Julbacher Treppenläufer stürmt zum Saisonabschluss den Beichen Tower

Julbacher Treppenläufer stürmt zum Saisonabschluss den Beichen Tower

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 12.01.2018 21:01 Uhr

JULBACH. Auch wenn 2018 schon begonnen hat, tragen die Treppenläufer jetzt erst das Saisonfinale 2017 aus. Dabei geht es flott hinauf auf den Beichen Tower in der chinesischen Provinzhauptstadt Changsha. Rudi Reitberger aus Julbach stellt sich ebenfalls wieder der internationalen Konkurrenz.

Etwa 200 Höhenmeter gilt es beim Rennen am Samstag zu bezwingen. „Eine längere Mitteldistanz, die als Kompromiss zu sehen ist, um beim Finale den Spezialisten - sei es Langdistanz oder Sprint - keinen Vorteil zu geben“, erklärt Rudi Reitberger.

Starke Konkurrenz

Nach seinem weihnachtlichen Training im Böhmerwald ist er gut in Form, diese sollte „durchaus mit jener vom Rennen auf den Shanghai Tower vor sieben Wochen vergleichbar sein“, meint der Julbacher Treppenläufer. Allerdings schätzt er seine Chancen dieses Mal geringer ein: „Als aktuell 49ster im Ranking und auch weil die Strecke für mich etwas zu kurz ist, wird es schwierig sein gegen die internationale Konkurrenz zu bestehen.“

Ganz im Gegensatz zu Shanghai: Dort konnte Reitberger erstaunlich viele, auch im Ranking deutlich vor ihm liegende, Athleten hinter sich lassen. Am Ende reichte es für Rang 14.

www.towerrunning.com

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Peilsteiner Eltern kämpfen für sicheren Schulweg bei neuer Umfahrung

Peilsteiner Eltern kämpfen für sicheren Schulweg bei neuer Umfahrung

PEILSTEIN. Seit Bekanntwerden einer neuen Variante der geplanten Umfahrung Peilstein kochen vor allem bei der Bevölkerung des Dorfes Exenschlag die Emotionen hoch. War bisher bei der Anbindung der ... weiterlesen »

Reise nach Düsseldorf

Reise nach Düsseldorf

Nicht nur Deutschland, sondern die ganze Welt der Mode ist Publikum, wenn in Düsseldorf das Neueste aus Haute Couture und Prêt-à-porter gezeigt wird. Wenn The Gallery Düsseldorf, ... weiterlesen »

Stift Schlägl öffnet Türen am Tag des Denkmals

Stift Schlägl öffnet Türen am Tag des Denkmals

AIGEN-SCHLÄGL/OÖ. Schätze teilen – Europäisches Kulturerbejahr. Unter diesem Motto lädt das Bundesdenkmalamt am 30. September zum österreichweiten Tag des Denkmals ein. ... weiterlesen »

Schlägler Jugendmessen starten ins Jubiläumsjahr

Schlägler Jugendmessen starten ins Jubiläumsjahr

AIGEN-SCHLÄGL. Im Jahr 1979 installierte Abt Martin Felhofer die monatlichen Jugendmessen im Stift Schlägl, die seither von engagierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Region gestaltet ... weiterlesen »

„Es muss unser aller Ziel sein, die Nahversorgung zu stärken

„Es muss unser aller Ziel sein, die Nahversorgung zu stärken"

SARLEINSBACH/OÖ. Tips und der OÖ Lebensmittelhandel widmen sich in den kommenden Wochen dem Thema Mein Kaufmann vor Ort. Dabei stehen die selbstständigen Lebensmittelhändler und die ... weiterlesen »

Trotz Kastrationspflicht: Wilde Katzenbestände gibt es nach wie vor

Trotz Kastrationspflicht: Wilde Katzenbestände gibt es nach wie vor

BEZIRK ROHRBACH. Seit freilaufende Katzen kastriert werden müssen, gibt es viele ordnungsgemäß gemeldete Katzenzuchten, in der Landwirtschaft ebenso wie im Privatbereich. Ganz verschwunden ... weiterlesen »

Erster BMW i3 ist für MühlFerdl-Flotte im Einsatz

Erster BMW i3 ist für MühlFerdl-Flotte im Einsatz

HASLACH. Der 18. MühlFerdl-Standort im Mühlviertel und der sechste im Bezirk Rohrbach ist am Freitag in Haslach in Betrieb genommen worden. Erstmals kommt hier ein BMW i3 zum Einsatz. weiterlesen »

Petringer können aufatmen: Ende der Straßensanierung ist in Sicht

Petringer können aufatmen: Ende der Straßensanierung ist in Sicht

ST. PETER. Bereits ein halbes Jahr dauern die Sanierungsarbeiten an der Haslacher Straße L1512. Die Geduld der Siedlungsbewohner wird da auf eine harte Probe gestellt. Gerade jetzt mit Schulbeginn ... weiterlesen »


Wir trauern