„Schreiben macht glücklich“

„Schreiben macht glücklich“

Elisabeth Zeilinger, Leserartikel, 28.06.2016 10:16 Uhr

KIRCHBERG-THENING. Die Autorin Marianne Jungmaier veröffentlichte vor Kurzem ihr neues Buch „Sommernomaden“. Im Tips-Gespräch plaudert sie über ihr Leben als Weltenbummlerin, über Selbstzweifel und Zukunftspläne.

Tips: Worum geht es in dem neuen Buch „Sommernomaden“?

Marianne Jungmaier: Mein neues Buch ist kein Roman, sondern es sind vielmehr romantische und aufregende Erzählungen von Reisebegegnungen aus aller Welt über Helden und Freigeister aller Art. Ich war an allen Orten selbst und habe mich dort für die Geschichten inspirieren lassen.

Tips: Wie kam der klingende Buchtitel zustande?

Jungmaier: Die Geschichten in „Sommernomaden“ handeln nicht ausschließlich von warmen Orten – es kommen auch mehrere Geschichten vor, die im Winter spielen (z.B. in Island, Anm.). Vielmehr geht es um Sommersehnsucht, um das Herumziehen, um Wärme und Natur. Die Sehnsucht nach Sommer ist bei vielen vorherrschend – genau diese Magie wollte ich in den Geschichten einfangen und beschreiben. Zudem gehört auch ein bisschen Wehmut dazu, da jeder Sommer ja auch etwas Vergängliches hat.

Tips: Lassen Sie sich immer auf Reisen zu Ihren Büchern inspirieren?

Jungmaier: Ich bin schon bewusst und mit offenen Augen auf Reisen gegangen, mit der Absicht, Begegnungen zwischen Menschen zu beobachten. Man muss die Geschichten erkennen, deshalb habe ich immer – egal wo ich bin – einen „Filter“ in meinem Kopf mitlaufen. Das funktioniert mittlerweile automatisch, braucht aber auch Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem. Um von zwischenmenschlichen Begegnungen schreiben zu können, muss man immer hinterfragen, wie und wo diese Menschen leben.

Tips: Ist Reisen Ihre Leidenschaft?

Jungmaier: Ich hatte über Jahre keinen fixen Wohnsitz und bin quer durch die Welt getingelt, was mich natürlich sehr geprägt hat. Derzeit bin ich gerade auf Schreibaufenthalt in Paliano (Italien). Erst vor Kurzem habe ich mich in Berlin niedergelassen, lebe abwechselnd auch in Oberösterreich. Langsam werde ich ruhiger (lacht).

Tips: Kommen Sie gerne in Ihre Heimat Kirchberg-Thening?

Jungmaier: Ich liebe meinen Heimatort sehr und fahre gerne nach Hause in mein Elternhaus. Dann genieße ich die Natur daheim und schau„ im Garten in die Bäume und verbringe Zeit mit der Familie und langjährigen Freunden.

Tips: Wollten Sie schon immer Autorin werden?

Jungmaier: Nein, ursprünglich wollte ich zum Film. Doch während meiner Ausbildung habe ich die Lust am Schreiben entdeckt. Das war zu Beginn nicht einfach, da man als junger Mensch immer zwischen Größenwahn und Selbstzweifeln schwankt. Mittlerweile habe ich meinen Schreibstil gefunden. Schreiben macht glücklich, das Schöne daran ist auch, dass man Menschen damit die Welt zeigen kann, neue Horizonte oder Ideen erwecken kann.

Tips: Wie sind Ihre Zukunftspläne?

Jungmaier: Derzeit ist ein Roman über die Burningman-Community in Nevada in Planung und ich arbeite an einem Lyrikband.

