Unternehmensnachfolge: Bei Elektro Buder übernimmt Sohn das Ruder

Unternehmensnachfolge: Bei Elektro Buder übernimmt Sohn das Ruder

Mag. Ingrid Oberndorfer   Anzeige, 10.10.2018 09:36 Uhr

GUNSKIRCHEN. Elektro Buder wurde bereits im Jahr 1980 von Walter Buder als Einzelunternehmen gegründet. Mit seinen momentan 45 Mitarbeitern wickelt der Betrieb Projekte in ganz Österreich und auch Teilen Deutschlands ab.

Aufgrund der anstehenden Unternehmensnachfolge durch Stefan Buder wird der Betrieb im Oktober in eine GmbH umformiert. Der Firmenname ändert sich in „Elektro Buder GmbH“, die Adresse bleibt wie bisher unverändert, Edisonstraße 5 in Gunskirchen. Die Geschäftsführung übernimmt wie bisher Walter Buder, sein Sohn Stefan wird bis zur vollständigen Übernahme als Prokurist fungieren.

Gut geplante Übergabe

Der geplanten Weitergabe vom Vater zum Sohn sehen beide entspannt entgegen. „Im Gegensatz zu anderen Betrieben sind wir in der glücklichen Lage, eine mehrere Jahre andauernde, gut geplante Übergabe durchführen zu können. Der offizielle Part wird im Zuge der 40-Jahre-Firmenjubiläum-Feier im Oktober 2020 über die Bühne gehen“, erklärt Stefan Buder.

Fast 40 Jahre Elektro Buder

„Was mich besonders freut ist, dass mein erster Lehrling und inzwischen längster Mitarbeiter (Eintritt 1983, Werksmeister) noch immer im Unternehmen tätig ist. Ebenso, dass durch die Übergabe an meinen Sohn das Unternehmen, so wie ich es mir immer gewünscht habe, im Familienbesitz bleibt“, ist Walter Buder stolz. „Keiner unserer jahrelangen Mitarbeiter muss sich somit Gedanken darüber machen, seinen Arbeitsplatz zu verlieren. Ganz im Gegenteil, durch die momentane Wirtschaftslage und das Vertrauen unserer Kunden können wir auch weiterhin dafür sorgen, neue Arbeitsplätze zu schaffen“, verspricht Walter Buder.

Lehrlingsausbildung

„Unsere Lehrlinge werden in den Bereichen Alarmanlagen, Brandmeldeanlagen, Elektroinstallation, Gebäudeautomatisierung (KNX), Netzwerktechnik, Photovoltaik, Instandsetzung und Prüfung elektrischer Geräte nach ÖVE E-8701, SMART-Homes sowie Videoüberwachung ausgebildet. Zusätzlich zur normalen Berufsausbildung finanzieren wir Fortbildungen auf den Gebieten Kommunikation, Rhetorik und Teamwork. Für alle, die auf der Suche nach einer Lehrstelle sind, werden wir heuer im Oktober auf der Messe Jugend & Beruf in Wels sowie im November auf der Lehrlingsmesse Wels-Stadt/Land vertreten sein“, lädt Stefan Buder ein.

Abschließend „Ein riesengroßes und herzliches Dankeschön an alle unsere treuen Kunden und Mitarbeiter“, sprechen Stefan und Walter Buder aus.Das gesamte E-B-Team wünscht allen Leserinnen und Lesern einen wunderschönen Herbst 2018.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.




TAKE SOME TIME OFF!

TAKE SOME TIME OFF!

Am Sonntag nach einer entspannenden Yogastunde in der Galerie, mitten in der aktuellen Ausstellung, gemütlich brunchen - das wäre doch etwas! Und deswegen bieten wir das ab 14. April 2019 auch ... weiterlesen »

40. Welser Poetry Slam

40. Welser Poetry Slam

Ein Poetry Slam ist ein performativer DichterInnen-Wettstreit weiterlesen »

Girls, let´s Code!

Girls, let´s Code!

Programmierworkshops für MädchenOhne Vorkenntnisse in die Welt des Programmierens einsteigen und deine erste Programmiersprache ausprobieren weiterlesen »

Wie unendliche Weite ein Leben veränderte

Wie unendliche Weite ein Leben veränderte

WELS. Eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn quer durch Russland und die Mongolei bis nach China hinterlässt bleibende Eindrücke. Reiseblogger Gerhard Liebenberger hat sie in eine Multivisions-Show ... weiterlesen »

Verdächtiger nach Mordversuch in Silvesternacht gefasst

Verdächtiger nach Mordversuch in Silvesternacht gefasst

WELS/GRIESKIRCHEN. Mit Videos und Bildern aus Überwachungskameras fahndete die Polizei nach einer Messerstecherei in der Silvesternacht am Stadtplatz. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte ein 26-Jähriger ... weiterlesen »

Wettbewerb: In das Finale geredet

Wettbewerb: In das Finale geredet

WELS. Beim Redewettbewerb Sag´s Multi hat sich ein Team aus vier jungen Damen der Hak 1 beworben. Für Viola Krasniqi und Ester Bogdan geht es noch eine Runde weiter. Sie schafften die Qualifikation ... weiterlesen »

Handball: Ein sehr guter Lauf

Handball: Ein sehr guter Lauf

WELS. Perfekt startet Vizemeister Wels in die Hauptrunde der Handball-Landesliga: Bei Edelweiß Linz gab es für Ales Sismanovic (9 Tore) und Co. einen klaren 28:21-Erfolg. Damit setzen sich die ... weiterlesen »

Nach Feuerwerk Spende ans Kumplgut

Nach Feuerwerk Spende ans Kumplgut

PICHL. Die Einnahmen aus dem Silvester-Kinderfeuerwerk am Spar-Parkplatz haben die Veranstalter dem Erlebnishof am Kumplgut in Wels gespendet. weiterlesen »


Wir trauern