Zehn Feuerwehren konnten Bauernhof nicht retten

Zehn Feuerwehren konnten Bauernhof nicht retten

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 20.04.2019 07:57 Uhr

HELFENBERG. Nicht mehr zu retten war ein derzeit unbewohnter Bauernhof, der vermutlich durch Funkenflug durch ein Feuer in der Nähe in Brand geraten war.

Das landwirtschaftliche Anwesen in Ahorn (Gemeinde Helfenberg) sollte renoviert werden. Deshalb waren ein 45-Jähriger und ein 41-Jähriger, beide aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, am Freitag damit beschäftigt, altes Stroh mit einem Holzrückewagen aus dem Hofbereich zu räumen. Dabei zündeten sie etwa 30 Meter östlich des Anwesens altes Holz an.

Innerhalb weniger Minuten in Vollbrand

Kurz danach bemerkte der 45-jährige Hofbesitzer plötzlich Flammen im Hofbereich und versuchte diese sofort zu löschen, was ihm jedoch nicht gelang. Die Flammen breiteten sich rasend schnell aus und griffen auf das gesamte Gebäude über, wodurch es binnen Minuten in Vollbrand stand.

Zehn Feuerwehren, die mit 350 Mann anrückten, konnten das Gebäude nicht mehr retten. Brandursache dürfte bisherigen Erkenntnissen zufolge Funkenflug des entzündeten Feuers sein. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Beratung wirkt: Frauennetzwerk ist seit 30 Jahren wichtige Anlaufstelle

Beratung wirkt: Frauennetzwerk ist seit 30 Jahren wichtige Anlaufstelle

ROHRBACH-BERG. Frauen und Mädchen in allen Lebenslagen, die professionelle Unterstützung suchen, finden diese seit mittlerweile 30 Jahren im Frauennetzwerk Rohrbach. Mit einer Fachtagung am 6. ... weiterlesen »

Schwer Verletzter bei Verkehrsunfall in Ulrichsberg

Schwer Verletzter bei Verkehrsunfall in Ulrichsberg

ULRICHSBERG. Ein Mofa-Lenker wurde beim Zusammenstoß mit einem Auto am Freitag Vormittag auf der Glöckelbergstraße schwer verletzt. weiterlesen »

Blühende Schönheiten tauschen in der Arena Granit wieder den Besitzer

Blühende Schönheiten tauschen in der Arena Granit wieder den Besitzer

ST. MARTIN. Die Arena Granit erblüht auch heuer wieder zum Saisonauftakt – nämlich beim dritten Gartenfest mit Blumen- und Pflanzentauschmarkt. weiterlesen »

Warm-up gibt einen Vorgeschmack auf die Motorrad-Weltmeisterschaft

Warm-up gibt einen Vorgeschmack auf die Motorrad-Weltmeisterschaft

AIGEN-SCHLÄGL. Zwei Monate, bevor auf der Modellauto-Rennstrecke die Motorrad-Weltmeister gekürt werden, findet hier ein Warm-up-Rennen statt. weiterlesen »

Imkerei Hüttner lädt zum Bienen-Erlebnis

Imkerei Hüttner lädt zum Bienen-Erlebnis

PEILSTEIN. Naturliebhaber sollten sich kommenden Sonntag freihalten und die Erlebnisimkerei Hüttner besuchen. Denn dort findet ab 13 Uhr der Tag des offenen Bienenstocks statt. weiterlesen »

BioRegion Mühlviertel eröffnet Bio-Laden auf der Landesgartenschau

BioRegion Mühlviertel eröffnet Bio-Laden auf der Landesgartenschau

AIGEN-SCHLÄGL. Die OÖ Landesgartenschau Bio.Garten.Eden öffnete vergangenen Freitag ihre Pforten für die Besucher. Und mit ihr: Der Bio-Laden der BioRegion Mühlviertel in der Bio-Schule ... weiterlesen »

Thomas Ammerstorfer ist bester Landjugend-Forstarbeiter

Thomas Ammerstorfer ist bester Landjugend-Forstarbeiter

ULRICHSBERG/JULBACH. Vor vielen Jahren gab es ihn bereits - den Forstwettbewerb der Landjugend im Bezirk Rohrbach. Nun wurde er wiederbelebt. weiterlesen »

Aus alt mach neu: Ulrichsberger Sanierungsprojekt im Selbstversuch

Aus alt mach neu: Ulrichsberger Sanierungsprojekt im Selbstversuch

ULRICHSBERG. Obwohl viele alte Gebäude leer stehen, entschließen sich immer mehr dafür, ein Haus neu zu bauen. Dabei kann mit kluger Planung und fachkundiger Ausführung ganz nach dem ... weiterlesen »


Wir trauern