Diskussion um Alternative zur geplanten Freileitung geht weiter

Diskussion um Alternative zur geplanten Freileitung geht weiter

Jakob Weiermair, Leserartikel, 18.02.2014 17:00 Uhr

Inzersdorf/Bezirk. Rund 100 Grundeigentümer, interessierte Bürger und Vertreter der Politik versammelten sich bei einem Info- und Diskussionsabend der Bürgerinitiative „110 kV-adé!“ in der Dorfstube Inzersdorf.

Die geplante 110 kV Freileitung von Vorchdorf über den Ziehbergrücken nach Kirchdorf wird von rund der Hälfte der Grundeigentümer entlang der Trasse abgelehnt. Als Alternative steht seit längerem ein Erdkabel zur Sicherung der Stromversorgung im Raum. Darauf wies auch Michael Praschma, Sprecher von „110 kV-adé!“, in seiner Rede vor den versammelten Gästen hin: „Die Erdkabel- Alternative wurde von uns immer auf den Tisch gelegt.“Er kritisierte eine Nichtbeachtung dieser Variante auch auf Seiten der BH Kirchdorf, die dem Freileitungs-Projekt kürzlich die Naturschutzbewilligung erteilte. Praschma wies auf die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs, der die Bewilligung für den Semmering-Bahntunnel aufgehoben hat, hin. Auch in Bezug auf das Freileitungsprojekt liege der Ball jetzt beim Verwaltungsgerichthof beziehungsweise beim Europäischen Gerichtshof, wie der Anwalt von „110 kV-adé“, Wolfgang List in seinem Statement erklärte. Die Bürgerinitiative zeigte sich in ihrem Eintreten gegen die Freileitung und für ein Erdkabel weiterhin entschlossen.
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kompostieranlage Spital am Pyhrn: Bald ist der Ausblick auf die Berge wieder frei

Kompostieranlage Spital am Pyhrn: Bald ist der Ausblick auf die Berge wieder frei

SPITAL AM PYHRN. Bei der Kompostieranlage in Spital am Pyhrn versperrt das Altholz den Blick auf die Berge. weiterlesen »

Allianz für den Klimaschutz

Allianz für den Klimaschutz

SCHLIERBACH. Das Klimabündnis ist eine globale Partnerschaft zum Schutz des Weltklimas zwischen über 1.700 europäischen Städten und Gemeinden.  weiterlesen »

Kulinarische Steinbacher Mostkost

Kulinarische Steinbacher Mostkost

STEINBACH AN DER STEYR. Die Freiwillige Feuerwehr Steinbach an der Steyr lädt am Samstag, 27. April, ab 16 Uhr zur Steinbacher Mostkost im Feuerwehrhaus ein.  weiterlesen »

Theater Kirchdorf zeigt historische Satire

Theater Kirchdorf zeigt historische Satire

KIRCHDORF AN DER KREMS. Das Theater in der Werkstatt zeigt ab Freitag, 26. April, um 20 Uhr Verzeihung, wer ist hier der Boss? von Dario Fo.  weiterlesen »

TSV 1860 München trainiert die nächsten drei Sommer im Garstnertal

TSV 1860 München trainiert die nächsten drei Sommer im Garstnertal

WINDISCHGARSTEN. Die Fußballer vom TSV 1860 München bereiten sich im Sommer im Dilly Resort in Windischgarsten auf die Saison vor. Die Münchner Löwen verbringen ihr Trainingslager ... weiterlesen »

Frauen besichtigten die Grüne Erde-Welt

Frauen besichtigten die Grüne Erde-Welt

PETTENBACH IM ALMTAL/BEZIRK GMUNDEN. Rund 60 Unternehmerinnen aus ganz Oberösterreich nahmen an der Frau in der Wirtschaft Gmunden Veranstaltung Business Insight in der Grüne Erde-Welt in ... weiterlesen »

Schäden durch Schnee in der Dr. Vogelgesang-Klamm

Schäden durch Schnee in der Dr. Vogelgesang-Klamm

SPITAL AM PYHRN. Es ist ein beeindruckendes Naturschauspiel, das stürzende Wasser in der längsten begehbaren Klamm Oberösterreichs, der Dr. Vogelgesang-Klamm in Spital am Pyhrn. Der ... weiterlesen »

Die schnellsten Feuerwehrfrauen kommen aus Micheldorf

Die schnellsten Feuerwehrfrauen kommen aus Micheldorf

MICHELDORF/LINZ. Christine Edtbauer und Pamela Schedlberger holten sich beim Linz Marathon in der Wertung Feuerwehr läuft den Sieg im Viertel- und Halbmarathon. weiterlesen »


Wir trauern