Julbacher lebte 35 Jahre mit Glassplittern im Kopf

Julbacher lebte 35 Jahre mit Glassplittern im Kopf

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 07.08.2018 17:00 Uhr

JULBACH. Eigentlich wollte sich Konrad Wagner (55) aus Kriegwald nur einer Routine-Operation am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz unterziehen. Doch bei den Voruntersuchungen wurde klar, dass etwas in seinem Kopf nicht stimmte...

„Seit einem Jahr schon war die Nebenhöhlen-Operation bei mir geplant. Deshalb bin ich Mitte Juli zur Voruntersuchung ins Krankenhaus gefahren, wo eine Computertomografie gemacht wurde. Auf den Bildern war deutlich zu sehen, dass drei Fremdkörper in meinem Kopf steckten“, erzählt Wagner, der beruflich als Kranführer in Ottensheim arbeitet. Nur wenige Tage später holten die Ärzte drei Glassplitter – der Größte misst rund einen Zentimeter im Durchmesser – aus Konrad Wagners Kopf. „Die Ärzte haben gesagt, sie waren ganz knapp vor dem Gehirn. Wenn sie nur ein, zwei Jahre länger dringeblieben wären, hätte es fatale Folgen für meine Gesundheit gehabt“, ist der Julbacher immer noch schockiert über das Erlebte.

„Das ist 35 Jahre her“

Woher die Splitter kamen, das kann er nicht sagen. Am Wahrscheinlichsten hat es sich aber so zugetragen: „Ich hatte mal als junger Bursch – es muss ungefähr 35 Jahre her sein – eine Rauferei, bei der ich an der Wange genäht werden musste. Ich schätze, damals sind Glassplitter in die Wunde gekommen, die sie im Krankenhaus nicht entdeckt haben. Ein Röntgen wurde dort nicht gemacht. Nach und nach sind die Splitter dann wahrscheinlich weiter in den Kopf gewandert“, so Wagner. Heute ist er froh, dass alles so glimpflich für ihn ausgegangen ist. Mitte August will er auch wieder in die Arbeit. In einer kleinen Dose bewahrt er die Splitter nun auf – als Andenken an jenen Zufall, der ihm vielleicht das Leben gerettet hat.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Waldfest Niederwaldkirchen: Wo sich Jung und Alt treffen

Waldfest Niederwaldkirchen: Wo sich Jung und Alt treffen

NIEDERWALDKIRCHEN. Die Festorganisatoren bieten auch beim heurigem Waldfest in Niederwaldkirchen ein Programm, das alle Generationen anspricht. Heutzutage ist dies besonders wichtig denn ein Wald- oder ... weiterlesen »

Erfolgreiche Heimrennen in Weyer

Erfolgreiche Heimrennen in Weyer

NIEDERWALDKIRCHEN/WEYER. Andreas Schmidinger vom Team Haidlmair Honda Schmidinger zeigte beim Rennen in Weyer der oberösterreichischen Landesmeisterschaft in Lauf eins mit dem Holeshot ein tolles ... weiterlesen »

Fußball: Sensationelle Rohrbacher stoppten Höhenflug des Seriensiegers

Fußball: Sensationelle Rohrbacher stoppten Höhenflug des Seriensiegers

BEZIRK ROHRBACH. Weiter mit dem Rücken zur Wand steht SU mind.capital St. Martin/Mühlkreis im beinharten Abstiegskampf der LT1 OÖ-Liga. weiterlesen »

250 Besucher feierten erste Bergmesse am neuen Weitblick

250 Besucher feierten erste Bergmesse am neuen "Weitblick"

ST. STEFAN-AFIESL. Herrliches Wetter lockte besonders viele Wanderfreunde und Einheimische zur ersten Bergmesse am neuen Aussichtspunkt Weitblick in St. Stefan-Afiesl. weiterlesen »

Herbst im Sommergewand: Voi zeigt Doku über Konstantin Wecker

Herbst im Sommergewand: Voi zeigt Doku über Konstantin Wecker

ST. MARTIN. Als Einstimmung auf das Konzert mit Konstantin Wecker am 14. Juni zeigt die Kulturinitiative Voi eine Dokumentation über den ebenso politischen, wie romantischen Liedermacher, der sein ... weiterlesen »

Alkoholisierter Probeführerscheinbesitzer überschlug sich mit PKW und beging Fahrerflucht

Alkoholisierter Probeführerscheinbesitzer überschlug sich mit PKW und beging Fahrerflucht

SARLEINSBACH. Ein 17-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Rohrbach kam am 25. Mai gegen 5.10 Uhr auf der L1530 mit seinem PKW ins Schleudern, überschlug sich in einem Feld und ... weiterlesen »

Beratung wirkt: Frauennetzwerk ist seit 30 Jahren wichtige Anlaufstelle

Beratung wirkt: Frauennetzwerk ist seit 30 Jahren wichtige Anlaufstelle

ROHRBACH-BERG. Frauen und Mädchen in allen Lebenslagen, die professionelle Unterstützung suchen, finden diese seit mittlerweile 30 Jahren im Frauennetzwerk Rohrbach. Mit einer Fachtagung am 6. ... weiterlesen »

Schwer Verletzter bei Verkehrsunfall in Ulrichsberg

Schwer Verletzter bei Verkehrsunfall in Ulrichsberg

ULRICHSBERG. Ein Mofa-Lenker wurde beim Zusammenstoß mit einem Auto am Freitag Vormittag auf der Glöckelbergstraße schwer verletzt. weiterlesen »


Wir trauern