Unternehmensnachfolge: Bei Elektro Buder übernimmt Sohn das Ruder
10

Unternehmensnachfolge: Bei Elektro Buder übernimmt Sohn das Ruder

Mag. Ingrid Oberndorfer   Anzeige, 10.10.2018 09:36 Uhr

GUNSKIRCHEN. Elektro Buder wurde bereits im Jahr 1980 von Walter Buder als Einzelunternehmen gegründet. Mit seinen momentan 45 Mitarbeitern wickelt der Betrieb Projekte in ganz Österreich und auch Teilen Deutschlands ab.

Aufgrund der anstehenden Unternehmensnachfolge durch Stefan Buder wird der Betrieb im Oktober in eine GmbH umformiert. Der Firmenname ändert sich in „Elektro Buder GmbH“, die Adresse bleibt wie bisher unverändert, Edisonstraße 5 in Gunskirchen. Die Geschäftsführung übernimmt wie bisher Walter Buder, sein Sohn Stefan wird bis zur vollständigen Übernahme als Prokurist fungieren.

Gut geplante Übergabe

Der geplanten Weitergabe vom Vater zum Sohn sehen beide entspannt entgegen. „Im Gegensatz zu anderen Betrieben sind wir in der glücklichen Lage, eine mehrere Jahre andauernde, gut geplante Übergabe durchführen zu können. Der offizielle Part wird im Zuge der 40-Jahre-Firmenjubiläum-Feier im Oktober 2020 über die Bühne gehen“, erklärt Stefan Buder.

Fast 40 Jahre Elektro Buder

„Was mich besonders freut ist, dass mein erster Lehrling und inzwischen längster Mitarbeiter (Eintritt 1983, Werksmeister) noch immer im Unternehmen tätig ist. Ebenso, dass durch die Übergabe an meinen Sohn das Unternehmen, so wie ich es mir immer gewünscht habe, im Familienbesitz bleibt“, ist Walter Buder stolz. „Keiner unserer jahrelangen Mitarbeiter muss sich somit Gedanken darüber machen, seinen Arbeitsplatz zu verlieren. Ganz im Gegenteil, durch die momentane Wirtschaftslage und das Vertrauen unserer Kunden können wir auch weiterhin dafür sorgen, neue Arbeitsplätze zu schaffen“, verspricht Walter Buder.

Lehrlingsausbildung

„Unsere Lehrlinge werden in den Bereichen Alarmanlagen, Brandmeldeanlagen, Elektroinstallation, Gebäudeautomatisierung (KNX), Netzwerktechnik, Photovoltaik, Instandsetzung und Prüfung elektrischer Geräte nach ÖVE E-8701, SMART-Homes sowie Videoüberwachung ausgebildet. Zusätzlich zur normalen Berufsausbildung finanzieren wir Fortbildungen auf den Gebieten Kommunikation, Rhetorik und Teamwork. Für alle, die auf der Suche nach einer Lehrstelle sind, werden wir heuer im Oktober auf der Messe Jugend & Beruf in Wels sowie im November auf der Lehrlingsmesse Wels-Stadt/Land vertreten sein“, lädt Stefan Buder ein.

Abschließend „Ein riesengroßes und herzliches Dankeschön an alle unsere treuen Kunden und Mitarbeiter“, sprechen Stefan und Walter Buder aus.Das gesamte E-B-Team wünscht allen Leserinnen und Lesern einen wunderschönen Herbst 2018.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.




Benjamin Brkic tritt ab sofort für das Team Felbermayr Simplon Wels in die Pedale

Benjamin Brkic tritt ab sofort für das Team Felbermayr Simplon Wels in die Pedale

Das Team Felbermayr Simplon Wels wird die Rennsaison 2019 mit 11 Radprofis bestreiten. Mit Benjamin Brkic kann die Welser Equipe jetzt einen weiteren prominenten Neuzugang präsentieren. Der 22jährige ... weiterlesen »

Handtaschenraub scheiterte an wehrhaftem Opfer: 17-Jährige konnte 3 Tätern entkommen

Handtaschenraub scheiterte an wehrhaftem Opfer: 17-Jährige konnte 3 Tätern entkommen

WELS. Am 8. Dezember gegen 6.45 Uhr versuchten drei bislang unbekannte Täter, einer 17-jährigen Welserin bei der Bushaltestelle Hans-Sachs-Straße - Kreuzung Schnitzlerstraße die Handtasche ... weiterlesen »

Wohnungsbrand in Wels - mehrere Hausbewohner mussten evakuiert werden

Wohnungsbrand in Wels - mehrere Hausbewohner mussten evakuiert werden

WELS. Im Bereich des Kühlschrankes brach am 8. Dezember gegen 10 Uhr in einer Wohnung ein Brand aus; 11 Hausbewohner mussten daraufhin evakuiert werden. weiterlesen »

Stasnys Freiluft-Schau

Stasnys Freiluft-Schau

THALHEIM. Per Zufall wählt das Künstlerhaus Wien unter seinen Mitgliedern jeweils einen aus, der einen Tag der offenen Tür veranstaltet. weiterlesen »

Brand von Müllcontainern geklärt

Brand von Müllcontainern geklärt

LAMBACH. Übermäßigen Alkoholkonsum und jugendlichen Leichtsinn gab ein 18-Jähriger an, warum er am 11. November Müllcontainer vor einer Schule in der Stiftsgemeinde anzündete.  ... weiterlesen »

Komm Emanuel

Komm Emanuel

WELS. Seit über 40 Jahren veranstaltet der Hans Sachs-Chor am 2. Dezember in der Wallfahrtskirche Maria Schauersberg in Thalheim ein traditionelles Adventkonzert, das dann am 8. Dezember in Wels ... weiterlesen »

„Frieda“ stellt sich vor und ist für alle da

„Frieda“ stellt sich vor und ist für alle da

WELS. Das Motto von Frieda in der Gortana Passage ist klar. Das neue Lokal ist für alle da. Egal ob gemütliches Bio-Frühstück, Snack zwischendurch oder Cocktail am Abend.   weiterlesen »

Diskussion um das römische Kulturerbe in Wels

Diskussion um das römische Kulturerbe in Wels

WELS. Bereits Anfang Oktober hätte diese Veranstaltung im MedienKulturHaus stattfinden sollen. Aufgrund einer Erkrankung von ORF-Korrespondentin Mathilde Schwabeneder musste sie verschoben werden. ... weiterlesen »


Wir trauern