600 Top-Athleten: Schiclub steht vor seiner bisher umfangreichsten Saison als Veranstalter

600 Top-Athleten: Schiclub steht vor seiner bisher umfangreichsten Saison als Veranstalter

Ariane Zeilinger Ariane Zeilinger, Tips Redaktion, 23.10.2018 06:05 Uhr

GÖSTLING/HOCHKAR. Der 680 Mitglieder zählende Schiclub Göstling-Hochkar erklimmt als Veranstalter von internationalen Top-Skirennen die nächste Stufe: Im heurigen Winter organisiert das Team rund um Obmann Robert Fahrnberger gleich vier internationale Bewerbe auf dem Hochkar. Dabei werden mehr als 600 Top-Athleten in Niederösterreichs schneesicherstem Skigebiet erwartet.

Den Auftakt machen die FIS-Europacup-Damenrennen am 11. und 12. Jänner. Danach folgen die Internationalen Österreichischen Telemark-Meisterschaften (9. März), die Internationalen Österreichischen Skimeisterschaften der Behinderten (29. bis 31. März) sowie als krönender Abschluss das FIS Masters-Weltcup-Finale (5. und 6. April). Alleine beim Masters-Weltcup-Finale werden 400 Athleten an den Start gehen. Neben diesen vier Highlights organisiert das ehrenamtliche Team rund um Obmann Robert Fahrnberger weitere 40 Rennen und Veranstaltungen.

Hunderte Freiwillige im Einsatz

„Wir konnten in den vergangenen Jahren schon viel Erfahrung als Veranstalter sammeln, aber die vor uns liegende Saison ist auch für den Schiclub Göstling eine neue Dimensio“, berichtet Robert Fahrnberger. Hunderte Freiwillige werden wieder im Einsatz sein. Bei der ersten OK-Sitzung im Hotel Waldesruh wurden bereits die Weichen gestellt.

Mitglieder aus vier Nationen und 52 verschiedenen Gemeinden

Der Schiclub Göstling-Hochkar wurde 1932 gegründet und ist als Kaderschmiede für Weltcupasse wie Elfi Danner-Deufl, Thomas Sykora, Andreas Buder und Katharina Zettel bekannt. Aktuell sind Johannes Aujesky (Skicross), Christoph Krenn und Aushängeschild Katharina Gallhuber im alpinen Skiweltcup im Einsatz. Die 680 Vereinsmitglieder kommen aus vier Nationen und 52 verschiedenen Gemeinden.

Als Veranstalter machten sich die Ski-Enthusiasten vom Hochkar mit der Austragung von FIS-Rennen, nationalen Meisterschaften, Europacuprennen und der Masters-Ski-WM 2014 einen Namen. Die vier „Top-Events“ des heurigen Winters veranstaltet der SC Göstling-Hochkar im Auftrag von FIS, ÖSV und LSV Niederösterreich.

Impuls für Wirtschaft und die gesamte Region

„Unsere vier Top-Events bringen für die gesamte Region und die regionale Wirtschaft einen großen Impuls“, weiß Obmann Fahrnberger. Auch für die Zuschauer werde man sich einiges einfallen lassen. „Die Telemark-Bewerbe sind extrem spektakulär und bei den Europacup-Rennen hoffen wir natürlich, dass unser Ass Melanie Arrer dabei ist.“

FIS Europacup-Rennen

Diese sind nach dem alpinen Skiweltcup die TOP-Plattform im internationalen Skizirkus. Göstling an der Ybbs war bereits in den Jahren 1988, 2016 und 2017 Austragungsort von Europacuprennen.  Der Schiclub Göstling-Hochkar hat sich dabei als Veranstalter bestens bewährt und hat für die Organisation und Durchführung viel Lob erhalten.

Internationale Österreichische Skimeisterschaften der Behinderten

Diese Veranstaltungen sind das jährliche Highlight im Behinderten-Skisport. Unglaubliche Leistungen werden von den oft auch schwerstbehinderten Menschen gezeigt. Auch die Durchführung von Skirennen für Behinderte ist eine besondere Herausforderung. Hier ist viel Feingefühl, Ausdauer und Motivationskunst von den Funktionären und Helfern gefragt. Auch die Infrastruktur muss den Erfordernissen für die Behinderten entsprechen. Bisher wurden die Österreichischen Behinderten-Skimeisterschaften in den Jahren 1981, 1989, 1997 und 2004 in Göstling ausgetragen. 2019 finden sie zum fünften Mal in Göstling statt.

