Bolivien raubt einem den Atem: Multimediashow „Anden, Yungas und Fiestas

Bolivien raubt einem den Atem: Multimediashow „Anden, Yungas und Fiestas„

Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 30.10.2017 08:35 Uhr

BAD SCHALLERBACH. Das faszinierende Land im Herzen Südamerikas ist ein Rausch aus Farben und Formen. Unberührte Landschaften von unvergleichlicher Schönheit und seine kulturelle Vielfalt machen Bolivien zu einem unvergesslichen Erlebnis. In ihrer live moderierten Multimediashow präsentieren die preisgekrönten Fotografen Renate Kogler und Franz Marx das ursprünglichste Land des Kontinents. Ausgewählte original Ton- und Filmaufnahmen und die von den beiden eigens komponierte Livemusik verschmelzen mit den spektakulären Bildern zu einem einzigartigen Gesamtkunstwerk. 

Vier Monate reisten sie kreuz und quer. Wochenlange Trekkings auf Andengipfel von über 6000 Meter bis ins Amazonastiefland und die intensive Begegnung mit Menschen in einem Land in gesellschaftlichem Umbruch werden die Zuseher ebenso begeistern und berühren, wie die Reisenden selbst. 

Es gibt wohl nur wenige Länder auf der Welt, die eine ähnliche kulturelle und landschaftliche Vielfalt aufweisen. Bolivien vereint fast alle Höhepunkte, die die einzelnen Länder Südamerikas ausmachen. Dieses von der Natur so reich beschenkte Land präsentiert sich unglaublich kontrastreich. Spektakuläre Berglandschaften, die größte Salzebene der Erde, koloniale Städte, einsame Wüsten, den zerklüfteten, noch auf über 2000m Höhe tropisch bewachsenen Yungas, Urwälder des Tieflands und ein teilweise geradezu außerirdisch anmutendes Hochland. 

Bolivien ist ein atemberaubendes Land, auch im wörtlichen Sinn. Die grandiosen und bildgewaltigen Landschaften liegen meist höher als die höchsten Gipfel Europas. Mit dem größten indigenen Bevölkerungsanteil des Kontinents reflektiert der Andenstaat die Vielfalt der 36 Ethnien, die unter den unterschiedlichsten klimatischen und wirtschaftlichen Bedingungen leben. Das Wunder „Mensch und Natur“ steht im Mittelpunkt mit all seinen Herausforderungen aber auch Chancen für ein gutes und friedvolles Miteinander. 

Renate Kogler und Franz Marx über sich selbst 

„Vor mehr als 25 Jahren haben wir uns kennen und lieben gelernt. Seitdem teilen wir auch unsere gemeinsamen Leidenschaften Fotografie, Musik, Reisen und das Interesse an fremden Kulturen. Wir sind neugierige Menschen, die sich für spektakuläre Landschaften und außergewöhnliche Weltgegenden interessieren, vor allem aber für die dort lebenden Menschen und wie sie miteinander in ihrer jeweiligen Umwelt zurechtkommen. Wenn wir reisen, sind wir meist mehrere Monate mit Rucksack und Kamera unterwegs. Wir sind “Slowtraveller„ - live fast, but travel slow! - und am liebsten abseits der großen Touristenrouten. Henri Catier Bresson hat einmal gesagt: “Meine Leidenschaft gilt nicht der Fotografie an sich, sondern dem Leben„. Unsere Blicke als Fotografen werten nicht, sondern wir versuchen, die Menschen und ihre Welt in ihrer Authentizität festzuhalten. Das Schlüsselwort ist hier “Beziehung„. Nimmt man Kontakt auf und spricht mit den Menschen, so sprechen auch die Fotos eine deutlichere Sprache.“

Mehr Infos aus http://www.renate-franz.at/renate-kogler-und-franz-marx.html

Multimedia-Fotoshow mit Livemusik:

„Bolivien – Anden, Yungas und Fiestas„

Montag, 6. November, 19.15 Uhr

Atrium Bad Schallerbach

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






W.T.F. - What the Fest

W.T.F. - What the Fest

PRAM. Die Marktmusikkapelle geht nach dem großen Erfolg vom Vorjahr mit dem W.T.F.?! – What The Fest?! am Samstag, 25. August in die vierte Runde. Ab 20 Uhr startet in der Mehrzweckhalle mitten ... weiterlesen »

Spannende Platzkämpfe und famose Zeiten bei heißen Temperaturen

Spannende Platzkämpfe und famose Zeiten bei heißen Temperaturen

HAAG. Eine richtig heiße Angelegenheit war der diesjährige Haager Marktlauf. Auch die Jüngsten gingen mit Feuereifer an den Start und mussten vom Vorläufer Herbert Mayrhuber die ersten ... weiterlesen »

2. Taufkirchner Turniertag

2. Taufkirchner Turniertag

TAUFKIRCHEN. Die Union veranstaltet am Samstag, 29. September, den zweiten Taufkirchner Turniertag. weiterlesen »

Kallhamer ist jüngster Feuerwehr-Kommandant  Oberösterreichs

Kallhamer ist jüngster Feuerwehr-Kommandant Oberösterreichs

KALLHAM. Mit dem 21-jährigen Daniel Pauzenberger ist bei der Freiwilligen Feuerwehr Kallham der jüngste Kommandant Oberösterreichs im Einsatz. Er folgt damit Klaus Radlmair, der für ... weiterlesen »

AMTC-Club feiert Jubiläum

AMTC-Club feiert Jubiläum

ROTTENBACH. Unter dem Motto 15 Jahre AMTC, 15 tolle Preise, 15 Gewinner feiert der Oldtimerclub AMTC, unter Obmann Josef Schiller sein 15jähriges Bestandsjubiläum. weiterlesen »

Ein gelungenes Jubiläum für die FF Gallspach

Ein gelungenes Jubiläum für die FF Gallspach

GALLSPACH. Die Freiwillige Feuerwehr Gallspach feierte das 130-jährige Bestandsjubiläum. Die Feierlichkeiten wurden am 3. August mit einem Festakt am Hauptplatz eingeleitet. Die Veranstaltung ... weiterlesen »

Jörger Feuerwehr feierte 130. Gründungstag

Jörger Feuerwehr feierte 130. Gründungstag

Es war auch ein Dienstag, 7. August an dem die Freiwillige Feuerwehr St. Georgen bei Grieskirchen vor genau 130 Jahren gegründet worden ist. weiterlesen »

Turniere und Frühschoppen

Turniere und Frühschoppen

NEUMARKT. Letzten November startete der SV Ritterbräu mit dem Neubau auf der Sportanlage. Der alte Kabinentrakt wurde abgerissen und neu errichtet, Zaun und Tribüne saniert. weiterlesen »


Wir trauern