Markus Steinmaurer geht für die FPÖ in die Grünauer Bürgermeisterwahl

Markus Steinmaurer geht für die FPÖ in die Grünauer Bürgermeisterwahl

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 07.02.2018 16:37 Uhr

GRÜNAU. Langsam kommt in Grünau der Wahlkampf ins Rollen: Nach der SPÖ präsentierte die FPÖ mit Markus Steinmaurer ihren Kandidaten für die Wahl am 29. April. Er wäre der erste FP-Bürgermeister im Bezirk.

Der 42-jährige Baupolier ist seit 15 Jahren bei der FPÖ und genauso lang im Grünauer Gemeinderat. Der langjährige Obmann des Verkehrsausschusses wurde 2015 in den Gemeindevorstand gewählt – und stieg bereits bei der letzten Bürgermeisterwahl 2015 für die FPÖ in den Ring. Damals konnte er knapp ein Viertel der Stimmen für sich verbuchen und landete hinter Alois Weidinger auf Platz 2. Nach dessen tragischem Tod wird nun wieder gewählt.

Hausbesuche und persönliche Begegnungen

Diesmal hofft der erfahrene Lokalpolitiker auf den Bürgermeistersessel. Im Wahlkampf, der nach einer Übereinkunft aller Parteien „kurz und fair“ werden soll, will Steinmaurer vor allem auf Hausbesuche und persönliche Begegnungen setzen. „Es wird eine reine Persönlichkeitswahl. Die Leute kennen uns und wissen, was wir bisher gemacht haben“, so Steinmaurer.

Seine Ziele sind Betriebsansiedlungen, eine Ankurbelung des Tourismus, Bürgerbeteiligung, leistbares Wohnen, eine Absicherung der Almtalbahn, die Wiederbelebung des Jugendtaxis und die Attraktivierung des Ortskerns. Der finanzielle Spielraum der Gemeinde sei jedoch gering.

Im Fall seiner Wahl wäre Steinmaurer der erste FP-Bürgermeister im Bezirk. Die Chancen dazu stehen nach Meinung mancher Beobachter nicht schlecht. Ob bereits der 29. April die Entscheidung bringt, hängt jedoch auch davon ab, ob die ÖVP ebenfalls einen Kandidaten nominiert. In diesem Fall sei eine Stichwahl wahrscheinlich, so Steinmaurer.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Ischler Hotel Royal erhält um 14 Millionen Euro neue Fassade, Zimmer und eine Skylounge

Ischler Hotel Royal erhält um 14 Millionen Euro neue Fassade, Zimmer und eine Skylounge

BAD ISCHL. Zur Absicherung des erreichten Standards und dem weiteren Ausbau der Qualität investiert man 14 Millionen Euro in die Modernisierung des Hotels Royal. weiterlesen »

Am Weg zur „Urli“ überraschte das Tips-Glücksengerl Mutter und Tochter

Am Weg zur „Urli“ überraschte das Tips-Glücksengerl Mutter und Tochter

BAD GOISERN. Auch ein kalter Vormittag in Bad Goisern kann herzerwärmend sein. Insbesondere wenn das Tips Glücksengerl mit einem Mode-Gutschein Freude bereitet. weiterlesen »

Weisses Rössl-Wirt Helmut Peter wehrt sich gegen Abschiebung vorbildlicher Asylwerber

"Weisses Rössl"-Wirt Helmut Peter wehrt sich gegen Abschiebung vorbildlicher Asylwerber

ST. WOLFGANG. Helmut Peter, Altwirt des Weissen Rössls ist angespeist. Jahrelang hat er sich um die Integration eines lernwilligen und sich vorbildlich verhaltenden Asylwerbers aus Afghanistan bemüht ... weiterlesen »

In Gedanken und Bildern die Wunder des Nordens bereisen

In Gedanken und Bildern die "Wunder des Nordens" bereisen

GMUNDEN/LAAKIRCHEN. Mit seiner aktuellen Multivision Wunder des Nordens – Schottland im Sommer, Island im Winter gastiert Karl Hausjell in Gmunden und Laakirchen.Fragt man die Menschen, welche Länder ... weiterlesen »

Ilse Hummer tritt für die SPÖ bei der Bürgermeisterwahl in St. Konrad an

Ilse Hummer tritt für die SPÖ bei der Bürgermeisterwahl in St. Konrad an

ST. KONRAD. Nach dem Rücktritt von Bürgermeister Franz Kronberger (VP) aufgrund von beruflichen Veränderungen, wurde in St. Konrad eine Neuwahl notwendig. Für die Wahl am 13. Mai schickt die SPÖ Ilse ... weiterlesen »

Getanzter Protest gegen Gewalt auch in Gmunden

Getanzter Protest gegen Gewalt auch in Gmunden

GMUNDEN. Mit Trommeln und einem Tanz neben dem Rathausplatz setzten Frauen und Männer am Valentinstag ein Zeichen gegen Gewalt. Die Aktion war Teil der weltweiten Initiative One Billion Rising. weiterlesen »

Brandeinsatz in Altmünster

Brandeinsatz in Altmünster

ALTMÜNSTER. Ein Fehler in der elektronischen Steuerung einer Heizungsanlage löste am 15. Februar im  Ortsteil Eck einen Wohnhausbrand aus. Wegen der starken Rauchentwicklung waren zwei Atemschutztrupps ... weiterlesen »

Infoabende zum Umgang mit Demenz bei Angehörigen in Bad Ischl und Gmunden

Infoabende zum Umgang mit Demenz bei Angehörigen in Bad Ischl und Gmunden

GMUNDEN/BAD ISCHL. Demenz und/oder Alzheimer können jeden treffen. Dabei sind auch die Angehörigen durch die Erkrankung ihres Partners oder Elternteils stark herausgefordert. Die MAS Alzheimerhilfe ... weiterlesen »


Wir trauern