitalisierung

Fluch und Segen der Digitalisierung

WIESELBURG. Eine Podiumsdiskussion zum Thema Social Media füllte das AudiMax am Marketing Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt. Moderator Reinhard Herok gab den Gästen – allesamt versierte ... weiterlesen »

Bürgermeisterin Renate Gruber dankt allen freiwilligen Helfern

Bürgermeisterin Renate Gruber dankt allen freiwilligen Helfern

GAMING. Ohne den Einsatz vieler Menschen, tagelang freiwillig und ehrenamtlich in verschiedenen Einsatzorganisationen aktiv waren, wäre das Schneechaos nicht zu bewältigen gewesen. Wir alle sind ... weiterlesen »

Bilanz: Abschlussbericht zur Schneekatastrophe im Bezirk Scheibbs

Bilanz: Abschlussbericht zur Schneekatastrophe im Bezirk Scheibbs

BEZIRK SCHEIBBS. Der stark anhaltende Schneefall im Bezirk hielt die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren in der vergangenen Zeit ordentlich auf Trab. Besonders betroffen waren die Gemeinden Göstling ... weiterlesen »

Hochkar: Einstufung zum Katastrophengebiet aufgehoben

Hochkar: Einstufung zum Katastrophengebiet aufgehoben

GÖSTLING. Seit dem 4. Jänner hatte der starke Schneefall das Skigebiet Hochkar fest im Griff. Am 9. Jänner wurde die Region als Katastrophengebiet eingestuft. In der heutigen ... weiterlesen »

Ötscher geht wieder in den Vollbetrieb

Ötscher geht wieder in den Vollbetrieb

GAMING. Ab Samstag, den 19. Jänner, geht auch das Skigebiet Lackenhof am Ötscher mit allen Anlagen wieder in Betrieb.  weiterlesen »

Skigebiet Hochkar startet Betrieb wieder

Skigebiet Hochkar startet Betrieb wieder

GÖSTLING. Alle Einsatzkräfte – Feuerwehr, Bundesheer, Mitarbeiter und viele lokale Helfer – haben es geschafft: Das Skigebiet Hochkar kann den Betrieb morgen, am Samstag, den ... weiterlesen »

Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer

Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer

SCHEIBBS. Auch heuer fand wieder der Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer Niederösterreich der Bezirksstelle Scheibbs, in Kooperation mit der Sparkasse Scheibbs AG, statt. Über 130 Unternehmer, ... weiterlesen »

Ein Abend im Zeichen des Schwarzen Humors

Ein Abend im Zeichen des Schwarzen Humors

WIESELBURG. Der Kulturverein Halle2 präsentiert lädt am 16. Februar zu einem Abend mit Antonio Fian und dem Kollegium Kalksburg in das Schloss Weinzierl. Das Kollegium Kalksburg – ... weiterlesen »


Wir trauern