Julbacher Treppenläufer stürmt zum Saisonabschluss den Beichen Tower

Julbacher Treppenläufer stürmt zum Saisonabschluss den Beichen Tower

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 12.01.2018 21:01 Uhr

JULBACH. Auch wenn 2018 schon begonnen hat, tragen die Treppenläufer jetzt erst das Saisonfinale 2017 aus. Dabei geht es flott hinauf auf den Beichen Tower in der chinesischen Provinzhauptstadt Changsha. Rudi Reitberger aus Julbach stellt sich ebenfalls wieder der internationalen Konkurrenz.

Etwa 200 Höhenmeter gilt es beim Rennen am Samstag zu bezwingen. „Eine längere Mitteldistanz, die als Kompromiss zu sehen ist, um beim Finale den Spezialisten - sei es Langdistanz oder Sprint - keinen Vorteil zu geben“, erklärt Rudi Reitberger.

Starke Konkurrenz

Nach seinem weihnachtlichen Training im Böhmerwald ist er gut in Form, diese sollte „durchaus mit jener vom Rennen auf den Shanghai Tower vor sieben Wochen vergleichbar sein“, meint der Julbacher Treppenläufer. Allerdings schätzt er seine Chancen dieses Mal geringer ein: „Als aktuell 49ster im Ranking und auch weil die Strecke für mich etwas zu kurz ist, wird es schwierig sein gegen die internationale Konkurrenz zu bestehen.“

Ganz im Gegensatz zu Shanghai: Dort konnte Reitberger erstaunlich viele, auch im Ranking deutlich vor ihm liegende, Athleten hinter sich lassen. Am Ende reichte es für Rang 14.

www.towerrunning.com

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Schüler sammelten 10.000 Euro für das Rote Kreuz

Schüler sammelten 10.000 Euro für das Rote Kreuz

ST. MARTIN. Von Haus zu Haus sind Schüler aus zehn Schulen des Bezirkes marschiert und haben dabei um Spenden für das Rote gebeten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 10.000 Euro brachten die ... weiterlesen »

Schüler des Stiftergymnasiums singen für Nurturing Uganda

Schüler des Stiftergymnasiums singen für Nurturing Uganda

PUTZLEINSDORF. Junge Stimmen erklingen am Sonntag für den guten Zweck in der Pfarrkirche Putzleinsdorf. weiterlesen »

Neue Krabbelgruppe stellt sich im Haus der Familie vor

Neue Krabbelgruppe stellt sich im Haus der Familie vor

ROHRBACH-BERG. Einen Grund zum Feiern hat die Stadtgemeinde am Samstag, 23. Juni: Die neue Krabbelgruppe Berg wird um 13 Uhr im neuen Haus der Familie am ehemaligen Berger Gemeindeamt eröffnet. weiterlesen »

Brückenfest: Gemeinsam feiern an der Grenze

Brückenfest: Gemeinsam feiern an der Grenze

NEBELBERG. Die Gemeinde Nebelberg und die ehemalige Gemeinde Meßnerschlag, die mittlerweile in die Großgemeinde Wegscheid eingegliedert wurde, sind nur durch den Osterbach, der die Staatsgrenze ... weiterlesen »

Rohrbacher Krankenpflegeschule und Fachschule Bergheim beschließen Schul-Partnerschaft

Rohrbacher Krankenpflegeschule und Fachschule Bergheim beschließen Schul-Partnerschaft

ROHRBACH-BERG/FELDKIRCHEN. Verstärkt an einem Strang ziehen künftig die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Rohrbach und die Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Bergheim. Diese ... weiterlesen »

Seit 20 Jahren wird das Miteinander gelebt

Seit 20 Jahren wird das Miteinander gelebt

ST. MARTIN. Mit einem Dankgottesdienst und anschließendem Frühschoppen am Marktplatz feierte der Miteinander-Treff sein Jubiläum. weiterlesen »

Vier Jahrzehnte Musikschule Schlägl gehören gefeiert

Vier Jahrzehnte Musikschule Schlägl gehören gefeiert

AIGEN-SCHLÄGL. Seit 40 Jahren begleiten Musikschullehrer an der Landesmusikschule Schlägl mit ihrer Zweigstelle in Ulrichsberg an Musik interessierte Menschen in die Welt des Musizierens. weiterlesen »

Burgsanierer-Workshops auf der Burgruine Falkenstein starten wieder

Burgsanierer-Workshops auf der Burgruine Falkenstein starten wieder

HOFKIRCHEN/OÖ. In vier kostenlosen, dreitägigen Wochenend-Workshops können Interessierte aus Bayern und ganz Oberösterreich auf der Burg Falkenstein in der Gemeinde Hofkirchen (Bez. ... weiterlesen »


Wir trauern