Gerstorfer stellte Kampagne im Bezirk Kirchdorf vor

Jakob Weiermair, Leserartikel, 19.06.2017 18:05 Uhr

KIRCHDORF/BEZIRK KIRCHDORF/OÖ. Anstrengungen für würdige Arbeit und für Beschäftigung forcieren – so lautete die zentrale Botschaft beim Besuch von Landesrätin und SPOÖ-Parteivorsitzender Birgit Gerstorfer im Bezirk Kirchdorf.

Gemeinsam mit Bezirksvorsitzendem Ewald Lindinger und weiteren regionalen SPÖ-Spitzenvertretern besuchte die Parteivorsitzende zahlreiche Institutionen und legte auch bei einem Pressegespräch ihre Positionen dar. „Mit meiner Kampagne für würdige Arbeit sage ich der Arbeitslosigkeit und schlechten Arbeitsbedingungen den Kampf an. Würdige Arbeit heißt für mich, dass sie gerecht entlohnt wird. Gleichzeitig müssen die Arbeitsbedingungen so gestaltet sein, dass Arbeit nicht krank macht und daneben auch Zeit für Familie und Freizeit bleibt“, umriss Gerstorfer die Themen der aktuellen SPOÖ-Kampagne.

Arbeit und Beschäftigung

Die Landesrätin stellte einige Initiativen auf Landesebene vor, die dem Ziel dienen, mehr Menschen in Arbeit zu bringen. Neben dem Beschäftigungsbonus für Unternehmen kam dabei auch die Aktion 20.000 für Langzeitarbeitslose über 50 Jahre zur Sprache. Ältere Arbeitslose sollen dabei in öffentlichen Einrichtungen und in den Gemeinden neue Aufgaben und Andockmöglichkeiten finden.

Auch das innenpolitische Dauerthema der letzten Wochen, die Anhebung der Mindestlöhne auf zumindest 1500 Euro bei Vollzeitbeschäftigung ist Gerstorfer ein wichtiges Anliegen. „Es sind vor allem Frauen, die von der Anhebung der Mindestlöhne profitieren“, so Gerstorfer.

Weitere Anliegen der Landesrätin sind etwa der Rechtsanspruch auf einen Kinderbetreuungsplatz, der Ausbau der Breitband-Internetverbindungen auch im Bezirk Kirchdorf und eine Verwaltungs- und Aufgabenreform.

SPÖ-Bezirksvorsitzender Ewald Lindinger hob insbesondere das Kommunalinvestitionsgesetz hervor, mit dem den Gemeinden ermöglicht werde, zusätzliche Bauinvestitionen zu tätigen. „Ein großer Teil dieser Investitionen kommt Klein- und Mittelbetrieben in der Region zugute“, kommentierte Lindinger. Als Beispiele für die durch die Fördermaßnahme ermöglichten Projekte wurde etwa der Umbau der ehemaligen Polytechnischen Schule in Kirchdorf zu einem Vereins- und Kulturhaus genannt. Einig zeigten sich Lindinger und Gerstorfer auch in ihrer Wertschätzung der Pflege- und Gesundheitsberufe. Auch hier seien Verbesserungen bei Arbeitsbedingungen und Entlohnung dringend angezeigt.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Wenn Opa plötzlich nicht mehr weiß, wie der Fernseher zu bedienen ist

Wenn Opa plötzlich nicht mehr weiß, wie der Fernseher zu bedienen ist

MICHELDORF. Anlässlich des Weltalzheimertages, dem 21. September, gibt die Klinische- und Gesundheitspsychologin Carmen Viereckl von der Demenzberatungsstelle (DBS) Micheldorf Tipps, wie man eine Demenzerkrankung ... weiterlesen »

Großes Kürbisspektakel in Kremsmünster

Großes Kürbisspektakel in Kremsmünster

Auf der OÖ Landesgartenschau Kremsmünster 2017 wird am Sonntag 1. Oktober im Schloss Kremsegg der schwerste, der schönste und der kreativste Kürbis gesucht. weiterlesen »

Wirt und Verein eröffneten gemeinsam eine neue Stocksporthalle in Molln

Wirt und Verein eröffneten gemeinsam eine neue Stocksporthalle in Molln

MOLLN. Der Union Stockschützenverein (SSV) Wirt im Dorf und Robert Steinbichler, Wirt vom Gasthaus Wirt im Dorf, eröffneten eine neue Stocksporthalle in Molln. weiterlesen »

Kabarett: Gutes tun und lachen

Kabarett: Gutes tun und lachen

KIRCHDORF. Am Donnerstag, 5. Oktober, findet wieder das Allerhand Kabarett im Kulturzentrum Schloss Neupernstein statt. weiterlesen »

Kletterer bei Absturz von Kraxenberg schwer verletzt

Kletterer bei Absturz von Kraxenberg schwer verletzt

BEZIRK KIRCHDORF. Beim Absturz vom Kraxenberg, Gemeinde Hinterstoder, wurde am 23. September gegen 11.40 Uhr ein 30-jähriger Tscheche schwer verletzt. weiterlesen »

Vortrag: Richtig Obst anbauen

Vortrag: Richtig Obst anbauen

KREMSMÜNSTER. Alfred Spannring hält einen spannenden Vortrag über den Obstgarten. weiterlesen »

Austrian Pumptrack Finals in Windischgarsten

Austrian Pumptrack Finals in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Direkt am Fuße des Wurbauerkogels in Windischgarsten liegt der neue Pumptrack, auf dem das große Austrian Pumptrack Finale ausgetragen wird. Am Samstag, 30. September, werden hier von ... weiterlesen »

Kirche: Werde zum Baumeister

Kirche: Werde zum Baumeister

MICHELDORF. Vom Freitag, 29. September von 16.30 bis 19 Uhr, bis Samstag, 30. September von 9 bis 16 Uhr, findet in der Evangelikalen Gemeinde Micheldorf ein Workshops statt. weiterlesen »


Wir trauern