Breitband startet im Waldviertel durch

Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 20.07.2016 08:00 Uhr

BEZIRK HORN. Auf Einladung der Niederösterreich Regional und der Wirtschaftskammer Horn trafen kürzlich die Bezirksstellenleiter der Waldviertler Wirtschaftskammern, die regionalen LEADER-Manager sowie Vertreter der Politik zusammen, um den aktuellen Stand der Breitbandinitiative im Waldviertel zu diskutieren.

Die beiden Pilotregionen „Thayaland“ und „StadLand“ im Waldviertel werden bereits jetzt mit Glasfasernetzen bis zum Haushalt versorgt. Damit erhalten Waldviertler Gemeinden eine Breitbandinfrastruktur, die nachhaltig, zukunftssicher und in vielen Fällen sogar deutlich besser als in den Großstädten ist.

Hartwig Tauber, Geschäftsführer der Niederösterreich Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG), erläuterte, wie das dahinterstehende Modell technisch und kaufmännisch aufgebaut ist. Die hochkarätige Runde, in der auch SP-Landesrat Maurice Androsch und VP-Landtagsabgeordneter Bürgermeister Jürgen Maier vertreten waren, interessierte sich nicht zuletzt auch für die Möglichkeiten, die bereits jetzt für Gemeinden und Regionen auch außerhalb der Pilotregionen existieren. Dazu gab Geschäftsführer Tauber weiterführende Informationen betreffend der Grobplanung der Glasfasernetze für ganz Niederösterreich.

Deutlich war die Aufbruchsstimmung zu spüren, die die Möglichkeiten des Glasfaserausbaus im Waldviertel mit sich bringt.

„Der rasche und flächendeckende Ausbau schneller Internetverbindungen ist eine absolute Grundvoraussetzung für die weitere Entwicklung unserer Region“, so Maurice Androsch.

Alle Anwesenden sehen das Projekt des Landes Niederösterreich äußerst positiv, allen gemeinsam ist der Wunsch, dass – gerade im Waldviertel – der Ausbau flächendeckend so schnell wie möglich erfolgt. „Denn heute braucht jeder Wirtschaftsbetrieb und jeder Waldviertler eine schnelle Internetverbindung ebenso notwendig wie eine gute Verkehrsanbindung“, so Androsch.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Vítáme vás - Tschechische Woche im Nationalpark Thayatal

Vítáme vás - Tschechische Woche im Nationalpark Thayatal

HARDEGG.Der Nationalpark Thayatal ist ein grenzüberschreitender Nationalpark der auch für viele Besucher aus Tschechien ein attraktives Ausflugsziel darstellt. Auch in den beiden Verwaltungen des Internationalparks ... weiterlesen »

Teatro Barocco präsentiert die zauberhafte Jugendoper „Bastien und Bastienne

Teatro Barocco präsentiert die zauberhafte Jugendoper „Bastien und Bastienne"

ALTENBURG. Am Samstag, 8. Juli zeigt Teatro Barocco unter der Leitung von Bernd R. Bienert erstmals ein Werk Mozarts im schönsten Barocksaal Österreichs, der Paul-Troger-Bibliothek von Stift Alternburg. ... weiterlesen »

Medizinische Qi Gong

Medizinische Qi Gong

Medizinische Qi Gong Sanfte Medizin für eine neue Zeit weiterlesen »

NÖ Finanzlandesrat Schleritzko: „Budget 2018 ermöglicht eine zukunftsfähige und nachhaltige Politik

NÖ Finanzlandesrat Schleritzko: „Budget 2018 ermöglicht eine zukunftsfähige und nachhaltige Politik"

HORN/ST.PÖLTEN. Heute hat mit der Budgetrede von VP-Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko (aus Mödring) die Debatte über das Budget 2018 im Niederösterreichischen Landtag begonnen. weiterlesen »

Neue Gemeinderäte angelobt

Neue Gemeinderäte angelobt

HORN. Gleich drei neue Mitglieder konnte VP-Bürgermeister Landtagsabgeordneter Jürgen Maier im Horner Gemeinderat begrüßen. weiterlesen »

Trainingsauftakt beim SV Horn

Trainingsauftakt beim SV Horn

HORN. Das Trainerteam von Carsten Jancker wird am Mittwoch um 18 Uhr bereits viele Spieler der neu formierten Mannschaft um sich versammeln können. weiterlesen »

ÖVP St. Bernhard-Frauenhofen verweigert Diskussion, Sorge wovor?

ÖVP St. Bernhard-Frauenhofen verweigert Diskussion, Sorge wovor?

- weiterlesen »

Glimpflicher Ausgang bei LKW-Unfall

Glimpflicher Ausgang bei LKW-Unfall

BRUNN/WILD. Am Freitag, den 16.6.2017 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Dietmannsdorf/Wild und Brunn/Wild in den frühen Morgenstunden um 02.02 Uhr zu einer LKW Bergung auf der LB2 alarmiert.  weiterlesen »


Wir trauern