Prager Fotoschule sagt Schloss Weinberg adieu

Prager Fotoschule sagt Schloss Weinberg adieu

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 22.12.2017 06:05 Uhr

KEFERMARKT. Dem Schloss Weinberg kehrt die Prager Fotoschule Österreich den Rücken: Ab März 2018 ist die Tabakfabrik Linz die Heimat der Bildungseinrichtung, dies seit 1995 im Mühlviertel angesiedelt war. Tips sprach mit Kurt Hörbst, einem der beiden Schulleiter.

Neue Perspektiven erwarten sich Kurt Hörbst aus Rainbach und sein Kollege Peter Hofstetter von der Übersiedlung in die Tabakfabrik. Das Angebot, nach Linz zu kommen, war bereits vor zwei Jahren an die Schulleiter herangetragen worden.

Interessante Nachbarn

„Das kreative Umfeld in Bau 1 der Tabakfabrik, wo das Valie Export Center und Gerhard Haderers Schule des Ungehorsams quasi unsere Nachbarn sein werden, hat uns sehr gereizt, wie auch die Nähe zur Landesgalerie, zum Lento und zur Kunstuniversität, hier können wir auch außerhalb des Lehrgangs hochkarätige Veranstaltungen bieten“, sagt Hörbst im Tips-Gespräch. Gemeint sind Ausstellungen, Vorträge und Kunstevents. „Die Region um Freistadt ist uns einfach zu dünn und zu klein geworden, unsere Region ist der gesamte deutschsprachige Raum“, fügt er hinzu.

Niemand um Verbleib bemüht

Von Weinberg scheide man auch ein bisschen mit Wehmut. „Es war eine schöne Zeit, aber es hat sich auch keiner wirklich darum bemüht, dass wir mit der Schule im Schloss bleiben“, spricht der Schulleiter unter anderem von einem nicht zustande gekommenen Termin beim Landeshauptmann.

1500 Nächtigungen im Jahr

Nicht nur aus der Sicht des Bildungsangebots, auch touristisch gesehen reißt der Abgang ein Loch in die Region. Die Fotoschüler verbrachten pro Jahr mindestens 1500 Nächte im Schloss. Für den Lehrbetrieb in der Tabakfabrik stehen 400 Quadratmeter, rund ebenso viel wie in Weinberg, wo die Schule Mieter war, zur Verfügung. Mehr als 440 Schüler aus dem deutschsprachigen Raum werden die Lehrgänge und Workshops pro Jahr besuchen.

Weitere Informationen: www.prager-fotoschule.com

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neues Team für Tourismus, Freizeit und Kultur

Neues Team für Tourismus, Freizeit und Kultur

KEFERMARKT. Der Vorstand des Vereins für Tourismus, Freizeit und Kultur hat sich neu konstituiert und sich für die laufende Funktionsperiode große Ziele gesetzt. weiterlesen »

Auf Bankett geraten: Auto überschlug sich

Auf Bankett geraten: Auto überschlug sich

BEZIRK FREISTADT. Mit einem Verletzten endete ein Fahrzeug-Überschlag in Unterschwandt.  weiterlesen »

SCHOPPEN soviel ihr wollt

SCHOPPEN soviel ihr wollt

An diesem Wochenende könnt ihr SCHOPPEN soviel ihr wollt. Die FF Liebenau und der Musikverein Liebenau laden dazu herzlich ein.   weiterlesen »

KFB-Dekanatsleitung wiedergewählt

KFB-Dekanatsleitung wiedergewählt

SCHÖNAU. Die Dekanatskonferenz der Katholischen Frauenbewegung des Dekanates Unterweißenbach fand im Pfarrheim Schönau statt. Auf dem Programm stand unter anderem die Wahl der Dekanatsleitung ... weiterlesen »

Kleine Sprayer aus der Musikmittelschule

Kleine Sprayer aus der Musikmittelschule

FREISTADT. Um die mit Schmierereien verunstaltete Wand beim Autoabstellplatz wieder ansehnlich zu machen, betätigten sich die Schüler der 4a und 4b Regelklassen der UNESCO Musik NMS als ... weiterlesen »

Fröhlicher Frauen-Filmabend mit viel Hintergrund im Kino Freistadt

Fröhlicher Frauen-Filmabend mit viel Hintergrund im Kino Freistadt

FREISTADT. Mit der göttlichen Ordnung befassten sich die Freistädter SPÖ-Bezirksfrauen im Rahmen eines Filmabends im Kino Freistadt. Vorsitzende Susanne Füxl und ihre Stellvertreterin ... weiterlesen »

Entspannt in den Urlaub: Jetzt mit Vorbereitungen starten

Entspannt in den Urlaub: Jetzt mit Vorbereitungen starten

FREISTADT. In wenigen Wochen starten in Oberösterreich die Sommerferien. Und damit beginnt die Urlaubszeit. Auch heuer werden viele mit dem Auto verreisen. Christian Pirngruber vom ÖAMTC ... weiterlesen »

Ein Stück des Weges mit VKB-Generaldirektor Christoph Wurm führte auch durch Freistadt

Ein Stück des Weges mit VKB-Generaldirektor Christoph Wurm führte auch durch Freistadt

FREISTADT. Das 145-Jahr-Jubiläum und seinen runden Geburtstag nimmt VKB-Generaldirektor Christoph Wurm zum Anlass, eine besondere Tour durch Oberösterreich zu starten. Persönlichkeiten ... weiterlesen »


Wir trauern