Action: Die Motoren der Rasentraktoren laufen beim Rennen auf Hochtouren

Dagmar Haßlinger, Leserartikel, 09.08.2012 16:40 Uhr

ENGELBRECHTS. Wenn sich mutige Fahrer auf kleinen, getunten Traktoren eine heiße Schlacht im Staub liefern, dann ist es wieder soweit -- das Rasentraktorrennen im Motodrom bei Kautzen geht am Samstag, 8. September, in die spannende nächste Runde.

Zum viertenmal macht der österreichische Rasenmähercup im Bezirk Waidhofen Halt. Auch heuer wird es wieder drei Klassen geben. In der Standardklasse müssen Übersetzung und Antrieb im Originalzustand belassen werden. In der seriennahen Klasse sind Motoren bis maximal 16 PS zulässig, während die Fahrzeuge in der offenen Klasse mit 24 PS und einer Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h für spektakuläre Überholmanöver sorgen. Interessant wird, wie das Wetter das Rennen beeinflusst. Hitze wird der Technik der fahrbaren Untersätze gewaltig zusetzen, während Regen für geniale Drifts durch den Schlamm sorgen wird.Um 9 Uhr findet die technische Abnahme statt, um 10 Uhr startet das freie Training. Teams, die es um 10.30 Uhr schaffen, sich für das Rennen zu qualifizieren, dürfen um 12 Uhr an den Start gehen. Um 16.30 Uhr finden die mit Spannung erwarteten Finalläufe statt. Danach wird bei der After-Race-Party abgefeiert. Die Besucher erwartet nicht nur ein Tag voller Action und Spaß, sondern auch eine Tombola mit zahlreichen Gewinnmöglichkeiten. Der Hauptpreis ist ein Rasentraktor. Als zweiter Preis wird ein Rasenmäher verlost und als dritter eine Motorsense.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Raabser Ferienspiel besuchte die Sparkasse

Raabser Ferienspiel besuchte die Sparkasse

RAABS. Am Mittwoch, 19. Juli fand in der Waldviertler Sparkasse Bank AG in Raabs ein Ferienspiel statt. Zu Beginn erklärte der Sparefroh in einem kurzen Film, wie das Geld erfunden wurde und wie ein Bankomat ... weiterlesen »

Psychische Erkrankungen: Rat und Hilfe für Angehörige

Psychische Erkrankungen: Rat und Hilfe für Angehörige

WAIDHOFEN/THAYA. Ein Familienmitglied, das psychisch erkrankt, erzeugt bei Angehörigen oft Angst, Sorgen und Hilflosigkeit und verursacht oft Verunsicherung, manchmal auch Scham und Schuldgefühle. Informationen ... weiterlesen »

Zwei nächtliche Unfälle fordern drei Verletzte bei Ampelkreuzung

Zwei nächtliche Unfälle fordern drei Verletzte bei Ampelkreuzung

WAIDHOFEN/THAYA. In der Nacht auf Sonntag, 23. Juli kam es innerhalb von 500 Metern zu gleich zwei schweren Unfällen in kürzester Zeit. Erst raste ein Alkolenker in den Straßengraben, wenige Minuten ... weiterlesen »

Bei Holzschlägerungsarbeiten von umstürzenden Baum getroffen

Bei Holzschlägerungsarbeiten von umstürzenden Baum getroffen

UNTERPERTHOLZ. Am 17. Juli wurde ein 51-Jähriger bei Holzschlägerungsarbeiten in der Gemeinde Raabs/Thaya von einen umstürzenden Baum getroffen und dabei unbestimmten Grades verletzt. weiterlesen »

Neues Einsatzfahrzeug für Dietmannser Kameraden

Neues Einsatzfahrzeug für Dietmannser Kameraden

DIETMANNS. Der Sonntag, 16. Juli, war ein Freudentag für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Dietmanns: Im Rahmen der Dietmannser Feuerwehrfesttage wurde das neue Einsatzfahrzeug HLFA 2 gesegnet. ... weiterlesen »

Jubiläumsurkunden für die Feuerwehren Speisendorf und Weikertschlag

Jubiläumsurkunden für die Feuerwehren Speisendorf und Weikertschlag

ST. PÖLTEN. Am 4. Juli 2017 fand im Landtagssitzungssaal in St. Pölten ein Festakt rund um Feuerwehrjubiläen statt. Die Feuerwehren aus Speisendorf und Weikertschlag wurden anlässlich ihres 140-jährigen ... weiterlesen »

Kollision durch Überholmanöver

Kollision durch Überholmanöver

WAIDHOFEN/THAYA. Am 14. Juli kam es gegen 19 Uhr zu einer Kollision von zwei Pkw, beide Fahrzeuge landeten im Straßengraben, eine Lenkerin wurde dabei leicht verletzt. weiterlesen »

Neues Kletter- und Schaukelgerüst für Waidhofner Kindergarten

Neues Kletter- und Schaukelgerüst für Waidhofner Kindergarten

WAIDHOFEN/THAYA. Die Vertreter des Elternvereins der Kindergartenkinder Waidhofen/Thaya übergaben der Leiterin des Kindergartens II, Jutta Gari, ein neues Spielgerät. weiterlesen »


Wir trauern