Buchvorstellung: Auf den Spuren der eigenen Familie

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 30.09.2014

GRÜNAU. Die eigene Familiengeschichte hat René Freund zum Thema seines aktuellen Buches „Mein Vater, der Deserteur“ gemacht.

Gerhard Freund, der Vater des Autors, wurde 18-jährig zur Wehrmacht eingezogen. Mitte August 1944, die Tage von Hitlers Wehrmacht sind schon gezählt, soll seine Einheit an der Schlacht um Paris teilnehmen. Der junge Soldat erlebt die sinnlose Brutalität des Kampfes und desertiert. Er wird von der Résistance festgenommen und von amerikanischen Soldaten vor der Erschießung gerettet. Kriegstagebuch des Vaters Mehr als sechzig Jahre später liest René Freund das Kriegstagebuch seines verstorbenen Vaters, stöbert in Archiven, spricht mit Zeitzeugen und fährt nach Paris, auf der Suche nach einem schärferen Bild von seinem Vater – und der eigenen Familiengeschichte: „Man erkennt, dass die eigenen Eltern viel mitgemacht haben, dass sie eine andere Generation sind, mit einer Härte gegenüber sich selbst, die wir nicht haben – und auch den Kindern gegenüber. Rückblickend kann ich meine Eltern heute besser verstehen“, so der Autor, der sich schon lange aus persönlichem Interesse mit den Kriegstagebüchern seines Vaters beschäftigte, ehe die Idee für das Buch entstand. Die Arbeit an diesem, doch sehr persönlichen, Werk sei „anders, aber nicht schwieriger“ gewesen, als etwa an seinem letzten Roman „Liebe unter Fischen“. „Aber natürlich würde ich nichts Verletzendes schreiben über einen Menschen, den es gibt“, betont Freund, der für „Mein Vater, der Deserteur“ auch die Zustimmung seiner Kinder einholte. Buchinfos: „Mein Vater, der Deserteur“ISBN 978-3-552-06256-619,50 Euro, 208 SeitenDeuticke VerlagLesung in der Bücherei Grünau:Samstag, 11. Oktober, 20 UhrVVK: 8 Euro, AK: 10 EuroKarten: Schuhhaus/Trafik Mizelli, Volksbank und Raiba Grünau, Papierfachgeschäft Rathberger

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






WIFI Ausbildung: Infoabend zur Prana Energie-Therapie

WIFI Ausbildung: Infoabend zur Prana Energie-Therapie

GMUNDEN. Die PRANA ENERGIE-THERAPIE® ist eine berührungslose Prana-Heilmethode, leicht erlernbar und klar in ihrer Durchführung. weiterlesen »

Ebenseer Bergretter seit 70 Jahren im Dauereinsatz

Ebenseer Bergretter seit 70 Jahren im Dauereinsatz

Ebensee. Zu ihrem 70-jährigen Gründungsjubiläum organisierte die größte Bergrettung-Ortsstelle Oberösterreichs  am Gelände des Steinbruches des Zementwerkes Hatschek ein zweitägiges Fest. Über ... weiterlesen »

Altmünsterer Marktmusikverein wird 140 Jahre alt

Altmünsterer Marktmusikverein wird 140 Jahre alt

ALTMÜNSTER. Unter dem Motto Wir ziehen alle Register! feiert der Marktmusikverein vom 1. bis 3. September am Parkplatz des Schlosses Ebenzweier sein 140-jähriges Bestandsjubiläum. Die jahrzehntelange ... weiterlesen »

SV Gmunden nach zwei Runden noch ohne Punkteverlust

SV Gmunden nach zwei Runden noch ohne Punkteverlust

GMUNDEN. Nach dem klaren 4:1-Erfolg zum OÖ-Liga-Auftakt beim FC Andorf, gewinnt der SV Gmunden Traunsee auch das erste Heimspiel der Saison und hält nach zwei Runden beim Maximum von sechs Punkten. ... weiterlesen »

Lückenschluss für Radfahrer

Lückenschluss für Radfahrer

OBERTRAUN. Seit Jahren bemühen sich die Obertrauner Gemeindevertreter in Zusammenarbeit mit dem Land, den Radtourismus im inneren Salzkammergut anzukurbeln. Steigende Nächtigungszahlen geben ihnen recht. ... weiterlesen »

Amerikanerin bei Sturz mit E-Bike schwer verletzt

Amerikanerin bei Sturz mit E-Bike schwer verletzt

BEZIRK GMUNDEN. Schwere Kopfverletzungen sowie Knochenbrüche zog sich eine 57-jährige Amerikanerin am 20. August gegen 12.15 Uhr bei einem Sturz mit einem E-Bike zu. weiterlesen »

Gmunden wird wieder für drei Tage  zur Keramik-Hauptstadt

Gmunden wird wieder für drei Tage zur Keramik-Hauptstadt

GMUNDEN. Am letzten Wochenende im August ist die Stadt Gmunden seit bald drei Jahrzehnten tonangebend, wenn es um Kunst und Kunsthandwerk aus Ton, Porzellan und anderen keramischen Massen geht: 130 Töpfer ... weiterlesen »

Rabiate Diebin verletzte drei Personen

Rabiate Diebin verletzte drei Personen

BEZIRK GMUNDEN. Angestellte eines Einkaufsmarktes in Bad Ischl konnten am 19. August gegen 7.40 Uhr eine Diebin am Verlassen des Geschäftes hindern. weiterlesen »


Wir trauern