Theaterfestival zeigt sich bunt, wild und kritisch

Katherina Held, Leserartikel, 06.09.2012 12:51 Uhr

HORN. Bunt, wild und kritisch zeigt sich auch heuer wieder das Theaterfestival für junges Publikum Szene Bunte Wähne, das von 21. bis 30. September im Waldviertel und St. Pölten stattfinden wird. Mit 29 aufregenden, spannenden und erstaunlichen Produktionen lädt das Festival seine kleinen und großen Besucher ein, zum 22. Mal in die mitreißende Welt des internationalen Theaters für junges Publikum einzutauchen.

Auch heuer wieder hat es ein Aufgebot von vielfältigen und hochwertigen Produktionen, gespielt, getanzt und musiziert von internationalen und heimischen Ensembles, anzubieten.Im Rahmen des Festivals wird am 21. und 22. September, im Vereinshaus Horn, aus aktuellem Anlass das Symposium „Kulturförderung in Europa“ veranstaltet. Die holländische Regierung hat eine empfindliche Kürzung des Kulturbudgets beschlossen, was für viele Theater- und Tanzgesellschaften das Aus bedeutet. Diese Entwicklung nehmen die Veranstalter zum Anlass, zusammen mit der ASSITEJ (Association Internationale du Théâtre pour L„Enfance et la Jeunesse)  Österreich und der Europäischen Kommission, sowie internationalen und nationalen Gästen, über Kulturförderungen in Europa zu diskutieren. Gegliedert ist das Symposium in zwei Abschnitte. Der erste Tag besteht aus Referaten und Dialogen, während der zweite Tag ganz im Zeichen der internationalen Vernetzung und der europäischen Kulturförderung steht.Dem Hollandschwerpunkt trägt auch die Eröffnungsveranstaltung Rechnung. Die österreichische Uraufführung von Café Ed Sanders für Menschen ab dreizehn Jahren stellt eine Kombination aus Tanz, Theater und Mime dar. “Café Ed Sanders„ ist eine Komposition aus Konzert und Tanztheater, bei der dem Publikum Songs, Rhythmen und Körper um die Ohren sausen. Weitere Produktionen sind die lecture performance “Geld„, für Menschen ab neun Jahren, des jungen Staatstheaters Berlin. Sie geht der Frage nach: Was ist Geld? Und was ist ein Wert? Das Stück Mitten ins Herz (13+) des Theater der Jungen Welt Leipzig verspricht eine theatrale Biologie- und Geschichtsstunde der besonderen Art. Ein begehbares Herzmodell, ein Facharzt und fünf Schauspieler sind die Bühne und die Besetzung für dieses Stück. Für die Kleinen, ab vier Jahren, steht das Puppenspiel “Alle Mäuse mögen Käse„ auf dem Programm. Die Geschichte einer weißen Maustochter und eines grauen Maussohns, die gegen den Willen ihrer Eltern einander lieben und ein gefährlicher Katermagier sind die handelnden Personen dieses Puppentheaters. Für Menschen ab fünfzehn ist das Stück “Faust„ konzipiert. Entlang des Klassikers wird eine Antwort auf die Frage: “Wie viel Böses braucht ein Mensch?„ und mit Spaß der Sinn des Lebens ergründet. “Raumschiff Erde„, für Menschen ab sieben, ist ein besonders spannendes Erlebnis, das auffordert, zu den Sternen zu fliegen und die Welt zu erforschen. Die Eigenproduktion “Feuerwerk in der Kleinstadt„ verspricht eine Reise durch Horn mit Feuerwerk. Mitten in Horn werden die Zuschauer durch unterschiedliche Orte, verschiedenste Läden und Lokalitäten mit allen Arten von Texten auf eine abenteuerliche Entdeckungstour geschickt. Schließlich erzählt “Katha und Kotja„ eine mit dem Jungwild-Nachwuchsförderpreis prämierte Produktion, über Pizza, eine Tiefkühltruhe und eine unerlaubte Liebe. Ein humorvolles Jugendtheaterstück, das sich mit sexuellen Identitäten auseinandersetzt.Als Rahmenprogramm werden Konzerte, unter anderem mit der Popsängerin und Songwriterin Renee van Bavel, dargeboten. Die Fotoausstellung “Wir sind Waldviertel„ stellt Schönheit, Lebensfreude, Zorn und Trauer aber auch die Symbiosen und Kontraste zwischen Jung und Alt gegenüber.Detaillierte Informationen zum Spielplan und den Produktionen unter www.sbw.at

