Vom Traum zum neuen Album – Mary Broadcast präsentiert „Svinx“

Vom Traum zum neuen Album – Mary Broadcast präsentiert „Svinx“

Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 08.05.2018 06:51 Uhr

HANDENBERG/WIEN. Als Mary Broadcast feierte die aus Handenberg stammende Maria Aichberger bereits große musikalische Erfolge. Mit ihrem zweiten Album „Svinx“ gelingt ihr jetzt auch der Sprung in die Internationalität.

Nach ihrem Debut-Album „Dizzy Venus“ präsentiert Mary Broadcast ihr neuestes Werk „Svinx“. „Das Album ist das Ergebnis einer sehr intensiven Reise und Suche nach Sounds, Klängen, großen Melodien und tiefgründigen Songs“, erzählt die Vollblut-Musikerin im Gespräch mit Tips, „wir haben als Band versucht, eine Musik zu erschaffen, bei der wir länger bleiben wollen – einen eigenen Mary Broadcast Sound.“ Derzeit ist sie mit ihrer Band auf Tour, um die neue Musik unter die Leute zu bringen. Auch einige Auftritte im Ausland stehen auf dem Programm.

Texte mit Tiefgang

Die aus Handenberg stammende Sängerin, die aktuell in Wien lebt, beeindruckt dabei nicht nur mit ihrer Bühnenpräsenz und Spielfreude, sondern auch mit ihren selbst geschriebenen Songs. Inspiration für ihre Texte findet sie vor allem in ihren Träumen. Ihr Traumtagebuch ist daher ihr ständiger Begleiter. „Ich habe sehr persönliche Themen verarbeitet und wollte Songs schreiben, die, was Melodien und Harmonien betreffen, außergewöhnlich sind und trotzdem unter die Haut gehen. Das ist uns gelungen. Ich denke, es ist Pop-Musik mit Kunst-Anspruch und vielen elektronischen Einflüssen.“

Erscheinung am 18. Mai

Das neue Album „Svinx“ erscheint am 18. Mai bei Between Music und ist auf allen Internet-Plattformen, bei den Konzerten oder unter marybroadcast@gmail.com erhältlich.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neuer ärztlicher Leiter

Neuer ärztlicher Leiter

ASPACH. Robert Danner ist der neue ärztliche Leiter im Revital Aspach.  weiterlesen »

Suche nach Talenten

Suche nach Talenten

HÖHNHART. Der ASVÖ SC Höhnhart sucht nach neuen Skisprungtalenten. Die umliegenden Volksschulen absolvierten ein Schnuppertraining.  weiterlesen »

In Erinnerung an über 400 von den Nazis verfolgte Menschen im Bezirk

In Erinnerung an über 400 von den Nazis verfolgte Menschen im Bezirk

BRAUNAU/LENGAU. Nicht jeder jubelte, als die Nationalsozialisten 1938 über die Grenze nach Österreich marschierten. Rund 430 Personen im Bezirk Braunau wurden zwischen 1934 und 1945 aufgrund ... weiterlesen »

Kolb holt Europapokal

Kolb holt Europapokal

HÖHNHART. Gabriel Kolb aus Höhnhart hat mit dem Faustball-Team Oberösterreich den Jugend-Europapokal gewonnen.  weiterlesen »

Rallye: Reschenhofer siegt am Wachau-Ring

Rallye: Reschenhofer siegt am Wachau-Ring

BRAUNAU-RANSHOFEN. Der Ranshofener Christian Reschenhofer siegte bei der Niederösterreich-Rallye. weiterlesen »

„Wir sind für die Jugendlichen da und akzeptieren sie so, wie sie sind“

„Wir sind für die Jugendlichen da und akzeptieren sie so, wie sie sind“

BRAUNAU. Seit mittlerweile 25 Jahren gibt es die Streetworkstelle in der Ringstraße. Dieses Jubiläum wurde in der vergangenen Woche gefeiert. Der Standort Braunau war neben Schärding der ... weiterlesen »

Renate und Kurt Zillner sind die Nahversorger in Weng

Renate und Kurt Zillner sind die Nahversorger in Weng

WENG. Mit einem Einkauf vor Ort spart man Zeit und Geld. Denn der Weg zum nächsten oberösterreichischen Lebensmittelhändler ist nicht weit. weiterlesen »

43-Jähriger innerhalb weniger Tage dreimal beim Fahren ohne Führerschein erwischt

43-Jähriger innerhalb weniger Tage dreimal beim Fahren ohne Führerschein erwischt

BEZIRK BRAUNAU. Dreimal beim Lenken eines Fahrzeuges ohne Führerschein wurde ein 43-Jähriger aus dem Bezirk Braunau von der Polizei erwischt. weiterlesen »


Wir trauern