Vermissten-Rettung update - Bergsteiger aus Dachstein-Doline lebend geborgen

Vermissten-Rettung update - Bergsteiger aus Dachstein-Doline lebend geborgen

Hans Promberger Hans Promberger, Tips Redaktion, 09.11.2017 10:13 Uhr

GOSAU. Jener seit Samstag vermisste deutsche Bergsteiger, den Bergretter heute um 4 Uhr früh orten konnten, wurde vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Ein  Polizeihubschrauber versucht derzeit die Rettungskräfte aus dem anspruchsvollen Gelände zu fliegen.  

Gestern Mittag war die Polizei Bad Goisern vom Polizeipräsidium Duisburg über einen vermissten Bergsteiger im Raum Gosau in Kenntnis gesetzt worden. Bereits am Freitag hatte ein 45-jähriger deutscher Bergsteiger seinem Vater via SMS mitgeteilt, dass er für Samstag eine Wandertour plane. Da sich sein Sohn bis Montag nicht mehr meldete und dieses Verhalten absolut untypisch sei, erstattete der Vater bei der Polizei in Deutschland eine Abgängigkeitsanzeige.

Auto auf Gosausee-Parkplatz entdeckt

Die Erhebungen der deutschen Polizei ergaben, dass der Mietwagen des Abgängigen im Raum Gosau abgestellt worden war. Eine örtliche Streife fand das Fahrzeug am Parkplatz beim Vorderen Gosausee schneebedeckt auf. Daraufhin wurde eine Suchaktion mit Alpin-Polizisten und Bergrettern aus Gosau, Hallstatt und Obertraun am Mittwochabend vorbereitet. Aufgrund der winterlichen Verhältnisse und Neuschneemengen von eineinhalb Meter mit akuter Lawinengefahr war jedoch eine Suchaktion bei Dunkelheit nicht möglich.

Sechs Tage lang in Doline gefangen

Dem abgängigen Bergsteiger gelang es in der Nacht zum heutigen Donnerstag, einen Notruf abzusetzen. Allerdings brach die Verbindung mit der Bezirksleitstelle rasch wieder ab. Der Beamte der Leitstelle kontaktierte anschließend per SMS nochmals den Bergsteiger, worauf dieser mitteilte, dass er bereits vor vier Tagen in einen 30 Meter tiefen Felsspalt gestürzt sei. Aufgrund der detaillierten Ortsangaben starteten die Rettungsmannschaften trotz schwieriger Bedingungen und unter akuter eigener Lebensgefahr die Suche im Bereich der Adamekhütte im Dachsteingebirge  um 1 Uhr nachts.

Schulter und Sprunggelenk verletzt

Drei Stunden später fanden die Einsatzkräfte den Verunglückten lebend auf. Der 45-jährige Bergsteiger hatte augenscheinliche Verletzungen an der Schulter und Sprunggelenk und wurde mittlerweile mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






„Eine spannende Figur, eine starke Frau – und dazu wunderbare Musik“

„Eine spannende Figur, eine starke Frau – und dazu wunderbare Musik“

GMUNDEN. In seinem vierten Jahr zeigt der Musical Frühling in Gmunden die deutschsprachige Erstaufführung des Broadway-Musicals Jane Eyre, nach dem gleichnamigen und mehrmals verfilmten Roman von Charlotte ... weiterlesen »

Rainbows: Hilfe und Trost für Kinder  nach Trennung oder Todesfall

Rainbows: Hilfe und Trost für Kinder nach Trennung oder Todesfall

BEZIRK GMUNDEN/PINSDORF. Der gemeinnützige Verein Rainbows unterstützt seit fast 20 Jahren Kinder und Jugendliche in Trennungs- und Verlustsituationen mit zwei unterschiedlichen Angeboten, auch im Bezirk ... weiterlesen »

Kirchham unterstützt Nahversorger mit Gutscheinaktion

Kirchham unterstützt Nahversorger mit Gutscheinaktion

KIRCHHm. Kirchham ist mit einem Lebensmittelmarkt, einer Bäckerei und einem Fleischhauer gut versorgt. Um den lokalen Einkauf zusätzlich schmackhaft zu machen, erhielt jeder der 850 Haushalte einen Brief ... weiterlesen »

Linzer Medizin-Uni kooperiert mit Salzkammergut Klinikum

Linzer Medizin-Uni kooperiert mit Salzkammergut Klinikum

GMUNDEN/VÖCKLABRUCK. An der Medizin-Uni in Linz wird ein Schwerpunkt auf Alters- und Versorgungsmedizin gelegt.  Im siebten Studiensemester wird in diesem Zusammenhang ein vierwöchiges Modul für Alters- ... weiterlesen »

Kindergartensteuer erschwert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

"Kindergartensteuer" erschwert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

BAD ISCHL. Auf die Folgen der Einführung von Kindergartengebühren für die bislang kostenlose Nachmittagsbetreuung am Nachmittag machten Vertreter der Bezirks-SP im Rahmen einer Pressekonferenz aufmerksam. ... weiterlesen »

FP und SP beschlossen Abriss von Bauhof-Ruine im Ohlsdorfer Ortszentrum

FP und SP beschlossen Abriss von Bauhof-Ruine im Ohlsdorfer Ortszentrum

OHLSDORF. Seit Jahren ist der ehemalige Bauhof am Ortseingang ungenutzt, ebenso lang dauern die Diskussionen über die mögliche Nutzung der Immobilie. In der jüngsten Gemeinderatssitzung setzten SP und ... weiterlesen »

5-Jähriger stieß beim Skifahren gegen einen Baum

5-Jähriger stieß beim Skifahren gegen einen Baum

ALTMÜNSTER. Ein junger Linzer verlor bei einem Skiausflug am Hochlecken die Kontrolle über seine Ski und fuhr gegen einen Baum. Der Bub wurde ins Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck eingeliefert. weiterlesen »

Verkehrsunfall in der Steiner-Kurve bei Aurachkirchen

Verkehrsunfall in der "Steiner"-Kurve bei Aurachkirchen

OHLSDORF. Ein verlassenes Unfallauto beschäftigte in den Morgenstunden des 21. Februar die Feuerwehr Aurachkirchen. weiterlesen »


Wir trauern