Tier-Infos auf Knopfdruck im Cumberland Wildpark Grünau

Tier-Infos auf Knopfdruck im Cumberland Wildpark Grünau

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 27.09.2017 10:00 Uhr

GRÜNAU. Da der Wildpark Grünau auch von internationalen Gästen besucht wird, wurden die auf Deutsch gehaltenen Infotafeln nun durch ein Infosystem ergänzt. Mittels Smartphoneapp und QR-Code gibt es Wissenswertes zu den Tieren nun auch auf Englisch.

Die zehn beliebtesten Tierarten wurden zudem mit einer Audioansage in Deutsch und Englisch ausgestattet, so kann man sich beim Weitergehen zur nächsten Station die speziellen Informationen auch vorlesen lassen. Die App dient auch der Orientierung, da die einzelnen Stationen auf einer Landkarte dargestellt werden und der Besucher so rasch sieht, wo er sich im Augenblick befindet.

„Können das System jederzeit selbst anpassen“

Bernhard Lankmaier, Geschäftsführer des Wildpark Grünau, zeigt sich froh über die Flexibilität des gewählten Systems: „Die Erstellung unseres Infoguides konnten wir selbst übers Internet vornehmen, auch die Wartung und Reihung der einzelnen Stationen kann je nach Bedarf jederzeit von uns selbst erledigt beziehungsweise verändert werden. Das ist von Vorteil, wenn eine Tieranlage verlegt, aufgelassen wird oder neu dazukommt.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Gemeinsame Zukunftsprojekte  statt lokalem Kirchturmdenken

Gemeinsame Zukunftsprojekte statt lokalem "Kirchturmdenken"

GMUNDEN. Mit gemeinsamen Projekten und Entwicklungszielen wollen sechs Gemeinden die Stadtregion Gmunden stärken. Ein verbindender Radstern, eine Funsporthalle und eine Wiederbelebung der Gmundner ... weiterlesen »

Kirchhamer Sportler geehrt

Kirchhamer Sportler geehrt

KIRCHHAM. Bei der Jahreshauptversammlung der Union Kirchham freute man sich über die große Breitenwirkung des Vereins, der ein Drittel der Kirchhamer als Mitglieder zählt, aber auch über ... weiterlesen »

Neue Hallstatt Jahres-Chronik

Neue Hallstatt Jahres-Chronik

HALLSTATT. Urgestein dokumentierte das vergangene Jahr wieder für eine Gemeinde-Chronik.  weiterlesen »

Adele Neuhauser: Das Salzkammergut hat sich  richtig eingebrannt in mein System

Adele Neuhauser: "Das Salzkammergut hat sich richtig eingebrannt in mein System"

GMUNDEN. Adele Neuhauser-Fans im Salzkammergut haben es derzeit gut: Erst vor wenigen Tagen ermittelte sie als Tatort-Kommissarin Bibi Fellner im TV am Wolfgangsee, in Kürze ist die beliebte Schauspielerin ... weiterlesen »

Miba AG: Neuer Vice President Information Technology

Miba AG: Neuer Vice President Information Technology

LAAKIRCHEN. Jesper Hansen (53) hat als neuer Vice President Information Technology (CIO) die weltweite Leitung der IT in der Miba Gruppe übernommen. weiterlesen »

Fast 9.000 Salzkammergütler suchten im Vorjahr Hilfe bei der Arbeiterkammer

Fast 9.000 Salzkammergütler suchten im Vorjahr Hilfe bei der Arbeiterkammer

GMUNDEN. Die Arbeiterkammer des Bezirk Gmunden erkämpfte im Vorjahr für Mitglieder 8,43 Millionen Euro. Neben Differenzen mit Arbeitgebern ist auch der Sozialrechtsbereich stark betroffen. weiterlesen »

Sperre aufgehoben: Grünberg kann wieder bewandert werden

Sperre aufgehoben: Grünberg kann wieder bewandert werden

GMUNDEN. Grünberg ist nun für Wanderer und Tourengeher wieder freigegeben.  weiterlesen »

Blendung bei  Nachtfahrten

Blendung bei Nachtfahrten

SCHARNSTEIN. Viele Autofahrer klagen beim Fahren in der Nacht vor allem bei Regen über schlechte Sicht und Blendung, verursacht durch die Scheinwerfer entgegenkommender Fahrzeuge. weiterlesen »


Wir trauern