„Internationale Österreichische Telemark-Skimeisterschaften“

Der Telemark-Skisport erlebt derzeit einen neuen Höhenflug. Als Austragungsmodus wurde der sehr imposante „Telemark Spint Classic“ ausgewählt. Es handelt sich dabei um das traditionsreiche Telemark-Skifahren, publikumswirksam aufbereitet als Allround-Multiski-Disziplin - bestehend aus Riesenslalom-Telemarkschwüngen, Springen über eine Schanze, einen 360-Grad-Kreisel und einer Langlauf-Skating-Sektion. Seit 1987 gibt es Telemark-Weltmeisterschaften, die ab 1995 mit der Einführung eines jährlichen FIS-Weltcups nunmehr alle zwei Jahre abgehalten werden. Göstling war im Frühjahr 2018 bereits erstmals Austragungsort der internationalen Österreichischen Telemark-Meisterschaften, die zahlreichen Zuseher kamen dabei aus dem Staunen über die tollen Leistungen nicht heraus. Nun gibt es am 9. März die zweite Auflage in Göstling.

FIS Masters-Weltcupfinale

Der FIS Masters-Weltcup ist eine eigene, weltweite Veranstaltungsreihe für Alpinskiläufer ab 30 Jahren. Die einzelnen Veranstaltungen sind über die ganze Welt verteilt, auch heimische Ex-Weltcupläufer nehmen daran teil. Jährlich gibt es dazu das Saisonfinale mit der Siegerehrung für den Gesamt-Masters-Weltcup. Göstling war bereits 2007 Austragungsort des Masters-Weltcupfinales.

FIS Europacup der Damen

im Slalom und Riesenslalom

11. bis 12. Jänner 2019

Internationale Österreichische Telemark-Meisterschaften

mit Telemark Sprint Classic

9. März 2019

Internationale Österreichische Meisterschaften der Behinderten

im Slalom, Riesenslalom, Super-G und Super-Kombination

29. bis 31. März 2019

FIS-Masters-Weltcupfinale

im Slalom und Riesenslalom

5. Bis 6. April 2019

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Landesmeisterschaften der Schüler am Hochkar

Landesmeisterschaften der Schüler am Hochkar

GÖSTLING. Am Hochkar fanden die diesjährigen Landesmeisterschaften der Schüler im Slalom und Riesenslalom, welche zugleich auch zum NÖ Raiffeisenclub-Nachwuchscup zählen, statt ... weiterlesen »

Lions Club lädt zum 46. Erlauftaler Flohmarkt

Lions Club lädt zum 46. Erlauftaler Flohmarkt

WIESELBURG. In den Hallen der Wieselburger Messe findet am 30. und 31. März der Erlauftaler Lions Flohmarkt statt. Wie im vergangenen Jahr, wird auch heuer auf das Bring System gesetzt, welches laut ... weiterlesen »

Großinsolvenz eines Asylquartier-Betreibers

Großinsolvenz eines Asylquartier-Betreibers

NÖ. Die Eder Betei­li­gungs­ver­wal­tungs GmbH musste Insovenz anmelden. Zuletzt betreute sie unter dem Namen SLC Asylcare 48 Asylquartiere in Niederösterreich. ... weiterlesen »

Zuwachs in der Stadtbücherei

Zuwachs in der Stadtbücherei

SCHEIBBS. Das Team der Stadtbücherei Scheibbs freut sich über wertvolle Unterstützung – neu im Team der Bibliothekarinnen ist seit Beginn des Jahres Edith Eibner, die regelmäßig ... weiterlesen »

Nachhaltig reisen: Karmen Mentil und Marion Vicenta Payr verraten wie das geht

Nachhaltig reisen: Karmen Mentil und Marion Vicenta Payr verraten wie das geht

WIESELBURG. Reisen und dabei an die Umwelt denken, das klingt gut und wichtig und dennoch wirft es viele Fragen nach dem richtigen Weg auf. Wie es gehen könnte, darüber referieren zwei Reise-Expertinnen ... weiterlesen »

Ab Hof 2019: Europas größte Spezialmesse für bäuerliche Direktvermarkter feiert Jubiläum

Ab Hof 2019: Europas größte Spezialmesse für bäuerliche Direktvermarkter feiert Jubiläum

WIESELBURG. Jahr für Jahr rund besuchen rund 35.000 Interessierte aus dem österreichischen Bundesgebiet und dem Ausland die Ab Hof Messe in Wieselburg. Heuer feiert die Veranstaltung ihr ... weiterlesen »

Musical und mehr in Scheibbs

Musical und mehr in Scheibbs

SCHEIBBS. Ohana – Musical und Mehr lädt ein zu einer Reise durch die Welt des Musicals mit Liedern aus Cats, Footloose, König der Löwen, Tanz der Vampire und vielen mehr.   ... weiterlesen »

Überraschende Absetzung der Leitung am FH Campus: Worin liegen die Gründe?

Überraschende Absetzung der Leitung am FH Campus: "Worin liegen die Gründe?"

WIESELBURG. Seit 19 Jahren wird der Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt von Astin Malschinger und Andrea Grimm geleitet. Nachdem die beiden wesentlich zum Erfolg beigetragen haben, kam ... weiterlesen »


Wir trauern