Raus in die Natur am Nationalfeiertag

Raus in die Natur am Nationalfeiertag

Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 18.10.2017 09:22 Uhr

HARDEGG. Der Nationalfeiertag am 26. Oktober wird in Österreich gerne für Wanderungen genutzt. Darum heißt es auch in den Nationalparks Thayatal und Donau-Auen: „Rein in die Wanderschuhe – raus in die Natur!“ Denn am Nationalfeiertag warten geführte Herbstwanderungen als kostenfreie Aktion von Nationalparks Austria.  

Nationalpark Thayatal

Wandern mit Landesrat Ludwig Schleritzko und stimmungsvolles Weisenblasen in Hardegg

Im Nationalpark Thayatal kommt der ehemalige Nationalparkdirektor und nunmehrige Landesrat DI Ludwig Schleritzko zu Besuch. Im Rahmen der Eröffnung eines „Tut gut“ Schritteweges beim Nationalparkhaus lädt er zu einer kurzen Wanderung durch den herbstlichen Nationalparkwald. Die gemeinsame Tour führt zu einem Aussichtspunkt hoch über der Thaya mit Blick auf Hardegg, die kleinste Stadt Österreichs.

All jene, die gerne eine längere Wanderung unternehmen möchten, marschieren weiter nach Hardegg und anschließend hinauf auf das Max-Plateau, wo sich den Teilnehmern ein weiterer wunderschöner Ausblick auf die Stadt, den Fluss und die bunt gefärbten Wälder eröffnet.

Musikalisch begleitet wird die Wanderung durch ein Ensemble der Grenzlandkapelle Hardegg, die von der Burg aus mit stimmungsvollen Weisen den engen Talkessel von Hardegg erfüllen. Bei der Labstation am Aussichtspunkt bietet die Freiwillige Feuerwehr Hardegg kulinarische Schmankerl zur Stärkung.

 

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 10.00 Uhr

Treffpunkt: Hardegg, Nationalparkhaus

Dauer: ca. 2 - 4 Stunden je nach Route, kostenfrei!

Anmeldung: Tel. 02949/70050, office@np-thayatal.at, www.np-thayatal.at

 

Nationalpark Donau-Auen

An zwei Standorten erwarten hier die Nationalpark-Ranger ihre Gäste!

Hainburg: Wandern Sie entlang der Donau zur Ruine Rötelstein und über einen Panoramaweg zurück zum Ausgangspunkt. Wunderbare Ausblicke auf den Fluss und die Au offenbaren sich bei dieser Runde. Noch dazu erfahren Sie viel Wissenswertes zu Donau und Nationalpark.

Orth/Donau: Bei dieser Tour durch die Orther Auen durchqueren Sie typische Lebensräume von Harter Au und Wiesen bis zur Weichen Au, bis Sie schließlich die Donau erreichen. Lernen Sie unterwegs eine besondere botanische Kostbarkeit kennen: die echte Wilde Weinrebe, Stammform unseres Kulturweins. Diese gedeiht bis heute an einigen Standorten im Auwald, sie zu schützen und zu erhalten ist das Ziel eines speziellen Förderprojektes im Nationalpark. Zum Abschluss der Tour erhalten interessierte TeilnehmerInnen einen Steckling der Wilden Weinrebe für daheim!

 

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 14.00 Uhr

Treffpunkt: Orth/Donau, schlossORTH Nationalpark-Zentrum, Foyer bzw. Hainburg, Parkplatz Donaulände 2-3 beim Donaucafé

Dauer: jeweils ca. 3 Stunden, kostenfrei!

Anmeldung: Tel. 02212/3555, schlossorth@donauauen.at, www.donauauen.at

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Brisantes Handball-Derby im Bezirk

Brisantes Handball-Derby im Bezirk

EGGENBURG. Eggenburg. Im heißersehnten Derby zwischen Union Horn und UHC Eggenburg entwickelte sich in der voll besetzten Stadthalle ein gewohnt dynamisches Waldviertler Handball-Derby.  weiterlesen »

Oberarzt Otto Holzer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an

Oberarzt Otto Holzer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an

HORN. Der Diabetesspezialist und langjährige 1. Oberarzt der Internen Abteilung Dr. Otto Holzer wird nach über 39 Jahren Tätigkeit am Landesklinikum Horn in den Ruhestand verabschiedet.   weiterlesen »

Mit Lehre Stark für die Umwelt

Mit Lehre "Stark für die Umwelt"

IRNFRITZ. Rosemarie Schuh, Leiterin des Personals der Stark GmbH erzählt warum der Lehrberuf  Entsorgungs- und Recyclingfachmann Abfall ein Beruf mit Zukunft ist.   weiterlesen »

Wettbewerb für Schüler: „Garten ist Klasse!“

Wettbewerb für Schüler: „Garten ist Klasse!“

NIEDERÖSTERREICH. Die Aktion Natur im Garten ruft in Niederösterreich und Wien zum Schüler-Wettbewerb mit dem Thema: Lernen in und mit dem Garten. Bis 25. Mai 2018 können Schulklassen bzw. -gruppen ... weiterlesen »

Projekt „Mehr Wissen – Mehr Chancen“

Projekt „Mehr Wissen – Mehr Chancen“

HORN. In der Neuen Mittelschule Horn und Weitersfeld wurde im Juni 2016 erstmalig das Projekt Mehr Wissen – Mehr Chancen gestartet. Schule, Wirtschaft, Sozialpartner und die Eltern sollen in diesem Projekt ... weiterlesen »

Bienen mieten und vom eigenen Honig naschen

Bienen mieten und vom eigenen Honig naschen

NIEDERÖSTERREICH/BURGENLAND. In Lagerhäusern in Niederösterreich und im Burgenland kann man sich heuer erstmals im April und Mai 2018 einfach und bequem einen Bienenstock mieten. Damit hat man die ... weiterlesen »

Kreativakademie-Semesterstart in Horn und Eggenburg

Kreativakademie-Semesterstart in Horn und Eggenburg

HORN/EGGENBURG. Die Niederösterreichische Kreativakademie startet in das nächste Semester. In Horn können Kinder und Jugendliche ihre kreativen Talente wieder ab 14. Februar in der Malakademie, ab 16. ... weiterlesen »

Iron-Männer auf vier Rädern: mit dem Oldtimer durch Schnee und Eis

Iron-Männer auf vier Rädern: mit dem Oldtimer durch Schnee und Eis

EGGENBURG/LEOBEN. Die gemeinsame Leidenschaft für zeitlose automobile Klassiker schweißt sie zusammen: Vater Gerhard und Sohn Kevin Vodusek. Gemeinsam leben sie ihre Liebe zur Automarke Volvo und bestreiten ... weiterlesen »


Wir trauern