Neue Mittelschüler unterhalten Altenheimbewohner - die Freude war groß

Neue Mittelschüler unterhalten Altenheimbewohner - die Freude war groß

Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 11.01.2019 16:40 Uhr

NEUMARKT/KALLHAM. Schulische Leistung ist doch nicht alles. Empathie oder Einfühlungsvermögen hilft ganz entscheidend im späteren Leben und das zeigten Schüler der Neuen Mittelschule Neumarkt beim Besuch des Altenheimes in Kallham.

Für das Sozialprojekt der NMS Neumarkt im Altenheim Kallham meldeten sich 32 Schüler freiwillig um einen Nachmittag dort zu verbringen. Nachdem der Andrang groß war, wurden sie in vier Gruppen eingeteilt.

 

Unterhaltung der Bewohner

In einer Vorbereitungsstunde wurden der Ablauf und die Möglichkeiten besprochen, wie man sich mit den Bewohnern unterhalten kann. Einfache Spiele, Vorlesen, den Menschen zuhören oder Musizieren waren die wichtigsten Interessensgebiete der Kinder. Es wurden Ideen gesammelt und verschiedene traditionelle Volkslieder beziehungsweise Adventslieder geübt.

 

Herzliche Begrüßung

Sehr herzlich wurden die Schülergruppen von der Altenpflegerin Anna begrüßt. Sie führte sie zu den Aufenthaltsräumen,  wo alles wie von selbst ging. Einige Bewohner waren danach von den jugendlichen Besuchern so entzückt, dass sie sie gar nicht mehr gehen lassen wollten.

 

Einfach Zeit nehmen

Auch wenn es nur ein paar Stunden waren, den Schülern wurde trotzdem bewusst, dass sich die älteren Leute sehr wohlfühlen und freuen, wenn man sich für sie Zeit nimmt. Für die meisten Kinder war dieser Nachmittag ein besonderes Erlebnis. „Wann können wir wieder ins Altersheim gehen?“, „Die Zeit ist g“scheit schnell vergangen„ oder “Ich hätte mir nicht gedacht, dass mir das mit den alten Menschen so gut gefällt„ sind nur ein paar Meldungen, die beim Nachhauseweg  gefallen sind.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fahrsicherheitskurs für „Brummi“-Fahrer

Fahrsicherheitskurs für „Brummi“-Fahrer

PEUERBACH. Fünf Brummis vom Ziegelwerk Eder aus Peuerbach sorgten am Fahrtechnikgelände des ÖAMTC in Marchtrenk für Action. Die LKW-Fahrer des Unternehmens absolvierten ein Fahrsicherheitstraining, ... weiterlesen »

Grüne Natternbach laden zum Vortrag: Muss alles Plastik sein?

Grüne Natternbach laden zum Vortrag: Muss alles Plastik sein?

NATTERNBACH. Muss alles Plastik sein? - dieser Frage wollen die Grünen Natternbach beim Vortrag mit Martina Eigner im Pfarrheim nachgehen. weiterlesen »

Traditionsgasthaus Mayrhuber in Waizenkirchen insolvent

Traditionsgasthaus Mayrhuber in Waizenkirchen insolvent

WAIZENKIRCHEN. Der Traditionsbetrieb Gasthof Mayrhuber in Waizenkirchen ist insolvent. Wie der Gläubigerschutzverband Creditreform in einer Aussendung informiert, wurde über das Vermögen ... weiterlesen »

Aktionstag mit Helmi

Aktionstag mit Helmi

WENDLING. Sicheres Verhalten im Straßenverkehr muss erlernt werden. Aus diesem Grund klärten AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt) und KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) mit ... weiterlesen »

Prestige-Auszeichnung für Autohaus Daxl

Prestige-Auszeichnung für Autohaus Daxl

SCHLÜSSLBERG. Der Autohersteller Kia hat das Autohaus Daxl mit seinen vier Autohäusern im Inn- und Hausruckviertel mit dem Platinum Prestige Dealer Award in Rom ausgezeichnet. D weiterlesen »

Jungmusiker mit einem Koffer voll Musik

Jungmusiker mit einem "Koffer voll Musik"

GRIESKIRCHEN. Mit einem Koffer voll Musik findet erstmals ein Konzert des Jugendorchesters GRIPO statt.  weiterlesen »

Ortsmeisterschaft im Luftgewehrschießen

Ortsmeisterschaft im Luftgewehrschießen

AISTERSHEIM. Insgesamt neun Mannschaften beteiligten sich bei der Ortsmeisterschaft für Luftgewehr im Schützenlokal Aistersheim. weiterlesen »

Erfolgreicher Auftakt für Igla-Leichtathleten

Erfolgreicher Auftakt für Igla-Leichtathleten

NATTERNBACH. Erfolgsversprechend verlief der Auftakt in die Leichtathletik-Saison bei den Athleten der Sportunion IGLA long life. weiterlesen »


Wir trauern