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






ÖAMTC warnt vor Glatteis

ÖAMTC warnt vor Glatteis

BEZIRK HORN. Temperaturen um den Gefrierpunkt, Schnee und Regen wechseln sich ab, Sonne und Windböen sind auch mit dabei – die kommenden Tage haben es besonders für Rad- und Autofahrer in sich. Vorausschauendes ... weiterlesen »

Land NÖ fördert Lehrlingsstiftung Eggenburg mit 139.300 Euro

Land NÖ fördert Lehrlingsstiftung Eggenburg mit 139.300 Euro

EGGENBURG. Die NÖ Landesregierung fasste in ihrer heutigen Sitzung den Beschluss, das Projekt Lehrlingsstiftung Eggenburg für Jugendliche mit Behinderung im Jahr 2018 in der Höhe von 139.300 Euro zu ... weiterlesen »

NÖAAB: 20 Bezirksorganisationen gemeinsam für VP-Spitzenkandidatin Mikl-Leitner

NÖAAB: 20 Bezirksorganisationen gemeinsam für VP-Spitzenkandidatin Mikl-Leitner

HORN. In einer Betriebshalle der Firma Brantner in Krems versammelten sich am Freitag, 12. Jänner, rund 370  (NÖAAB), um zwei Wochen vor der Landtagswahl alle Kräfte in den Bezirken, Gemeinden und ... weiterlesen »

Horner Canisiusheim wird zu Campus Horn

Horner "Canisiusheim" wird zu "Campus Horn"

HORN. Das über sechzig Jahre alte Gebäude Canisiusheim im Norden Horns wird die novum locations GmbH von Daniel Lieberherr ab Sommer 2018 als Hotel führen. Das Canisiuswerk hat den Investor über einen ... weiterlesen »

Neujahrsempfang der SPÖ im Volksheim Sigmundsherberg, Vorstellung der Bezirkskandidaten

Neujahrsempfang der SPÖ im Volksheim Sigmundsherberg, Vorstellung der Bezirkskandidaten

- weiterlesen »

GRÜNEN Niederösterreich äußern heftige Kritik gegen geplante Waldviertelautobahn

GRÜNEN Niederösterreich äußern heftige Kritik gegen geplante Waldviertelautobahn

WALDVIERTEL. Die GRÜNEN Niederösterreich fordern eine rasche, attraktive Mobilität statt Planungsdschungel und Gutachter-Lawine. Verkehrssprecherin Amrita Enzinger: Pünktlich vor jeder Wahl taucht ... weiterlesen »

Geras klingt am 20. Jänner

Geras klingt am 20. Jänner

GERAS. Matthias Bartolomey [Violoncello] und Klemens Bittmann [Violine & Mandola]: selten hat man Streicher gehört, die sich so lustvoll dem Groove hingeben. BartolomeyBittmann bringen jene musikalischen ... weiterlesen »

FSG-Wahlkampfauftakt im Bezirk Horn

FSG-Wahlkampfauftakt im Bezirk Horn

BEZRIK HORN. Mit dem SPÖ-Spitzenkandidaten des Bezirkes, FSG-Regionalvorsitzenden KR Josef Wiesinger, startete am Dienstag, den 9. Jänner die Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG)-Horn ... weiterlesen »


Wir trauern