Großes Ehrenzeichen der Republik für Peter Paul Wiplinger
11

Großes Ehrenzeichen der Republik für Peter Paul Wiplinger

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 30.10.2015 07:31 Uhr

HASLACH. Nach dem Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse, dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Niederösterreich und der Kulturmedaille des Landes Oberösterreich, kann sich der Schriftsteller, Kulturpublizist und Fotograf Peter Paul Wiplinger erneut über eine hohe Auszeichnung freuen.

Der gebürtige Haslacher bekam von Sektionschefin Andrea Ecker vom Bundeskanzleramt das „Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich“ überreicht. Mit dieser Auszeichnung wird Wiplingers künstlerisches Lebenswerk, aber auch seine unbeirrbare und konsequente Haltung in seinem stets entschiedenen Eintreten für Gerechtigkeit und Humanität gewürdigt. Auch in seiner Dankesrede sprach der 76-Jährige das Flüchtlingsdrama an, in dem „Europa, ja die Welt, einzelne Staaten und Staatsführer nicht nur versagt haben, sondern oft zynisch bzw. gar nicht handeln. Und gleichzeitig treten in großartiger Weise so viele Menschen für Menschen ein.“

Peter Paul Wiplinger hat insgesamt 45 Bücher in 20 Sprachen publiziert, etwa 4500 Gedichte geschrieben, ebenso Essays, Erzählungen. Er hat 180 Ausstellungen organisiert und mehr als 100 Fotoausstellungen in Städten und Ländern Europas zu vielen Themen gemacht.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Für die Europäische Textilkonferenz wird die Region zum Garten Eden

Für die Europäische Textilkonferenz wird die Region zum Garten Eden

HASLACH. In Fachkreisen ist die ehemalige Webergemeinde Haslach schon lange keine Unbekannte mehr, vor allem der internationale Webermarkt mit dem Sommersymposium lässt regelmäßig Textilinteressierte ... weiterlesen »

Wo Uhu und Äskulapnatter wohnen: Alter Steinbruch bei Niederkappel soll geschützt werden

Wo Uhu und Äskulapnatter wohnen: Alter Steinbruch bei Niederkappel soll geschützt werden

NIEDERKAPPEL. Seltene Tier- und Pflanzenarten wie Smaragdeidechse, Gelbbauchunke oder Uhu finden in einem stillgelegten Steinbruch in Niederkappel einen Rückzugsort. Mit Hilfe der Aktion Freikauf ... weiterlesen »

Ella ist die 1.600ste Kleinzellerin

Ella ist die 1.600ste Kleinzellerin

KLEINZELL. Die Gemeinde Kleinzell hat die 1.600-Einwohner-Marke geknackt: Ella ist die Jubiläumsbürgerin. weiterlesen »

Auf Kreuzung zusammengekracht

Auf Kreuzung zusammengekracht

ST. ULRICH. Schneefall und Schneematsch führten am Dienstag Abend vermutlich zu einer Kollision auf einer Kreuzung. weiterlesen »

Damit das Christkind nicht vor einem Schuldenberg steht

Damit das Christkind nicht vor einem Schuldenberg steht

ROHRBACH-BERG. 452 Euro gibt jeder Österreicher für Weihnachtsgeschenke aus. Ist das Haushaltsbudget schon knapp, ist das oft zu viel. Gerade vor Weihnachten ist es wichtig, aufs Geld zu schauen. ... weiterlesen »

Als kleines Unternehmen hatten wir keine Chance: Für Busfirmen ging eine Ära zu Ende

"Als kleines Unternehmen hatten wir keine Chance": Für Busfirmen ging eine Ära zu Ende

BEZIRK ROHRBACH. Fast alle privaten Busunternehmen im Bezirk Rohrbach waren als Subunternehmen für Postbus unterwegs. Mit Fahrplanwechsel, der auch einen Wechsel des Anbieters gebracht hat, ist dieses ... weiterlesen »

152 Schüler der SNMS Ulrichsberg waren heute vom Ergo School Race begeistert

152 Schüler der SNMS Ulrichsberg waren heute vom Ergo School Race begeistert

Der OÖ. Radsportverband setzt im Schuljahr 2018/2019 mit dem Ergo School Race wieder eine wichtige Initiative, um Kindern Freude an Bewegung und am Radsport zu vermitteln. Bei diesem Bewerb legen ... weiterlesen »

Stipsits & Rubey fragen: Gott oder nicht Gott?

Stipsits & Rubey fragen: "Gott oder nicht Gott?"

AIGEN-SCHLÄGL. Stipsits und Rubey, das dynamische Duo des österreichischen Kabaretts, gastiert am Freitag, 14. Dezember mit seinem Programm Gott & Söhne im Kikas. weiterlesen »


Wir trauern