Julbacher lebte 35 Jahre mit Glassplittern im Kopf

Julbacher lebte 35 Jahre mit Glassplittern im Kopf

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 07.08.2018 17:00 Uhr

JULBACH. Eigentlich wollte sich Konrad Wagner (55) aus Kriegwald nur einer Routine-Operation am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz unterziehen. Doch bei den Voruntersuchungen wurde klar, dass etwas in seinem Kopf nicht stimmte...

„Seit einem Jahr schon war die Nebenhöhlen-Operation bei mir geplant. Deshalb bin ich Mitte Juli zur Voruntersuchung ins Krankenhaus gefahren, wo eine Computertomografie gemacht wurde. Auf den Bildern war deutlich zu sehen, dass drei Fremdkörper in meinem Kopf steckten“, erzählt Wagner, der beruflich als Kranführer in Ottensheim arbeitet. Nur wenige Tage später holten die Ärzte drei Glassplitter – der Größte misst rund einen Zentimeter im Durchmesser – aus Konrad Wagners Kopf. „Die Ärzte haben gesagt, sie waren ganz knapp vor dem Gehirn. Wenn sie nur ein, zwei Jahre länger dringeblieben wären, hätte es fatale Folgen für meine Gesundheit gehabt“, ist der Julbacher immer noch schockiert über das Erlebte.

„Das ist 35 Jahre her“

Woher die Splitter kamen, das kann er nicht sagen. Am Wahrscheinlichsten hat es sich aber so zugetragen: „Ich hatte mal als junger Bursch – es muss ungefähr 35 Jahre her sein – eine Rauferei, bei der ich an der Wange genäht werden musste. Ich schätze, damals sind Glassplitter in die Wunde gekommen, die sie im Krankenhaus nicht entdeckt haben. Ein Röntgen wurde dort nicht gemacht. Nach und nach sind die Splitter dann wahrscheinlich weiter in den Kopf gewandert“, so Wagner. Heute ist er froh, dass alles so glimpflich für ihn ausgegangen ist. Mitte August will er auch wieder in die Arbeit. In einer kleinen Dose bewahrt er die Splitter nun auf – als Andenken an jenen Zufall, der ihm vielleicht das Leben gerettet hat.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






NMS Haslach präsentiert sich bei Tag der offenen Tür

NMS Haslach präsentiert sich bei Tag der offenen Tür

HASLACH. Die Neue Mittelschule lädt am Freitag, 25. Jänner, ab 8 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. weiterlesen »

Bezirk Rohrbach macht sich stark für gute Pflege - auch in der Zukunft

Bezirk Rohrbach macht sich stark für gute Pflege - auch in der Zukunft

BEZIRK ROHRBACH. Die Zahl der 80-Jährigen im Bezirk wird sich im Jahr 2020 bis 2035 auf 996 Menschen steigern. Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner als auch Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer ... weiterlesen »

Schlägler Jugendmessen feiern 40. Geburtstag

Schlägler Jugendmessen feiern 40. Geburtstag

AIGEN-SCHLÄGL. Mit Liedern aus den letzten 40 Jahren wird am 2. Februar die Jubiläums-Jugendmesse in der Stiftskirche Schlägl gefeiert. weiterlesen »

Mathematik kennt für NMS-Schüler keine Grenzen

Mathematik kennt für NMS-Schüler keine Grenzen

ST. PETER. Mit einem Besuch in Tschechien ging das Interreg-Projekt der NMS St. Peter gemeinsam mit der Universität Budweis und der Johannes Kepler Uni Linz in die zweite Runde. Bei zwei Workshops ... weiterlesen »

Helfenberger Mittelschule wird erste TIME-Schule Österreichs

Helfenberger Mittelschule wird erste TIME-Schule Österreichs

HELFENBERG. Ab dem Schuljahr 2019/20 wird die Neue Mittelschule Helfenberg die erste TIME-Schule Österreichs sein. weiterlesen »

Auszeichnung für jene, die an ihre Mitmenschen denken: Kirchschläger-Preis wird wieder vergeben

Auszeichnung für jene, die an ihre Mitmenschen denken: Kirchschläger-Preis wird wieder vergeben

NIEDERKAPPEL. Zum 15. Mal vergibt das Rudolf Kirchschläger Zentrum den gleichnamigen Sozialpreis und zeichnet damit jene aus, denen ihre Mitmenschen nicht egal sind. weiterlesen »

Innovationszentrum zieht im alten Rohrbacher Bezirksgericht ein

Innovationszentrum zieht im alten Rohrbacher Bezirksgericht ein

ROHRBACH-BERG. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude des ehemaligen Bezirksgerichtes verwandelt sich in den nächsten Wochen und Monaten in ein Kreativ- und Innovationszentrum für Start-ups ... weiterlesen »

Volleyball-Bezirksmeister stehen fest

Volleyball-Bezirksmeister stehen fest

ULRICHSBERG. Hochkarätige Matches gab es bei der Volleyball-Bezirksmeisterschaft, an der zehn Damenteams und sieben Herrenmannschaften teilgenommen haben. weiterlesen »


Wir trauern