Intensives Einsatzjahr für die FF Gunskirchen

Intensives Einsatzjahr für die FF Gunskirchen

Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 13.03.2018 16:08 Uhr

GUNSKIRCHEN. Vollversammlungen sind für Feuerwehren der Anlass, auf das Einsatzjahr zurückzublicken. 2017 war für die Gunskirchner ein überaus einsatz- intensives Jahr.

41 Brände und 118 technische Einsätze galt es 2017 seitens der FF Gunskirchen zu bewältigen. Besonders die Flurbrände im Sommer und die Stürme im Herbst forderten die Einsatzorganisation.

Im Rahmen der Vollversammlung wurde auch das Kommando neu gewählt. Martin Grabner wurde als Kommandant bestätigt. Als Stellvertreter stehen ihm Johannes Schubert und Christoph Füreder zur Seite. Neuer Schriftführer ist Philipp Knogler, neuer Kassier Gerald Eder.

Franz Steinbrecher, Anton Harringer, Josef Wimmer und Karl Gruber wurden für ihre lange Zeit im Kommando mit der Verdienstmedaillie der Marktgemeinde in Gold ausgezeichnet.

Die Jugendgruppe Gunskirchen hat aktuell 15 Feuerwehrjugendmitglieder im Alter von elf bis 16 Jahren. Wöchentlich werden Übungen abgehalten oder Veranstaltungen besucht. Ein Höhepunkt 2017 war sicherlich die 24 Stundenübung.

In seiner Rede blickte Kommandant Martin Grabner auf die vergangene Funktionsperiode zurück. In den letzten fünf Jahren wurden viele große Projekte abgewickelt. So wurde ein neues Einsatzfahrzeug angeschafft, welches das schon über 30 Jahre alte Tanklöschfahrzeug ersetzte. Um einen bestmöglichen Schutz der Feuerwehrkameraden im Einsatz zu gewährleisten wurde die Schutzausrüstung auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Radwege, Pump-Track und Traunschiff für Hochzeiten

Radwege, Pump-Track und Traunschiff für Hochzeiten

WELS. Die Stadt und acht Umlandgemeinden haben im Forum Stadtregion Wels zwei Jahre lange beraten, diskutiert und verhandelt. Die Kooperation wird weiter ausgebaut, dazu kommen ein Traunschiff in Thalheim, ... weiterlesen »

Team Felbermayr Simplon Wels mit tollem Auftritt und Platz 16 bei der Rad-WM 2018 in Tirol

Team Felbermayr Simplon Wels mit tollem Auftritt und Platz 16 bei der Rad-WM 2018 in Tirol

Das Team Felbermayr Simplon Wels hat sich aufgrund der tollen Leistungen im heurigen Jahr für das Mannschaftszeitfahren bei der Rad-WM in Tirol 2018 qualifiziert. Und heute schlug für die Welser ... weiterlesen »

Mariane Bachl liebt das Handwerk und die Leute

Mariane Bachl liebt das Handwerk und die Leute

EBERSTALZELL. Ein kaputter Absatz am Schuh, ein abgerissener Riemen oder eine zu weite Lederhose – für Mariane Brunmayr-Bachl kein Problem. In ihrer Werkstatt mitten in Eberstalzell werden solche ... weiterlesen »

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

WELS. Das Frauengesundheitszentrum ist nun in der Carl Blumstraße in den umgebauten Hallen einer ehemaligen Hutfabrik zu finden. Die Räumlichkeiten am Kaiser Josef Platz entsprachen nicht mehr ... weiterlesen »

Honig aus der Stadt Wels

Honig aus der Stadt Wels

WELS. Im Messegelände summen jetzt vermehrt die Bienen. Die Welser Honig Manufaktur wurde ins Leben gerufen, ein Gemeinschaftsprojekt der Messe Wels und der Firma Resch&Frisch. weiterlesen »

Polizei warnt vor Kautionstrick

Polizei warnt vor Kautionstrick

WELS. Es sind zumindest drei Fälle bekannt. Betrüger riefen Pensionisten an. Ein naher Verwandter ist bei einem Unfall verletzt worden und sie müssen nun Kaution bezahlen. Wer betagte Verwandte ... weiterlesen »

Goldenes Partnerschafts-Jubiläum

Goldenes Partnerschafts-Jubiläum

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Zwischen den Gemeinden Bad Wimsbach-Neydharting und Friedrichsdorf-Seulberg im Bundesland Hessen in Deutschland besteht seit 50 Jahren eine Partnerschaft. Dieses Jubiläum ... weiterlesen »

Markus Eibegger beendet seine Radprofi-Karriere

Markus Eibegger beendet seine Radprofi-Karriere

Ein Großer des österreichischen Radsports beendet seine aktive Karriere und sagt dem Profiradsport Lebewohl. Markus Eibegger hat sich jetzt nach reiflicher Überlegung entschieden, ein Jobangebot ... weiterlesen »


Wir trauern