Junge Königswiesenerin schreibt Jugendbuch

Junge Königswiesenerin schreibt Jugendbuch

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 10.01.2018 09:30 Uhr

KÖNIGSWIESEN. Die Königswiesenerin Heide Lehmann, die derzeit in Hamburg lebt, hat das Buch „Bitterschönes Schicksal oder Als meine Mutter seltsam wurde“ geschrieben. Das Buch richtet sich insbesondere an junge Menschen ab zwölf Jahren, spricht aber durchaus auch Erwachsene an.

Für die sechzehnjährige Moira ist seit der Trennung ihrer Eltern ihr bislang ruhiges Leben ordentlich durcheinandergewirbelt. Kommt sie von der Schule nach Hause, ist sie oft mit dem Umstand konfrontiert, einer kaum ansprechbaren und teilnahmslosen Mutter zu begegnen. In dieser Zeit lernt sie Nils kennen, wodurch sich auch neue Gesprächsmöglichkeiten auftun. Vorübergehend scheint sich damit das Chaos in ihrem Leben etwas aufzulösen. Unvermittelt jedoch verändert sich das Verhalten ihrer Mutter, sie entwickelt seltsame Verhaltensweisen und wird infolge einer Psychose in eine Klinik eingewiesen. Mitten in diesem ganzen Geschehen kommt es zu der Begegnung mit dem etwas selbstgefälligen Künstler Balthasar, welcher eine völlig neue Sichtweise in Moiras Leben bringt.

Die Autorin

Heidi Lehmann, geboren 1981, wuchs im Mühlviertel auf. Die Landschaft, die sie umgab, bot ihr schon als Kind die Möglichkeit, in fremde Welten einzutauchen. Nach ihrer Ausbildung in Linz arbeitete sie einige Jahre in verschiedenen Firmen im kaufmännischen Bereich. Später zog sie nach Hamburg, um dort freie Kunst und Kunsttherapie zu studieren. Heute gibt sie Malkurse und arbeitet mit Wort und Farbe gestaltend an ihren Texten und Bildern.

Tips verlost ein Exemplar des Buches!

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Reiter laden zum Frühschoppen ein

Reiter laden zum Frühschoppen ein

NEUMARKT. Der URFZ Zeiss lädt auch heuer wieder zu einem Frühschoppen auf dem Berg Lois Hof (Oberzeiss 21, Neumarkt) am Sonntag, 26. Mai, ab 11 Uhr ein. weiterlesen »

Kräuterzauber der Hollerfee entdecken

Kräuterzauber der Hollerfee entdecken

HIRSCHBACH. Die Kursbesucher widmen sich beim Kräuterkurs am Freitag, 7. Juni dem Wohnsitz der Frau Holle – dem Holun­der.  weiterlesen »

ARBÖ-„Pickerl“-Überprüfung in Freistadt: Fast ein Drittel der Gutachten negativ

ARBÖ-„Pickerl“-Überprüfung in Freistadt: Fast ein Drittel der Gutachten negativ

BEZIRK FREISTADT. In welchem Zustand die Autos im Bezirk Freistadt sind, hat der ARBÖ Freistadt erhoben. weiterlesen »

„Europa wählt, wir singen“

„Europa wählt, wir singen“

FREISTADT. Europa wählt, wir singen – unter diesem Motto lädt der VHS-Singkreis am Sonntag, 26. Mai um 18 Uhr zum Chorkonzert in den Salzhof ein.  weiterlesen »

Rallye-Sport: Sensationssieg von Martin Rossi Rossgatterer in Kärnten

Rallye-Sport: Sensationssieg von Martin "Rossi" Rossgatterer in Kärnten

NEUMARKT. So eine schwierige Rallye gleich zu gewinnen, ist unglaublich, sagt Martin Rossi Rossgatterer nach der 2. Murauer Rallye im kärnterischen St. Veit. Der Neumarkter Rallye-Pilot und sein Beifahrer ... weiterlesen »

Nach Wiederwahl: Energiebezirk Freistadt-Obmann hebt politische Wichtigkeit der Klimathematik hervor

Nach Wiederwahl: Energiebezirk Freistadt-Obmann hebt politische Wichtigkeit der Klimathematik hervor

BEZIRK FREISTADT. Der Windhaager Alfred Klepatsch wurde bei der Generalversammlung des Engergiebezirks Freistadt (EBF) als Obmann einstimmig wiedergewählt. Johannes Aistleitner aus Pregarten ist der ... weiterlesen »

Neumarkter Kameradschaftsbund feiert 125-jähriges Jubiläum

Neumarkter Kameradschaftsbund feiert 125-jähriges Jubiläum

NEUMARKT. Die Ortsgruppe des Kameradschaftsbundes feiert am Samstag, 25.Mai ihr 125-jähriges Bestehen in der Stockschützenhalle.  weiterlesen »

Saisonstart: FF Spörbichl lädt zum Feuerwehr-Feuerwehrfest mit Abschnittsbewerb

Saisonstart: FF Spörbichl lädt zum Feuerwehr-Feuerwehrfest mit Abschnittsbewerb

WINDHAAG. Die FF Spörbichl lädt zum Feuerwehr-Fest mit Abschnittsbewerb ein. Die Bewerbssaison startet somit am Samstag, 25. Mai um 11 Uhr.  weiterlesen »


Wir trauern