Brauchtum leben und weitergeben - Kinder lernten Goldhaubenfrauen kennen

Brauchtum leben und weitergeben - Kinder lernten Goldhaubenfrauen kennen

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 10.07.2018 09:39 Uhr

GUTAU. „Schönheit ins Leben tragen!“ - unter diesem Leitgedanken durften die Kinder der zweiten und dritten Klassen der Volksschule Gutau die Goldhauben-, Hut- und Kopftuchgruppe Gutau kennenlernen.

Unter der Leitung von Obfrau Veronika Staudacher konnten die Kinder einen spannenden und vielseitigen Einblick in das Vereinsleben gewinnen. Unterstützt wurde Staudacher dabei von Vorstandsmitglied Renate Binder und Gründungsmitglied und Obfrau außer Dienst Ida Kriegl.

Der Bogen spannte sich dabei von einem kurzen Einblick in die Vereinsgeschichte über die verschiedenen Bekleidungen und Kopfbedeckungen bis zur Herstellung der kostbaren Perl- und Goldhauben. Dass die Kinder an diesem Tag diese wertvollen Kunstwerke hautnah erleben und sogar anprobieren konnten war ein besonderer Höhepunkt.

Wenn sich junge Menschen für altes Brauchtum interessieren und begeistern, dann ist das Ziel schon erreicht: Brauchtum leben und weitergeben.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Störche auf Zwischenlandung in Tragwein

Störche auf Zwischenlandung in Tragwein

TRAGWEIN. So etwas gibt es in Tragwein nicht alle Tage: Ein Storchenpaar machte dieser Tage Zwischenlandung auf einem Dach Mitten im Ort. Tips-Leserin Maria Holzinger hielt Meister Adebar mit ihrer Kamera ... weiterlesen »

Tischtennis: Pregartner Nachwuchs ist Vizelandesmeister

Tischtennis: Pregartner Nachwuchs ist Vizelandesmeister

PREGARTEN. Erfolgreich verliefen die Landesliga-Mannschaftsmeisterschaften der U13-Tischtennis-Spieler von Enerxia Pregarten.  weiterlesen »

Ältester Gemeindebürger: Altbürgermeister feierte 95. Geburtstag

Ältester Gemeindebürger: Altbürgermeister feierte 95. Geburtstag

WALDBURG. Seinen 95. Geburtstag feierte der älteste Gemeindebürger Altbürgermeister Johann Kernecker aus Freudenthal.  weiterlesen »

Kaltenberg einst und jetzt

Kaltenberg einst und jetzt

KALTENBERG. Einst und jetzt: Klare, frische Luft, intakte Natur – die Sommerfrische in Kaltenberg war vor fünf, sechs Jahrzehnten sehr beliebt. Davon zeugt auch eine Ansichtskarte aus dem Gemeindearchiv. ... weiterlesen »

Als freiwilliger Helfer beim Bergbauern in Osttirol

Als freiwilliger Helfer beim Bergbauern in Osttirol

KALTENBERG. Den lange gehegten Traum, einmal ein paar Wochen auf einer Almhütte oder Bergbauernhof zu verbringen, erfüllen sich heuer Karl Kern und seine Lebensgefährtin Anna Steinek. Als ... weiterlesen »

Kaltenberger erarbeiten den Fahrplan für ihre Zukunft

Kaltenberger erarbeiten den Fahrplan für ihre Zukunft

KALTENBERG. Wohin soll sich die Mühlviertler Alm-Gemeinde mit ihren 621 Einwohnern entwickeln? Antworten auf diese Frage hat eine Fragebogen-Aktion im Rahmen des Lokalen Agenda 21-Prozesses geliefert. ... weiterlesen »

Gusenside: Feiern mit regionalen Bands

Gusenside: Feiern mit regionalen Bands

NEUMARKT. Ein Stadl, vier Bands, ausgelassene Stimmung und gemütliches Ambiente: Das Gusenside in Trosselsdorf bei Neumarkt hat sich als Fixpunkt der heimischen Kulturlandschaft etabliert. weiterlesen »

Spitzenleistungen beim achten Lasberger Brückenlauf

Spitzenleistungen beim achten Lasberger Brückenlauf

LASBERG. Mehr als 400 Teilnehmer starteten bei bestem Laufwettter beim achten Lasberger Brückenlauf.  weiterlesen »


Wir trauern