Mit der Partnerfeuerwehr in Tschechien Bäume gepflanzt

Mit der Partnerfeuerwehr in Tschechien Bäume gepflanzt

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 07.11.2018 09:35 Uhr

GRÜNBACH. Seit 2015 pflegen Mitglieder der FF Mitterbach den Kontakt mit Kameraden der tschechischen Feuerwehr in Sedlce, einer kleinen Ortschaft der Grünbacher Partnergemeinde Svatý Jan. Diese Partnerschaft führt jedes Jahr zu zwei bis drei gemeinsamen Treffen zu unterschiedlichen Anlässen. Kürzlich war es  ein etwas speziellerer Anlass, der die Feuerwehren zusammenbrachte.

Während der Zeit des Kommunismus erfolgte im damaligen Ostblock die sogenannte „Kollektivierung der Landwirtschaft“. Bis dahin kleinbäuerlich bewirtschaftete Landflächen mussten in Genossenschaften eingebracht werden. Dadurch entstanden große, zu bewirtschaftende Flächen. Die jahrhundertealten Flurgrenzen wurden deshalb aufgeackert beziehungsweise Bäume an den Flurgrenzen gefällt. Heute noch ist Erosion durch die damalige Zerstörung der natürlichen Grenzen ein Problem. Kameraden aus Sedlce und Chlum – eine weitere Ortschaft von Svatý Jan – setzten sich deshalb zum Ziel, auf den Feldern den Zustand vor der „Kollektivierung der Landwirtschaft“ wieder herzustellen und haben insgesamt fünfzig Äpfel- und Birnenbäume an Flurgrenzen in ihren Ortschaften eingepflanzt. Kameraden der FF Mitterbach haben dabei im Namen der Feuerwehr die Patenschaft für einen Baum (eine römische Schmalzbirne) übernommen und diesen natürlich auch selbst eingepflanzt und verschlagen. Die FF Mitterbach ist somit mehr oder weniger Birnenbaumbesitzer in Chlum bei Svatý Jan.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neumarkt eine Hochburg der Ehrenamtlichkeit

Neumarkt eine Hochburg der Ehrenamtlichkeit

NEUMARKT. Mehr als 50 Verantwortliche der Neumarkter Vereine, Feuerwehren und Bildungseinrichtung fanden sich beim diesjährigen Neujahrsempfang von Bürgermeister Christian Denkmaier in der ... weiterlesen »

Brauhaus-Wirt zu Hundeverbot: Wir stehen dazu

Brauhaus-Wirt zu Hundeverbot: "Wir stehen dazu"

FREISTADT. Zum Facebook-Shitstorm gegenüber des Braugasthofes Freistadt haben sich bei einer Pressekonferenz nun Wirt Helmut Satzinger und Braucommune-Geschäftsführer Ewald Pöschko ... weiterlesen »

Erfolg für grenzüberschreitende Krippenausstellung

Erfolg für grenzüberschreitende Krippenausstellung

FREISTADT. Die grenzüberschreitende Krippenausstellung ist ein voller Erfolg und wird daher noch bis zum 24. Februar im Schlossmuseum Freistadt gezeigt.  weiterlesen »

Zwei Millionen Euro für Arbeitnehmer erkämpft

Zwei Millionen Euro für Arbeitnehmer erkämpft

BEZIRK FREISTADT. Fast 2,1 Millionen Euro hat die Arbeiterkammer Freistadt im Vorjahr an arbeits- und sozialrechtlichen Ansprüchen und Forderungen nach Insolvenzen für ihre Mitglieder erreicht. ... weiterlesen »

Emeritierter Pfarrer Friedrich Reindl verstorben

Emeritierter Pfarrer Friedrich Reindl verstorben

RAINBACH/ALBERNDORF. Friedrich Reindl, emeritierter Pfarrer von Alberndorf, ist am 17. Jänner 2019 im 84. Lebensjahr im Klinikum Wels-Grieskirchen in Grieskirchen verstorben. Friedrich Reindl ... weiterlesen »

Stiftinger Bau aus Unterweitersdorf insolvent - 13 Arbeitnehmer betroffen

Stiftinger Bau aus Unterweitersdorf insolvent - 13 Arbeitnehmer betroffen

UNTERWEITERSDORF. Über das Vermögen der Firma Stiftinger Bau GmbH, 4210 Unterweitersdorf, Schußweg 1 wurde heute am Landesgericht Linz aufgrund eines Eigenantrages das Sanierungsverfahren ... weiterlesen »

Musikerball: Casino Royale

Musikerball: Casino Royale

LEOPOLDSCHLAG. Casino Royale heißt es beim heurigen Musikerball des Musikvereines Leopoldschlag. weiterlesen »

Betrug mit Goldmünzen

Betrug mit Goldmünzen

BEZIRK FREISTADT. Eine 39-Jährige wurde vermutlich Opfer eines Betrugs mit Goldmünzen. Die Internetplattform, über die sie bestellte, ist vermutlich illegal. weiterlesen »


Wir trauern