 

Buch-Tipp: Sommernomaden von Marianne Jungmaier

Leben im Transit: Die Erzählerin treibt zwischen den Ländern der Welt umher, auf der Suche nach einem Woanders. Sie feiert Partys in der Wüste Kaliforniens, verliebt sich in Indien, begibt sich auf Selbsterfahrung im Urwald Brasiliens. Nicht die Orte sind es, die faszinieren, sondern die Menschen, die ihr auf der Reise begegnen und genau wie sie selbst: Suchende, Freigeister, Einsame und Liebende sind. Marianne Jungmaier zeichnet einzigartige Charaktere und magische Begegnungen, Orte, die zutiefst heimisch und doch fremd sind. Ihre Geschichten erzählen aus dem Inneren der Ferne und machen vor allem eines: süchtig.“Wir folgen den Strömen in Richtung trash fence, gleiten wie Fische in Schwärmen durch die Wüste, auf das Licht zu, staubig, doch die Augen glänzen wie das Herz. Die Nacht versinkt kalt und knirschend unter unseren Reifen.„

Sommernomaden

Autorin: Marianne Jungmaier

mit Fotografien

Hardcover mit Schutzumschlag

192 Seiten, Format 12x20cm

Verlag: 1. Auflage, Kremayr & Scheriau 2016

Preis: 19,90 Euro

ISBN: 978-3-218-01046-7

E-Book

Format: epub

Dateigröße: 9.4 MB

ISBN: 978-3-218-01057-3

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Mayr-Melnhof kauft Tannpapier

Mayr-Melnhof kauft Tannpapier

Mayr-Melnhof Packaging hat sich mit den Eigentümern der TANN-Gruppe auf den vollständigen Erwerb der Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Traun geeinigt. Vorsitzende der Geschäftsführung ... weiterlesen »

Alp-Con Cinema Tour in Pasching: Abenteuer auf der großen Leinwand

Alp-Con Cinema Tour in Pasching: Abenteuer auf der großen Leinwand

PASCHING. Die Alp-Con CinemaTour kommt nach Pasching. Auf der Kinoleinwand warten Reisen zu atemberaubenden Naturschauplätzen, gepaart mit Spitzensport. Drei Filmblöcke sind zu sehen: Bike, Mountain ... weiterlesen »

Maschinenring: Bäume rechtzeitig vor Schneedruck schützen

Maschinenring: Bäume rechtzeitig vor Schneedruck schützen

ST.MARIEN. Der Maschinenring sorgt nicht nur im Winter für geräumte Straßen, Wege und Parkplätze bei Schnee und Eis. Die Profis empfehlen, rechtzeitig vor Wintereinbruch auch Bäume ... weiterlesen »

Kreativ- und Kunsthandwerksmarkt

Kreativ- und Kunsthandwerksmarkt

WILHERING. Jährlich am Nationalfeiertag organisiert die Dorfgemeinschaft Schönering einen Kreativ- und Kunsthandwerksmarkt. weiterlesen »

Laurel & Hardy: Stummfilme mit Live-Musik im Doppl:Punkt

Laurel & Hardy: Stummfilme mit Live-Musik im Doppl:Punkt

Seit 1988 ist Gerhard Gruber, der weltweit Filme begleitet, Stummfilmpianist. Seine Begeisterung für dieses Metier ist seither ungebrochen. Das Gefühl, mitten im Geschehen des Films dabei zu ... weiterlesen »

Mais kommt mit der Dürre überraschend gut zurecht

Mais kommt mit der Dürre überraschend gut zurecht

LINZ-LAND. Die Mais- und Sojaernte ist heuer in Oberösterreich deutlich besser ausgefallen als aufgrund der Trockenheit befürchtet. weiterlesen »

Kindernest und Familienwelt Pinu´u eröffnet

Kindernest und Familienwelt Pinu´u eröffnet

HÖRSCHING. Am 5. Oktober – genau ein Jahr nach dem Spatenstich – wurden die Krabbelstube und das Eltern-Kind-Zentrum, die in Hörsching den Namen Kindernest und Familienwelt Pinuu ... weiterlesen »

Kaufmann mit Faible für Obst und Gemüse

Kaufmann mit Faible für Obst und Gemüse

HÖRSCHING. Mit einer Imagekampagne unterstützt die Wirtschaftskammer derzeit regionale Nahversorger. Einer der Werbeträger ist Peter Mayrhuber, der als selbständiger Unternehmer den ... weiterlesen »


Wir trauern