Sucheinsatz der Bergrettung Göstling

Sucheinsatz der Bergrettung Göstling

Ariane Zeilinger Ariane Zeilinger, Tips Redaktion, 07.01.2019 11:40 Uhr

GÖSTLING. Die Bergrettung Göstling wurde bei schlechten Witterungsverhältnissen zu einem Sucheinsatz alarmiert. Eine Person fuhr abseits der Pisten und verirrte sich bei Nebel und Schneefall.  Es gelang ihm, über den Euronotruf 112 Kontakt mit der Polizei herzustellen, welcher er mitteilen konnte dass er sich am Hochkar im Bereich eines Holzzaunes befindet.

Eine erste Erkundungsfahrt der diensthabenden Bergrettungsmannschaft blieb erfolglos, weshalb die gesamte Ortsstelle alarmiert wurde. Die Suchmannschaften wurden mit Quads und Pistenraupen soweit es möglich war in das Suchgebiet transportiert.  Bei einer der Erkundungsfahrten konnte schließlich Rufkontakt hergestellt werden, wodurch der vermisste im Bereich der Schlager Hütte lokalisiert werden konnte.

Einsatzende nach drei Stunden

Eine erste Gruppe fuhr zur Hütte ab und konnte den Mann vor einer Abbruchkante unverletzt antreffen. Er wurde mit Getränken versorgt und mit Schneeschuhen ausgerüstet. Anschließend gelang der Aufstieg gemeinsam mit der Bergrettungsmannschaft zu einer Pistenraupe, mit welcher er zum Bergrettungsstützpunkt gebracht wurde. Der Einsatz konnte nach drei Stunden bei Einbruch der Dunkelheit beendet werden.

Im Einsatz standen 20 Mann der Bergrettung Göstling, 1 Kamerad der Bergrettung Lackenhof, das Hochkar Bergbahnenteam sowie die Alpine Einsatzgruppe der Polizei mit 2 Mann. 2 Suchhunde verblieben in Einsatzbereitschaft am Hochkar. Ein großer Dank gilt an dieser Stelle wieder dem Hochkar Bergbahnenteam für die Unterstützung mit Maschinen und Personal.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fluch und Segen der Digitalisierung

Fluch und Segen der Digitalisierung

WIESELBURG. Eine Podiumsdiskussion zum Thema Social Media füllte das AudiMax am Marketing Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt. Moderator Reinhard Herok gab den Gästen – allesamt versierte ... weiterlesen »

Bürgermeisterin Renate Gruber dankt allen freiwilligen Helfern

Bürgermeisterin Renate Gruber dankt allen freiwilligen Helfern

GAMING. Ohne den Einsatz vieler Menschen, tagelang freiwillig und ehrenamtlich in verschiedenen Einsatzorganisationen aktiv waren, wäre das Schneechaos nicht zu bewältigen gewesen. Wir alle sind ... weiterlesen »

Bilanz: Abschlussbericht zur Schneekatastrophe im Bezirk Scheibbs

Bilanz: Abschlussbericht zur Schneekatastrophe im Bezirk Scheibbs

BEZIRK SCHEIBBS. Der stark anhaltende Schneefall im Bezirk hielt die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren in der vergangenen Zeit ordentlich auf Trab. Besonders betroffen waren die Gemeinden Göstling ... weiterlesen »

Hochkar: Einstufung zum Katastrophengebiet aufgehoben

Hochkar: Einstufung zum Katastrophengebiet aufgehoben

GÖSTLING. Seit dem 4. Jänner hatte der starke Schneefall das Skigebiet Hochkar fest im Griff. Am 9. Jänner wurde die Region als Katastrophengebiet eingestuft. In der heutigen ... weiterlesen »

Ötscher geht wieder in den Vollbetrieb

Ötscher geht wieder in den Vollbetrieb

GAMING. Ab Samstag, den 19. Jänner, geht auch das Skigebiet Lackenhof am Ötscher mit allen Anlagen wieder in Betrieb.  weiterlesen »

Skigebiet Hochkar startet Betrieb wieder

Skigebiet Hochkar startet Betrieb wieder

GÖSTLING. Alle Einsatzkräfte – Feuerwehr, Bundesheer, Mitarbeiter und viele lokale Helfer – haben es geschafft: Das Skigebiet Hochkar kann den Betrieb morgen, am Samstag, den ... weiterlesen »

Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer

Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer

SCHEIBBS. Auch heuer fand wieder der Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer Niederösterreich der Bezirksstelle Scheibbs, in Kooperation mit der Sparkasse Scheibbs AG, statt. Über 130 Unternehmer, ... weiterlesen »

Ein Abend im Zeichen des Schwarzen Humors

Ein Abend im Zeichen des Schwarzen Humors

WIESELBURG. Der Kulturverein Halle2 präsentiert lädt am 16. Februar zu einem Abend mit Antonio Fian und dem Kollegium Kalksburg in das Schloss Weinzierl. Das Kollegium Kalksburg – ... weiterlesen »


Wir trauern