Julbacher lebte 35 Jahre mit Glassplittern im Kopf

Julbacher lebte 35 Jahre mit Glassplittern im Kopf

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 07.08.2018 17:00 Uhr

JULBACH. Eigentlich wollte sich Konrad Wagner (55) aus Kriegwald nur einer Routine-Operation am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz unterziehen. Doch bei den Voruntersuchungen wurde klar, dass etwas in seinem Kopf nicht stimmte...

„Seit einem Jahr schon war die Nebenhöhlen-Operation bei mir geplant. Deshalb bin ich Mitte Juli zur Voruntersuchung ins Krankenhaus gefahren, wo eine Computertomografie gemacht wurde. Auf den Bildern war deutlich zu sehen, dass drei Fremdkörper in meinem Kopf steckten“, erzählt Wagner, der beruflich als Kranführer in Ottensheim arbeitet. Nur wenige Tage später holten die Ärzte drei Glassplitter – der Größte misst rund einen Zentimeter im Durchmesser – aus Konrad Wagners Kopf. „Die Ärzte haben gesagt, sie waren ganz knapp vor dem Gehirn. Wenn sie nur ein, zwei Jahre länger dringeblieben wären, hätte es fatale Folgen für meine Gesundheit gehabt“, ist der Julbacher immer noch schockiert über das Erlebte.

„Das ist 35 Jahre her“

Woher die Splitter kamen, das kann er nicht sagen. Am Wahrscheinlichsten hat es sich aber so zugetragen: „Ich hatte mal als junger Bursch – es muss ungefähr 35 Jahre her sein – eine Rauferei, bei der ich an der Wange genäht werden musste. Ich schätze, damals sind Glassplitter in die Wunde gekommen, die sie im Krankenhaus nicht entdeckt haben. Ein Röntgen wurde dort nicht gemacht. Nach und nach sind die Splitter dann wahrscheinlich weiter in den Kopf gewandert“, so Wagner. Heute ist er froh, dass alles so glimpflich für ihn ausgegangen ist. Mitte August will er auch wieder in die Arbeit. In einer kleinen Dose bewahrt er die Splitter nun auf – als Andenken an jenen Zufall, der ihm vielleicht das Leben gerettet hat.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fußball 1./2. Klasse: Erster Sieg am zehnten Spieltag

Fußball 1./2. Klasse: Erster Sieg am zehnten Spieltag

BEZIRK ROHRBACH. Zum lang ersehnten Befreiungsschlag holte DSG Union Sarleinsbach in der 1. Klasse Nord aus. Am zehnten Spieltag gelang der erste volle Erfolg in der neuen Meisterschaft. weiterlesen »

WK kritisiert Neos-Aktion: Parteipolitik darf nicht wichtiger als Unternehmerinteressen sein

WK kritisiert Neos-Aktion: Parteipolitik darf nicht wichtiger als Unternehmerinteressen sein

BEZIRK ROHRBACH. Kritik an dem offenen Brief der NEOS an Wirtschaftskammer-Präsidentin Doris Hummer übt die Rohrbacher Wirtschaftskammer. Die Sorgen der Unternehmer würden bewusst für ... weiterlesen »

Fußball: Aufsteiger siegte nach sechs Pleiten in Serie, zwei Brüder als Torschützen

Fußball: Aufsteiger siegte nach sechs Pleiten in Serie, zwei Brüder als Torschützen

BEZIRK ROHRBACH. Wie befürchtet absolut nichts zu bestellen hatte SU mind.capital St. Martin im Mühlkreis in der Heimpartie gegen Doublegewinner Oedt am zwölften Spieltag der LT1 Oberösterreich-Liga. ... weiterlesen »

Schwerpunktaktion im Bezirk Rohrbach: 2 Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen

Schwerpunktaktion im Bezirk Rohrbach: 2 Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen

BEZIRK ROHRBACH. Zwei Drogenlenker, darunter eine Mutter mit ihren beiden Söhnen im Alter von fünf und acht Jahren im Auto, wurden im Zuge einer Schwerpunktaktion am 20. Oktober von Beamten des ... weiterlesen »

Jugendkantorei spielt ein Kindermusical über Toleranz und Anderssein

Jugendkantorei spielt ein Kindermusical über Toleranz und Anderssein

AIGEN-SCHLÄGL. Tuishi Pamoja heißt das Kindermusical, das die Jugendkantorei am 26., 27. und 28. Oktober zur Aufführung bringt. Das ist Swahili und bedeutet Wir wollen zusammen leben. weiterlesen »

Was zu tun ist, wenn der Strom ausfällt: Experten klären auf

Was zu tun ist, wenn der Strom ausfällt: Experten klären auf

ROHRBACH-BERG. Ein Blackout bezeichnet einen länger andauernden, großflächigen Stromausfall. Experten stellen sich heutzutage nicht mehr die Frage, ob so ein Blackout auftritt, sondern ... weiterlesen »

VOI feiert die Beatles

VOI feiert die Beatles

ST. MARTIN. Den runden Geburstag der 1968-Generation nimmt das VOI zum Anlass, um die Beatles musikalisch wertzuschätzen: Am 26. Oktober ist den Fab four eine Konzertnacht gewidmet. weiterlesen »

Jeder Hund, rasseunabhängig, sollte an einen Maulkorb gewöhnt sein

Jeder Hund, rasseunabhängig, sollte an einen Maulkorb gewöhnt sein

BEZIRK. Die jüngsten Hundeattacken, von denen einer tödlich endete, hat die Diskussionen über eine Maulkorbpflicht angeheizt. Tips hat mit erfahrenen Hundekennern gesprochen. weiterlesen »


Wir trauern