Großer Erfolg der „Zauberkröte“

Großer Erfolg der „Zauberkröte“

Reinhard Leeb Reinhard Leeb, Tips Redaktion, 07.06.2018 14:49 Uhr

STADT HAAG. Vier Vorstellungen gab die Musikmittelschule Haag mit der Kinderoper „Die Zauberkröte“ und erntete dabei sehr viel Applaus.

Mit minutenlangen stehenden Ovationen wurde die Aufführung der „Zauberkröte“ durch das Publikum verdient belohnt. Die Kinderoper, die sich an Stücken von Wolfgang Amadeus Mozart orientiert, wurde von Roland Maderböck geschrieben. Die Rollen waren großteils doppelt besetzt. An den zwei Tagen wurde dadurch die Vorstellung von verschiedenen Schülern gezeigt.

Die Geschichte handelt von der abenteuerlustigen Prinzessin Tamina, die auf den Naturburschen und Vogelhändler Papageno trifft. Pamino, der Sohn der Zauberin der Nacht, wird vom bösen Drachen Dracastro gefangen gehalten. Tamina hat sich auf den ersten Blick in ein Bild von Pamino verliebt und wird von der Zauberin der Nacht beauftragt, ihren Sohn aus den Händen von Dracastro zu befreien. Nach einigen Abenteuern mit gar nicht so wilden Kreaturen, Rappern und Mädchen führt der Zaubergesang der Zauberkröte schließlich zu einem Happy-End, der auch die Zauberin der Nacht und Dracastro versöhnt.

Unter den Gästen waren Bürgermeister Lukas Michlmayr, Franz Hochwallner, Direktor der Sparkasse in Haag und Hauptsponsor, Bezirksschulinspektor Josef Hörndler und viele mehr. Sie waren von der engagierten Umsetzung begeistert.

Die sehr schöne, äußerst kurzweilige und sehr witzige Geschichte wurde von den Schülern professionell umgesetzt. Das gekonnte Zusammenwirken von Chor, Gitarrengruppe, Orchester und den Schauspielern ließ die Zeit verfliegen wie im Flug und das Publikum war anschließend wie verzaubert

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Last Minute-Tipps in den Ybbstaler Alpen

Last Minute-Tipps in den Ybbstaler Alpen

MOSTVIERTEL. Skifahren, baden, von grünen Wiesen zu verschneiten Almen Wandern, Radfahren oder die Kultur der Region entdecken – am kommenden Wochenende punkten die Ybbstaler Alpen mit ... weiterlesen »

Filmgespräch: L’homme qui repare les femmes

Filmgespräch: L’homme qui repare les femmes

AMSTETTEN. Der Verein Perspektive Kino lädt zu einer Vorführung des Films Lhomme qui repare les femmes mit anschließendem Filmgespräch. weiterlesen »

Viertelfestival NÖ – Mostviertel 2020:  Motto: „Bodenkontakt“

Viertelfestival NÖ – Mostviertel 2020: Motto: „Bodenkontakt“

MOSTVIERTEL. Noch bis einschließlich 6. Juni 2019 können Künstlerinnen und Künstler, Kulturinteressierte und Kultur­vereine unter dem Festivalmotto Bodenkontakt Projektideen ... weiterlesen »

NEOS stehen ein für Vereinigte Staaten von Europa und Zusammenhalt in der EU

NEOS stehen ein für "Vereinigte Staaten von Europa" und Zusammenhalt in der EU

AMSTETTEN. NEOS-Landessprecherin Indra Collini und NEOS-Landesgeschäftsführerin Kristina Janjic informierten gestern am Bauernmarkt über die Ziele ihrer Partei für die EU-Wahl. weiterlesen »

Forstheide: Besuch der Waldweide

Forstheide: Besuch der Waldweide

AMSTETTEN. Der Landschaftspflegeverein Mostviertel lädt zum Besuch der Waldweide ein. weiterlesen »

Zeitkapsel: Altes Messbuch gefunden

Zeitkapsel: Altes Messbuch gefunden

KOLLMITZBERG. Im Chorboden der Pfarrkirche zur Hl. Ottilia wurde ein über 250 Jahre altes Messbuch entdeckt. weiterlesen »

Unterstützungs- und Begleitangebote für Familien gewinnen an Bedeutung

Unterstützungs- und Begleitangebote für Familien gewinnen an Bedeutung

MOSTVIERTEL. Nähe, Liebe, Geborgenheit und Offenheit sind unabdingbare Voraussetzungen für die optimale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, unterstrich NÖ Kinder- und Jugendhilfelandesrätin ... weiterlesen »

Schulaktionstage: Naturvermittlung in der Forstheide

Schulaktionstage: Naturvermittlung in der Forstheide

AMSTETTEN. In der Forstheide, Bereich Kokeschwald/Große Meerwiese finden erstmals Schulaktionstage statt. weiterlesen »


Wir trauern