Breitband startet im Waldviertel durch

Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 20.07.2016 08:00 Uhr

BEZIRK HORN. Auf Einladung der Niederösterreich Regional und der Wirtschaftskammer Horn trafen kürzlich die Bezirksstellenleiter der Waldviertler Wirtschaftskammern, die regionalen LEADER-Manager sowie Vertreter der Politik zusammen, um den aktuellen Stand der Breitbandinitiative im Waldviertel zu diskutieren.

Die beiden Pilotregionen „Thayaland“ und „StadLand“ im Waldviertel werden bereits jetzt mit Glasfasernetzen bis zum Haushalt versorgt. Damit erhalten Waldviertler Gemeinden eine Breitbandinfrastruktur, die nachhaltig, zukunftssicher und in vielen Fällen sogar deutlich besser als in den Großstädten ist.

Hartwig Tauber, Geschäftsführer der Niederösterreich Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG), erläuterte, wie das dahinterstehende Modell technisch und kaufmännisch aufgebaut ist. Die hochkarätige Runde, in der auch SP-Landesrat Maurice Androsch und VP-Landtagsabgeordneter Bürgermeister Jürgen Maier vertreten waren, interessierte sich nicht zuletzt auch für die Möglichkeiten, die bereits jetzt für Gemeinden und Regionen auch außerhalb der Pilotregionen existieren. Dazu gab Geschäftsführer Tauber weiterführende Informationen betreffend der Grobplanung der Glasfasernetze für ganz Niederösterreich.

Deutlich war die Aufbruchsstimmung zu spüren, die die Möglichkeiten des Glasfaserausbaus im Waldviertel mit sich bringt.

„Der rasche und flächendeckende Ausbau schneller Internetverbindungen ist eine absolute Grundvoraussetzung für die weitere Entwicklung unserer Region“, so Maurice Androsch.

Alle Anwesenden sehen das Projekt des Landes Niederösterreich äußerst positiv, allen gemeinsam ist der Wunsch, dass – gerade im Waldviertel – der Ausbau flächendeckend so schnell wie möglich erfolgt. „Denn heute braucht jeder Wirtschaftsbetrieb und jeder Waldviertler eine schnelle Internetverbindung ebenso notwendig wie eine gute Verkehrsanbindung“, so Androsch.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fahrzeug fing Feuer

Fahrzeug fing Feuer

LANGAU. Nach einem Reifenschaden lenkte Andreas F. seinen Mercedes zum Parkplatz der Tankstelle in Langau. Beim Aussteigen bemerkte er Feuer im hinteren Fahrzeugbereich und versuchte mit einem herbeigeholten ... weiterlesen »

Flohmarkt in der Taverne Greillenstein

Flohmarkt in der Taverne Greillenstein

RÖHRENBACH. Zum Flohmarkt lädt die Bevölkerung der Gemeinde Röhrenbach am 2. April 2017 von 9-16 Uhr in die Taverne Greillenstein alle herzlich ein.  weiterlesen »

Schulbesuch am Landesgericht Krems

Schulbesuch am Landesgericht Krems

HORN/KREMS. Das Miterleben einer realen Gerichtsverhandlung wegen gefährlicher Drohung und Nötigung ist doch etwas ganz anderes als die nachgestellten Gerichtsverhandlungen im Fernsehen. Diese Erfahrung ... weiterlesen »

Die Jugendakademie der SPÖ-NÖ startet mit Lehrgang, die SPÖ Horn entsandte Hannes Fröhlich als neuen Jugendkandidaten

Die Jugendakademie der SPÖ-NÖ startet mit Lehrgang, die SPÖ Horn entsandte Hannes Fröhlich als neuen Jugendkandidaten

- weiterlesen »

Das Theater der Landjugend St. Marein geht in die nächste Runde

Das Theater der Landjugend St. Marein geht in die nächste Runde

ST. MAREIN. Heuer dreht sich in dem Stück Eine fast sündige Nacht alles um die Eifersucht in der Liebe. Die Ehe bei den Steinbergers könnte nicht einmal mehr eine Eheberatung retten, da müssen eben ... weiterlesen »

Gesundheitswoche im K-Haus

Gesundheitswoche im K-Haus

EGGENBURG. Zum Thema Gesundheit und Ernährung veranstaltete das K-Haus die Gesundheitswoche im Jugendhaus. Die Schüler der 3. und 4. Klassen der NMMS Eggenburg mit den Lehrern Alois Gruber, Eva Gottfried ... weiterlesen »

Internationale Gäste beim Theater in Japons

Internationale Gäste beim Theater in Japons

JAPONS. Dieses Jahr durfte sich die JVP Japons nicht nur über den Besuch zahlreicher einheimischer Gäste freuen, denn für besondere Momente sorgte ein Staatsbesuch aus China. Prinz Li Tsche Ting und ... weiterlesen »

Ehrenzeichen der Stadt Horn für Oberst Kaiser

Ehrenzeichen der Stadt Horn für Oberst Kaiser

HORN. Als wichtiger Gesprächspartner für den Erhalt des Kasernenstandorts Horn galt Oberst Karl Kaiser, der nun für sein großes Engagement mit dem Ehrenzeichen in Silber der Stadtgemeinde Horn ausgezeichnet ... weiterlesen »


Wir trauern