18

IG Waldviertel überreicht „offenes Schreiben“ an EVN Vorstand

Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 15.01.2015 14:00 Uhr

Maria Enzersdorf. Vertreter von sieben Waldviertler Bürgerinitiativen nutzten die Gelegenheit der EVN-Aktionärsversammlung am 15. Jänner 2015, um auf die umstrittenen Windkraftprojekte der EVN im Waldviertel aufmerksam zu machen.

Schon im Vorfeld gab es im Rahmen der strategischen Umweltprüfungen der Gemeinden zahlreiche ablehnende Stellungnahmen von Experten sowie an die 3000 Einsprüche aus der Bevölkerung. Biologe Wolfgang Lechthaler kritisierte die Qualität der vorgelegten Fachgutachten der Windkraftfirmen. Die Vorgehensweise, seltene, geschützte Tierarten zu verschweigen, Wildtierkorridore abzuändern und die Umweltauswirkungen der Projekte in den Waldstandorten als vernachlässigbar darzustellen, sei „skandalös und demokratiepolitisch höchst bedenklich“.  Man kann den „Feind“ nicht hören Allgemeinmediziner Manfred Maier wies auf gesundheitliche Bedenken hin: „Es ist falsch zu glauben, was man nicht hören kann, schadet auch nicht. Die schallempfindlichen Sinneszellen im Innenohr werden auch durch den nicht hörbaren Infraschall gereizt und übertragen diesen Reiz an das Gehirn. Es gibt einen wissenschaftlich eindeutigen Zusammenhang zwischen störenden Empfindungen sowie gesundheitlichen Störungen mit der Distanz zur Windkraftanlage.“  Tourismusgebiet bedroht Altabt Joachim Angerer wies auf den mühsam aufgebauten Tourismus in einer vormals stark benachteiligten Grenzregion hin, dessen Grundlage ausschließlich in der unberührten Landschaft liegt.   Zweymüller äußerte Bedenken, die Zuwanderung zu gefährden beziehungsweise die Abwanderung einzuleiten.   Der bekannte Musiker der Gruppe „Extremschrammeln“, Roland Neuwirth sprach sich vor allem gegen die Nutzung von Waldflächen für Windkraftanlagen aus. Der Nutzen steht im keinem Verhältnis zum voraussehbaren landschaftlichen und ökologischen Schaden.   EVN Vorstand Peter Layr stellte sich der Diskussion und verwies auf die Landesstellen, in deren Zuständigkeit die Letztbewertung der Gutachten liegt. Sprecher Stefan Zach zeigte sich offen und sicherte weitere Gesprächsbereitschaft zu.  Schutz für Tier- und Pflanzenwelt Die Waldviertler Bürgerinitiativen fordern nicht nur die EVN sondern vor allem die Windkraftanlagenbetreiber auf, auf die Errichtung von WKA in Waldstandorten zu verzichten, da diese auf Grund des Vorkommens seltener Tierarten mit den geltenden Natur-und Artenschutz nicht vereinbar sind.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Hausmittelchen: Omas Wunderwaffen gegen Erkältung & Co

Hausmittelchen: Omas Wunderwaffen gegen Erkältung & Co

BEZIRK. Erst kratzt es im Hals, dann ist die Nase verstopft und schließlich folgt der lästige Husten: das ist der Start eines typischen grippalen Infektes. Viele Menschen schwören dann auf alt bewährte ... weiterlesen »

Jubiläum: 400.000 Dialysen am Horner Spital

Jubiläum: 400.000 Dialysen am Horner Spital

HORN. Vor kurzem wurde die 400.000 Dialysebehandlung am Landesklinikum Horn durchgeführt. Dieses Blutreinigungsverfahren wird notwendig, wenn die Nieren ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen können. Es ist ... weiterlesen »

Hannes Fröhlich - erfolgreicher Abschluss der JUAK 2017

Hannes Fröhlich - erfolgreicher Abschluss der JUAK 2017

- weiterlesen »

Ausstellung von Erich Piffl

Ausstellung von Erich Piffl

HORN. Unter dem Titel Impressionen von nah und fern sind die neuen Werke des freischaffenden Künstlers Erich Piffl im Landesklinikum Horn zu betrachten. Die Bilder zeigen Ansichten von bekannten Orten ... weiterlesen »

Lesen als Grundkompetenz für eine gesunde kindliche Entwicklung

Lesen als Grundkompetenz für eine gesunde kindliche Entwicklung

SIGMUNDSHERBERG. Eintauchen in eine andere Welt und der Phantasie freien Lauf lassen: das ist der Zauber des geschriebenen Wortes. Bücher bereichern das Leben in unzähligen Facetten. Besonders Kinder ... weiterlesen »

Warten auf das Christkind: Veranstaltungshighlights in der  Vorweihnachtszeit

Warten auf das Christkind: Veranstaltungshighlights in der Vorweihnachtszeit

BEZIRK HORN. Der Advent ist für viele die schönste Zeit des Jahres. Überall funkeln kleine Lichter, es duftet nach selbst gebackenen Plätzchen und Glühwein und Weihnachten rückt immer näher. Um ... weiterlesen »

Renovierung des Renner Marterl 2017 in Gr. Burgstall

Renovierung des Renner Marterl 2017 in Gr. Burgstall

- weiterlesen »

Löwenstarke Hilfe seit 30 Jahren: Lions Club Horn

Löwenstarke Hilfe seit 30 Jahren: Lions Club Horn

BEZIRK HORN. Getreu ihrem Wahlspruch Wir helfen - persönlich, rasch und unbürokratisch darf der Lions Club Horn im heurigen Jubiläumsjahr auf 30 erfolgreiche Jahre zurückblicken. Anlass genug, die ... weiterlesen »


Wir trauern