Julbacher Treppenläufer stürmt zum Saisonabschluss den Beichen Tower
12

Julbacher Treppenläufer stürmt zum Saisonabschluss den Beichen Tower

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 12.01.2018 21:01 Uhr

JULBACH. Auch wenn 2018 schon begonnen hat, tragen die Treppenläufer jetzt erst das Saisonfinale 2017 aus. Dabei geht es flott hinauf auf den Beichen Tower in der chinesischen Provinzhauptstadt Changsha. Rudi Reitberger aus Julbach stellt sich ebenfalls wieder der internationalen Konkurrenz.

Etwa 200 Höhenmeter gilt es beim Rennen am Samstag zu bezwingen. „Eine längere Mitteldistanz, die als Kompromiss zu sehen ist, um beim Finale den Spezialisten - sei es Langdistanz oder Sprint - keinen Vorteil zu geben“, erklärt Rudi Reitberger.

Starke Konkurrenz

Nach seinem weihnachtlichen Training im Böhmerwald ist er gut in Form, diese sollte „durchaus mit jener vom Rennen auf den Shanghai Tower vor sieben Wochen vergleichbar sein“, meint der Julbacher Treppenläufer. Allerdings schätzt er seine Chancen dieses Mal geringer ein: „Als aktuell 49ster im Ranking und auch weil die Strecke für mich etwas zu kurz ist, wird es schwierig sein gegen die internationale Konkurrenz zu bestehen.“

Ganz im Gegensatz zu Shanghai: Dort konnte Reitberger erstaunlich viele, auch im Ranking deutlich vor ihm liegende, Athleten hinter sich lassen. Am Ende reichte es für Rang 14.

www.towerrunning.com

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Schifoan beim Sommerfest Kleinzell: Feuerwehr holt Wolfgang Ambros für Konzert

Schifoan beim Sommerfest Kleinzell: Feuerwehr holt Wolfgang Ambros für Konzert

KLEINZELL. Nach der Münchener Freiheit in diesem Jahr, holen die FF-Kameraden auch im nächsten Jahr wieder einen besonderen Stargast zum Sommerfest nach Kleinzell: Wolfgang Ambros wird am 2. ... weiterlesen »

Biologisch und regional: Im Lebensraum Donau-Ameisberg soll eine Einkaufsgemeinschaft entstehen

Biologisch und regional: Im Lebensraum Donau-Ameisberg soll eine Einkaufsgemeinschaft entstehen

LEMBACH. Von einer engen Verbindung zwischen Konsument und Produzent profitieren beide Seiten. Deshalb soll im Lebensraum Donau-Ameisberg eine Einkaufsgemeinschaft entstehen, die biologisch und regional ... weiterlesen »

Für die Europäische Textilkonferenz wird die Region zum Garten Eden

Für die Europäische Textilkonferenz wird die Region zum Garten Eden

HASLACH. In Fachkreisen ist die ehemalige Webergemeinde Haslach schon lange keine Unbekannte mehr, vor allem der internationale Webermarkt mit dem Sommersymposium lässt regelmäßig Textilinteressierte ... weiterlesen »

Wo Uhu und Äskulapnatter wohnen: Alter Steinbruch bei Niederkappel soll geschützt werden

Wo Uhu und Äskulapnatter wohnen: Alter Steinbruch bei Niederkappel soll geschützt werden

NIEDERKAPPEL. Seltene Tier- und Pflanzenarten wie Smaragdeidechse, Gelbbauchunke oder Uhu finden in einem stillgelegten Steinbruch in Niederkappel einen Rückzugsort. Mit Hilfe der Aktion Freikauf ... weiterlesen »

Ella ist die 1.600ste Kleinzellerin

Ella ist die 1.600ste Kleinzellerin

KLEINZELL. Die Gemeinde Kleinzell hat die 1.600-Einwohner-Marke geknackt: Ella ist die Jubiläumsbürgerin. weiterlesen »

Auf Kreuzung zusammengekracht

Auf Kreuzung zusammengekracht

ST. ULRICH. Schneefall und Schneematsch führten am Dienstag Abend vermutlich zu einer Kollision auf einer Kreuzung. weiterlesen »

Damit das Christkind nicht vor einem Schuldenberg steht

Damit das Christkind nicht vor einem Schuldenberg steht

ROHRBACH-BERG. 452 Euro gibt jeder Österreicher für Weihnachtsgeschenke aus. Ist das Haushaltsbudget schon knapp, ist das oft zu viel. Gerade vor Weihnachten ist es wichtig, aufs Geld zu schauen. ... weiterlesen »

Als kleines Unternehmen hatten wir keine Chance: Für Busfirmen ging eine Ära zu Ende

"Als kleines Unternehmen hatten wir keine Chance": Für Busfirmen ging eine Ära zu Ende

BEZIRK ROHRBACH. Fast alle privaten Busunternehmen im Bezirk Rohrbach waren als Subunternehmen für Postbus unterwegs. Mit Fahrplanwechsel, der auch einen Wechsel des Anbieters gebracht hat, ist dieses ... weiterlesen »


Wir trauern