Schnelles Internet für ganz Gunskirchen

Schnelles Internet für ganz Gunskirchen

Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 09.01.2018 14:09 Uhr

GUNSKIRCHEN. Die Gemeinde hat Pläne das gesamte Gemeindegebiet mit einem schnellen Breitbandinternet zu versorgen. Mit der Firma LinzNet wurde ein Anbieter gefunden, der auch die entlegenen Ortsteile mit einem Glasfaserkabel erschließen will. Derzeit läuft die Anmeldephase. Es sind genügend verbindliche Zusagen von den betroffenen Hausbesitzern notwendig damit das Projekt gestartet werden kann.

Gunskirchen ist mit über 36 Quadratkilometern flächenmäßig die größte Gemeinde im Bezirk. Von den etwa 2000 Haushalten befinden sich rund 400 außerhalb des Ortszentrums, in bis zu sieben Kilometer entfernten Ortsteilen. Dementsprechend schlecht ist die Abdeckung mit schnellem Internet. Das will eine Projektgruppe rund um Gemeinderat Christian Paltinger ändern. Man hat einen Internet-Anbieter gesucht und gefunden. Die Firma LinzNet wird, bei ausreichend Anmeldungen, den Glasfaser-Ausbau in Gunskirchen noch 2018 starten. „Eine einmalige Chance, die so schnell nicht wiederkommt“, wie es Bürgermeister Josef Sturmair bezeichnet. Sturmair und Paltinger appellieren nun an die betroffenen Hausbesitzer sich so rasch wie möglich anzumelden, denn es ist eine gewisse Anzahl an fixen Zusagen nötig, damit das Projekt gestartet werden kann.

Garantiert werden 50 Mbit pro Sekunde, und zwar für Upload und Download. Diese Leistung ist notwendig um zum Beispiel Videos hochzuladen.

Schnelles Internet wird für alle Lebensbereiche immer wichtiger

Schnelles Internet ist für viele Lebensbereiche enorm wichtig und die Bedeutung wird weiter steigen. Zahlreiche Schulen und Bildungseinrichtungen bauen ihre Angebote im Bereich E-Learning aus. Auch für Unternehmen im ländlichen Raum oder für Angestellte im Homeoffice ist schnelles Internet eine unbedingte Notwendigkeit. Ein weiteres Beispiel ist der Bereich der Hauskrankenpflege: die Live-Übermittlung von Vitalfunktionen von älteren, allein lebenden Menschen ist bereits jetzt möglich.

Die Versorgung mit ultraschnellem Internet bis 2020 ist auch ein Ziel des Landes Oberösterreich. „Da die Fördermittel der sogenannten Breitbandmilliarde des Bundes für den Ausbau der ländlichen Regionen begrenzt sind, wollen wir den Ausbau in unserer Gemeinde stark forcieren'“, fügt der Bürgermeister hinzu.

Nähere Informationen zum Gunskirchner Breitbandinternet gibt es am Gemeindeamt in Gunskirchen unter 07246/6255. Die Anmeldung muss direkt bei der Firma LinzNet erfolgen.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Franz Edlbauer übernimmt Wirtschaftskammer Wels, Peter Lehner den Wirtschaftsbund

Franz Edlbauer übernimmt Wirtschaftskammer Wels, Peter Lehner den Wirtschaftsbund

WELS. Josef Resch legt seine Funktionen als Wirtschaftsbund- und WKO-Bezirksstellenobmann zurück, lautet die Presseaussendung des WB Oberösterreich. Franz Edlbauer, geschäftsführender ... weiterlesen »

Wertvolle Tipps von einem Sicherheitsexperten

Wertvolle Tipps von einem Sicherheitsexperten

LAMBACH/WELS. Zwischen 2015 und 2017 sind in Wels-Land 364 Einbruchsdiebstähle verübt worden. 50 Prozent der Einbrüche werden mit ganz einfachen Werkzeugen verübt. Im Rahmen der Sicherheitstour ... weiterlesen »

Welser MKH: Das alte Rom hält Einzug

Welser MKH: Das alte Rom hält Einzug

WELS. Das MedienKulturHaus legt in den nächsten Wochen einen Schwerpunkt auf Ovilava und wie mit dem Kulturerbe umgegangen wird. Am Donnerstag, 27. September, beginnt um 19 Uhr die Sonderausstellung ... weiterlesen »

5.500 Menschen übten Wiederbelebung

5.500 Menschen übten Wiederbelebung

WELS. Der Weltrekord wurde zwar nicht geknackt, dafür haben 5.500 Menschen gemeinsam Wiederbelebungsmaßnahmen geübt. Wahrscheinlich noch vielen Hunderten mehr wurde durch die Kampagne Hand ... weiterlesen »

Radwege, Pump-Track und Traunschiff für Hochzeiten

Radwege, Pump-Track und Traunschiff für Hochzeiten

WELS. Die Stadt und acht Umlandgemeinden haben im Forum Stadtregion Wels zwei Jahre lange beraten, diskutiert und verhandelt. Die Kooperation wird weiter ausgebaut, dazu kommen ein Traunschiff in Thalheim, ... weiterlesen »

Team Felbermayr Simplon Wels mit tollem Auftritt und Platz 16 bei der Rad-WM 2018 in Tirol

Team Felbermayr Simplon Wels mit tollem Auftritt und Platz 16 bei der Rad-WM 2018 in Tirol

Das Team Felbermayr Simplon Wels hat sich aufgrund der tollen Leistungen im heurigen Jahr für das Mannschaftszeitfahren bei der Rad-WM in Tirol 2018 qualifiziert. Und heute schlug für die Welser ... weiterlesen »

Mariane Bachl liebt das Handwerk und die Leute

Mariane Bachl liebt das Handwerk und die Leute

EBERSTALZELL. Ein kaputter Absatz am Schuh, ein abgerissener Riemen oder eine zu weite Lederhose – für Mariane Brunmayr-Bachl kein Problem. In ihrer Werkstatt mitten in Eberstalzell werden solche ... weiterlesen »

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

WELS. Das Frauengesundheitszentrum ist nun in der Carl Blumstraße in den umgebauten Hallen einer ehemaligen Hutfabrik zu finden. Die Räumlichkeiten am Kaiser Josef Platz entsprachen nicht mehr ... weiterlesen »


Wir trauern