Kolumbien: Multimediashow von Renate Kogler und Franz Marx

„Kolumbien“: Multimediashow von Renate Kogler und Franz Marx

Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 10.01.2019 14:40 Uhr

BAD SCHALLERBACH. „Viva la paz!“ - „Es lebe der Frieden!“ Jahrzehntelang war Kolumbien ein dunkler Fleck auf der touristischen Weltkarte: brutale Kokainkartelle, Paramilitärs und Guerillas überzogen das Land mit Gewalt und Terror. 2016 wurde ein historisches Friedensabkommen geschlossen, das große Hoffnung bringt. Unter vielen Kolumbianern ist die Freude groß, man spürt eine positive Aufbruchstimmung und die Sicherheitslage hat sich verbessert.

In ihrer Multimediashow „Kolumbien – Karibik, Kaffee, Kontraste“ präsentieren Renate Kogler und Franz Marx viele unterschiedliche Kolumbien: ein Afro-Kolumbien, ein Indigenes-Kolumbien, ein großstädtisches Kolumbien und eine ebenso bunte Mischung an Musikstilen. Dazu eine raue Pazifikküste, weiße Karibikstrände, dichter Dschungel im Amazonastiefland, glitzernde Gletschergipfel im Andenhochland und Hänge voller Kaffeeplantagen.

Der schönste aller Schätze des Landes sind aber in Wahrheit seine liebenswerten und großherzigen Menschen. Das größte Risiko sehen die beiden darin, dass man bleiben will.

Die Besucher erwartet am Montag, 28. Jänner, im Atrium Bad Schallerbach eine eindrucksvolle Mischung aus Natur, Kultur und Musikwie immer live präsentiert, mit professionellem Soundtrack und Livemusik. Beginn ist um 19.15 Uhr.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Erster Neujahrsempfang mit Bürgermeister Fabian Grüneis

Erster Neujahrsempfang mit Bürgermeister Fabian Grüneis

WAIZENKIRCHEN. Jung, modern und zukunftsorientiert präsentierte Waizenkirchens Bürgermeister Fabian Grüneis die Gemeinde bei seinem ersten Neujahrsempfang. weiterlesen »

Kritik an Unterrichtsmethoden an der Neuen Mittelschule Grieskirchen

Kritik an Unterrichtsmethoden an der Neuen Mittelschule Grieskirchen

GRIESKIRCHEN. Die Technische Neue Mittelschule 2 in Grieskirchen steht in der Kritik. Vorwürfe erhebt eine Gruppe von Eltern, die mit dem Verhalten mancher Lehrer nicht zufrieden ist, auch Schulabmeldungen ... weiterlesen »

Café für Trauernde

Café für Trauernde

GRIESKIRCHEN. Das Mobile Hospiz vom Roten Kreuz Grieskirchen lädt zu einem Treffpunkt für Trauernde ein. Jeder Mensch erlebt Trauer anders. weiterlesen »

Winterliche Fahrverhältnisse in St. Agatha führten zu Unfall

Winterliche Fahrverhältnisse in St. Agatha führten zu Unfall

ST. AGATHA. Vermutlich winterliche Fahrverhältnisse führten zu einem Unfall zwischen einem 32-jährigen aus dem Bezirk Linz-Land und einer 47-jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen. weiterlesen »

Vielversprechender Ausblick beim  Neujahrsempfang in Schlüßlberg

Vielversprechender Ausblick beim Neujahrsempfang in Schlüßlberg

SCHLÜSSLBERG. Der Neujahrsempfang von Bürgermeister Klaus Höllerl in Schlüßlberg gibt wie in jedem Jahr Anlass, Menschen und ihre besonderen Leisungen vor den Vorhang zu holen ... weiterlesen »

Musiker erhalten Leistungsabzeichen

Musiker erhalten Leistungsabzeichen

GRIESKIRCHEN. Das jährliche Konzert mit Verleihung der Jungmusiker- und Musikerleistungsabzeichen des Bezirks Grieskirchen findet am 20. Jänner um 17 Uhr in der Manglburg Grieskirchen statt. weiterlesen »

Tourismus: Neue eCoaches geben ihr Wissen weiter

Tourismus: Neue eCoaches geben ihr Wissen weiter

BAD SCHALLERBACH. Mit Stefan Fattinger und Petra Höllhuber sind im Tourismusverband Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach gleich zwei von insgesamt 20 erstmals ausgebildeten oö. eCoaches tätig. ... weiterlesen »

Eine Designerin im „Lampenfieber“ zieht von Pinkafeld nach Eschenau

Eine Designerin im „Lampenfieber“ zieht von Pinkafeld nach Eschenau

GRIESKIRCHEN/ESCHENAU/PINKAFELD. Vom burgenländischen Pinkafeld verschlug es vor gut einem Jahr Isabella Ringhofer - natürlich der Liebe wegen - nach Eschenau. Mit ihrem Umzug ins Hausruckviertel ... weiterlesen »


Wir trauern