100 Jahre Theaterrunde Gutau: Theater, bis die Korken knallen

100 Jahre Theaterrunde Gutau: Theater, bis die Korken knallen

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 11.06.2018 13:18 Uhr

GUTAU. Am 9. Juni feierte die Theaterrunde mit allen (ehemaligen) Mitgliedern sowie Freunden und Ehrengästen ihr 100-jähriges Bestehen.

Mehr als 130 Gäste kamen trotz sommerlicher Temperaturen der Einladung „100 Jahre Theaterrunde“ nach. Schon beim Eintreffen stimmten im Foyer des Pfarrhofes die vielen Fotos und Theaterplakaten auf das Geburtstagsfest ein.Nach einem Sektempfang starteten Harry und Susi Gutenthaler eine Interviewrunde mit Hermine Touschek (Obmann-Stv. des Amateurtheaterverbandes Oö.), Bgm. Josef Lindner und Theaterrunden-Obmann Heimo Aigmüller, die einen Einblick in die Theaterkultur in und um Gutau gaben.

Ehrenobfrau Gitti Wolf

Im Anschluss verlieh die Theaterrunde mit einer Laudatio von Emmerich Gratzl und unter Standing Ovations der ehemaligen Obfrau Brigitte „Gitti“ Wolf die Auszeichnung „Ehrenobfrau der Theaterrunde“. Gestärkt durch ein reichhaltiges Buffet und musikalische Umrahmung von „Gina Colada“ startete eine Gruppe von TänzerInnen und Gesang von Mayr Elfriede mit „Theater, Theater“ den Festakt. Der Rückblick in 3 Akten erzählte die Geschichte der Theaterrunde von über 100 Jahren in Form von lustigen und bewegenden Interviews . Harry und Susi Gutenthaler führten gekonnt durch das Programm.

„Dinner for one“ abgewandelt

Zum Abschluss wurde „Der 100. Geburtstag“ in einer abgewandelten Form des berühmten „Dinner for one“ von Apollonia von Haym und ihren Gästen gebührend mit Sekt begossen. Es war ein sehr schönes, stimmungsvolles Fest, eine Freude so viele Gäste (wieder) zu sehen und wir freuen uns schon wenn wir im Herbst mit unserem Publikum feiern können.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Koalitions-Baby: Johanna Jachs ist schwanger

"Koalitions-Baby": Johanna Jachs ist schwanger

FREISTADT. Die Freistädter Nationalratsabgeordnete Johanna Jachs erwartet ihr erstes Baby.  weiterlesen »

Masern: Impfskepsis laut Hausärzten weit geringer als angenommen

Masern: Impfskepsis laut Hausärzten weit geringer als angenommen

FREISTADT. Bedeutend niedriger als angenommen ist offenbar die Skepsis in Bezug auf Impfungen. Die Mediziner aus der Region wollen den jüngsten Tips-Bericht über die Masernimpfung daher nicht ... weiterlesen »

Landesrat Podgorschek dankt Lebensrettern der Polizei Pregarten

Landesrat Podgorschek dankt Lebensrettern der Polizei Pregarten

PREGARTEN/LINZ. Zwei Beamte der Polizeiinspektion Pregarten hatten, wie berichtet, einen verunglückten Lenker aus seinem in der Kleinen Gusen versinkenden Auto gerettet. Durch das geistesgegenwärtige ... weiterlesen »

Ortsmeisterschaft auf der Mühlviertler Streif

Ortsmeisterschaft auf der Mühlviertler Streif

UNTERWEISSENBACH. Bei strahlendem Sonnenschein und exzellenten Pistenverhältnissen fanden jüngst die Schi-Ortsmeisterschaften am Wögererstein statt. weiterlesen »

Neuer Feuerwehrkommandant für den Bezirk Freistadt

Neuer Feuerwehrkommandant für den Bezirk Freistadt

BEZIRK FREISTADT/KEFERMARKT. Gruppenkommandant, Gerätewart, Zugskommandant, Kommandantstellvertreter, elf Jahre Kommandant der FF Kefermarkt, fünf Jahre lang Abschnittskommandant Freistadt-Süd, ... weiterlesen »

Fahrzeuglenker aus versunkenem Auto gerettet

Fahrzeuglenker aus versunkenem Auto gerettet

UNTERWEITERSDORF. Riesenglück hatte ein Autolenker, dessen Pkw aufgrund von Straßenglätte von der Fahrbahn abgekommen war. Sein Fahrzeug hatte sich überschlagen und kam auf dem Dach ... weiterlesen »

Dabei sein, wenn die Band „Viech“ ihr neues Pop-Album entstehen lässt

Dabei sein, wenn die Band „Viech“ ihr neues Pop-Album entstehen lässt

GUTAU. Die österreichische Band Viech arbeitet an ihrem fünften Tonträger. Auf ihrer aktuellen Tour veröffentlichen die Musiker Monat für Monat neue Songs. So kann man beim Konzert ... weiterlesen »

Geschäftsschluss nach 40 Jahren

Geschäftsschluss nach 40 Jahren

KEFERMARKT. Rund 40 Jahre lang hat Heinz Sickinger tagtäglich in der Früh die Tür seines Kaufhauses aufgesperrt. Am 30. März tut er das zum letzten Mal. Nach insgesamt 60 Jahren geht ... weiterlesen »


Wir trauern