Multivisionsshow „Süd Indien – Ein Bahn-Reise-Abenteuer“ von Gerhard Liebenberger

Multivisionsshow „Süd Indien – Ein Bahn-Reise-Abenteuer“ von Gerhard Liebenberger

Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 21.09.2017 07:55 Uhr

BAD SCHALLERBACH. In seiner neuen Multivisionsshow „Süd Indien – Ein Bahn-Reise-Abenteuer“ nimmt Reiseblogger Gerhard Liebenberger, alias Andersreisender, die Besucher mit in ein Land der extremen Gegensätze. Die Abenteuerreise auf der Leinwand führt in Bildern und Videos unter anderem zu beeindruckenden Tempelstädten, mystischen Ritualen, fliegenden Bullen und mit dem Toytrain in die kühlen Nilgiri Berge. Am Ende der Reise wird es beim Holi-Fest richtig bunt. Auch überraschend ruhige Trauminseln fernab der Hektik entdeckt er auf dieser Reise. Zu sehen am Montag, 2. Oktober, um 19.15 Uhr im Atrium Bad Schallerbach.

Wer absolute Ruhe sucht ist in Indien fehl am Platz. Hier werden Reisende sofort in das aufregende Leben gezogen oder sind plötzlich Teil eines riesigen Festes. Längst gehören Smartphones zum Alltagsleben der Inder, trotzdem kommt man schnell persönlich in Kontakt. Als Ruhepol zum quirligen Leben liegen die widerkäuenden Kühe gemütlich am Straßenrand, sie finden sogar den Weg zu manch einsamen Strand.

Der „rote Faden“ bei dieser Reise durch Südindien ist die Eisenbahn. Eines der größten Schienennetze der Welt ist das Erbe aus der britischen Kolonialzeit. Oft ist die Fahrt in der „General Class“ beengt und nervenaufreibend. In der niedrigsten Zugkategorie ist der Abenteurer in den Waggon hineingepfercht und steht stundenlang im  direkten, schwitzenden Körperkontakt mit hunderten Indern. Der Blick schweift zum purpurfarbenen Luxuszug am anderen Bahnsteig.  Im voll klimatisierten „Golden Chariot“  reist man luxuriös über das holprige Schienenband.

Indien ist ein Land der extremen Gegensätze, die Gerhard Liebenberger faszinieren. Er mag den respektvollen, direkten Kontakt mit den Menschen vor Ort und den Blick ins Alltagsleben. Er reiste insgesamt vier Monate alleine durch Indien, hauptsächlich im Zug. An Flugangst leidet er nicht, aber die Reise am Landweg und mit der Bahn bietet einen besonders nahen Kontakt zu den Menschen im Reiseland.

Alle Termine und Online-Ticketreservierung unter www.liebenberger.com/indien.

Trailer auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=E9MFYnH9-hE

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Jugendspieler aktiv im Vorstand tätig

Jugendspieler aktiv im Vorstand tätig

GALLSPACH. Die Beach Volleys Gallspach hielten ihre heurige Jahreshauptversammlung im Landgasthof Waldesruh ab. Obmann Christoph Ortner konnte dazu viele Mitglieder begrüßen. weiterlesen »

Fotoausstellung von Verena Reiter

Fotoausstellung von Verena Reiter

HOFKIRCHEN. An der Neuen Mittelschule tut sich immer etwas, diesmal ist es die erste Fotoausstellung der Schülerin Verena Reiter in der Aula. weiterlesen »

Live-Musik, Line-Dance, Whisky und mehr im Ghost City Saloon

Live-Musik, Line-Dance, Whisky und mehr im Ghost City Saloon

Haag. Aus einem alten Stahl in Niedernhaag wurde vor rund neun Jahren der Chost City Saloon. Betritt man das Gebäude, das in Eigenregie vom Verein umgebaut wurde, merkt man sofort, dass hier viel Herzblut ... weiterlesen »

Impulse zum Leben

Impulse zum Leben

HOFKIRCHEN. Pater Johannes Pausch, der Gründer und Prior des Europklosters Gut Aich bei St. Gilgen am Wolfgangsee hält am Mittwoch, 21. und 28. Februar ab 20 Uhr Vorträge zum Thema Impulse zum Leben ... weiterlesen »

Kletternachwuchs beweist sein Können

Kletternachwuchs beweist sein Können

GEBOLTSKIRCHEN. Die Naturfreunde luden zum großen Kletterbewerb ein. Insgesamt 45 Kletterkids und deren Eltern gingen dabei an den Start. weiterlesen »

Erste Glücksengerl-Landung in diesem Jahr in Grieskirchen

Erste Glücksengerl-Landung in diesem Jahr in Grieskirchen

GRIESKIRCHEN. Das Tips-Glücksengerl war heuer erstmals in Grieskirchen unterwegs und überraschte Julia Schlair aus Pollham mit Fussl-Modegutscheinen im Wert von 300 Euro. weiterlesen »

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall in Grieskirchen

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall in Grieskirchen

GRIESKIRCHEN/ANDORF/RIED. Vier Verletzte forderte gestern ein Verkehrsunfall in der Ortschaft Moosham in Grieskirchen. weiterlesen »

Ausgedämpft - warum es bei diesen Wirten net stinkt

Ausgedämpft - warum es bei diesen Wirten "net stinkt"

ST. THOMAS/HARTKIRCHEN/EFERDING/HAIBACH. Ein Glimmstängel spaltet den Stammtisch - während viele die Aufhebung des absoluten Rauchverbots freut, ist es für andere nur lästig stinkender Qualm. Tips ... weiterlesen »


Wir trauern