Einsprüche gegen Flutlichtanlage am Hochficht: Landesregierung muss genauer prüfen

Einsprüche gegen Flutlichtanlage am Hochficht: Landesregierung muss genauer prüfen

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 09.02.2018 12:16 Uhr

HOCHFICHT. Zurück an den Start heißt es bei der Bewilligung zur Erweiterung der Flutlichtanlage am Hochficht: Weil die oö. Umweltanwaltschaft und auch eine Naturschutzorganisation Beschwerde eingelegt haben, hat das Landesverwaltungsgericht die Angelegenheit zur neuerlichen Entscheidung an die oö. Landesregierung zurückverwiesen. Das Projekt sei nicht ausreichend geprüft worden, heißt es.

Die Hochficht Bergbahnen wollen die bestehende Flutlichtanlage auf der Wenzelwiese verlängern und dafür 23 Lichtmasten entlang des Reischlbergs errichten. Das Projekt wurde von der oö. Landesregierung naturschutzrechtlich befristet bis Ende des Jahres 2022 bewilligt, unter Einhaltung von Auflagen. Weil die Skipiste allerdings inmitten eines Europaschutzgebietes liegt, hat die oö. Umweltanwaltschaft Beschwerde beim Landesverwaltungsgericht erhoben. Begründung: Das zugrundeliegende Sachverständigen-Gutachten sei unzureichend, es sei keine ausreichende Naturverträglichkeitsprüfung erfolgt und das Parteiengehör wäre nicht ausreichend gewahrt worden.

Ähnliche Beschwerden brachte auch eine Naturschutzorganisation vor.

Vollständige Prüfung fehlt

Laut dem Landesverwaltungsgericht braucht das eingereichte Projekt im Hinblick auf damit verbundene potenzielle Beeinträchtigungen des Europaschutzgebiets eine Bewilligung nach dem oö. Natur- und Landschaftsschutzgesetz. „Voraussetzung ist eine vollständige und umfassende Prüfung des Projekts auf Verträglichkeit mit den Erhaltungszielen des Schutzgebiets und insbesondere die Abwägung der widerstreitenden öffentlichen Interessen. Die Behörde hat jedoch für die Beurteilung wesentliche Ermittlungsschritte nicht mehr gesetzt, die Prüfung vorzeitig abgebrochen und eine Bewilligung erteilt“, heißt es vom Landesverwaltungsgericht.

Dieses hat daher die Bewilligung aufgehoben. Die Angelegenheit liegt jetzt zur Verfahrensergänzung und neuerlichen Entscheidung erneut bei der oö. Landesregierung als Naturschutzbehörde.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Heiße Musik und heiße Stimmung beim MOA-Wochenende

Heiße Musik und heiße Stimmung beim MOA-Wochenende

LEMBACH. Großartige Musik verspricht das Musikclub Open Air (MOA) zum 30. Geburtstag des Clubs. Denn mit dabei sind Krautschädl, Faela, Impala Ray, Back to Felicity, Buntspecht, Bbou, Blechsalat ... weiterlesen »

Fußball: Erster Sieg für Nimmervoll-Truppe, Hofkirchen ließ es daheim krachen

Fußball: Erster Sieg für Nimmervoll-Truppe, Hofkirchen ließ es daheim krachen

BEZIRK ROHRBACH. Den ersten vollen Erfolg nach der Rückkehr in die LT1 Oberösterreich-Liga feierte SU mind.capital St. Martin im Mühlkreis. weiterlesen »

Brücke beim Schwemmkanal wird im Frühjahr saniert

Brücke beim Schwemmkanal wird im Frühjahr saniert

AIGEN-SCHLÄGL. Der dramatische Brückeneinsturz in Genua hat Tips-Leser Wolfgang Neulinger hellhörig gemacht. Er macht auf eine schon seit langem desolate Brücke beim Schwemmkanal aufmerksam, ... weiterlesen »

Mit dem OÖ Roten Kreuz seit 20 Jahren sicher unterwegs

Mit dem OÖ Roten Kreuz seit 20 Jahren sicher unterwegs

BEZIRK ROHRBACH. Die majestätischen Tiroler Berge, Sonnenuntergänge an der Adria oder eine gemütliche Schifffahrt an der Donau. Urlaub machen trotz gesundheitlicher Einschränkungen ... weiterlesen »

Handbiker startete bei Paracycling-WM in Italien

Handbiker startete bei Paracycling-WM in Italien

AIGEN-SCHLÄGL. Im italienischen Maniago gab der Aigen-Schlägler Handbiker Christoph Stadlbauer sein Debüt bei einer Paracycling-Weltmeisterschaft. weiterlesen »

FFF-Camp: Großer Spaß am Spiel

FFF-Camp: Großer Spaß am Spiel

Restlos ausgebucht war das fünftägige FFF-Camp des Sportwissenschafter- und Trainerduos Lukas Leitner/Franz Ganser. weiterlesen »

Hundehasser hat ganze Arbeit geleistet: Benji kämpft noch immer um sein Leben

Hundehasser hat ganze Arbeit geleistet: Benji kämpft noch immer um sein Leben

HASLACH. Benji (13) liegt nur da und schaut traurig. Kein fröhliches Schwanzwedeln zur Begrüßung gibt es, als Tips-Redakteurin Petra Hanner den Münsterländer-Schäfer-Mischling ... weiterlesen »

Mauracher Hof lädt jeden Freitag zum Blick hinter die Kulissen

Mauracher Hof lädt jeden Freitag zum Blick hinter die Kulissen

SARLEINSBACH. Jeden Freitag kann man jetzt wertvolle Einblicke in die Bio-Hofbäckerei Mauracher  gewinnen. Denn die Familie Eder lädt zu Führungen, Festen, Verkostungen und damit zu ... weiterlesen »


Wir trauern