Kriminalpolizisten lernten bei Loxone, wie moderne Häuser ticken

Kriminalpolizisten lernten bei Loxone, wie moderne Häuser ticken

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 16.03.2019 06:15 Uhr

KOLLERSCHLAG. Ein automatisiertes Zuhause kann helfen, Einbrecher wirksam fernzuhalten. Gleichzeitig bietet es Kriminellen aber auch neuartige Chancen, sich unerwünschten Zugang zu Hab und Gut, aber auch Daten zu verschaffen. Deshalb bildeten sich vergangene Woche Beamte des Bundeskriminalamtes sowie der Landeskriminalämter Wien und Niederösterreich bei Loxone weiter.

„Wir wollen erreichen, dass unsere Leute noch besser verstehen, wie Heimautomatisation im Hintergrund funktioniert. Das ist nicht nur wichtig für die Prävention von Verbrechen, sondern beispielsweise auch für die Spurensicherung an Tat­orten“, erklärt der Leiter des LKA Niederösterreich, Omar Haijawi-Pirchner.

Neuer Schwerpunkt in der Polizeiarbeit

Seit dem heurigen Jahr gibt es beim BKA den Schwerpunkt Smart Home und Einbruchsprävention. Um die Beamten auf diesem Sektor eingehend zu schulen, verbrachten 20 Polizisten einen Schulungstag im Loxone Base Camp in Kollerschlag. „Es gibt viele Smart Home-Anbieter, aber Loxone setzt in Punkto Sicherheit besondere Zeichen und wird auch in Fachkreisen stets als Positivbeispiel erwähnt“, erklärt Haijawi-Pirchner die Gründe, warum die Beamten ausgerechnet den weiten Weg nach Kollerschlag auf sich nahmen.

Gegenseitige Unterstützung

Für Loxone-Geschäftsführer Rüdiger Keinberger sind die Gäste im Haus ein besonderer Grund zur Freude: „Die Kooperation mit der Polizei hat bei uns schon vor etwa fünf Jahren begonnen. Damals haben wir uns beim Landeskriminalamt Oberösterreich wichtige Ratschläge rund um die Sicherheit von Eigenheimen geholt. Jetzt können wir quasi umgekehrt die Polizei in ihrer Arbeit auf diesem Spezialgebiet unterstützen“, meint Keinberger.

Sich effektiv schützen

Eine erste Hemmschwelle für Einbrecher sind sichtbare Zeichen wie eine offensichtliche Alarmanlage oder Anzeichen, dass jemand im Haus ist. Ein Smart Home kann so etwas simulieren. „Ein Loxone-Haus “rockt„, wenn ungebetene Gäste da sind. Das Licht beginnt zu blinken, die Jalousien fahren hoch, die Musikanlage wird zur hauseigenen Sirene. Es wird alles getan, damit die Täter vertrieben werden. Loxone-Sensoren können mit Hilfe eines einfachen Software-Bausteins als vollwertige Alarmanlage verwendet werden“, erklärt der Loxone-Geschäftsführer.

Wichtig sei in der heutigen Zeit vor allem aber auch die Sicherheit von Daten. „Viele Leute wissen gar nicht, wie etwa Sprachsteuerung im Hintergrund funktioniert. Auch ein unachtsamer Umgang mit Passwörtern und Daten öffnen Verbrechern Tür und Tor. Da schützt nur Wissen und gute Aufklärung in der Bevölkerung!“, sagt Haijawi-Pirchner.

Basis für weitere Zusammenarbeit

Der Loxone-Tag soll die Basis für eine weiterführende Kooperation zwischen Polizei und dem Smart Home-Weltmarktführer bilden, bei der jeder vom Fachwissen des anderen profitieren kann.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Rudolf Kirchschläger-Preis wird zum  15. Mal vergeben

Rudolf Kirchschläger-Preis wird zum 15. Mal vergeben

NIEDERKAPPEL. Besondere Menschen, die für andere da sind, werden zum 15. Mal mit dem Rudolf Kirchschläger Preis belohnt. weiterlesen »

Ausstellung in Oberkappel: Das Buch der Bücher im Focus

Ausstellung in Oberkappel: Das Buch der Bücher im Focus

OBERKAPPEL. Eine große Bibel-Ausstellung ist noch bis 31. März im Pfarrheim Oberkappel zu sehen. weiterlesen »

Topotheken sollen Geschichtsunterricht in den Schulen bereichern

Topotheken sollen Geschichtsunterricht in den Schulen bereichern

BEZIRK. Ein Imagefilm soll den Topothekaren den Zugang zu den Schulen und damit zur jüngeren Generation erleichtern. weiterlesen »

Convivium: Drei Mediziner stellen Homöopathie vor

Convivium: Drei Mediziner stellen Homöopathie vor

HASLACH. Ganz dem Thema Homöopathie verschreibt sich die jüngste Episode der Informations- und Vortragsreihe Convivium am 29. und 30. März im Pfarrsaal Haslach. weiterlesen »

Gerhard Doppelhammer eröffnet Ausstellung bei Kunstmelange

Gerhard Doppelhammer eröffnet Ausstellung bei Kunstmelange

ROHRBACH-BERG. Dem Thema Tango widmen die Schüler der Landesmusikschule Rohrbach die nächste Kunstmelange am Sonntag, 24. März. weiterlesen »

Pilotprojekt: Putzleinsdorfer Mobilitätsrat will Vorbild für weitere Regionen sein

Pilotprojekt: Putzleinsdorfer Mobilitätsrat will Vorbild für weitere Regionen sein

PUTZLEINSDORF. Wie man die Mobilitätsbedürfnisse von Menschen in ihrer Heimat kreativ befriedigen kann, damit hat sich ein Mobilitätsrat in Putzleinsdorf auseinandergesetzt. Interessierte ... weiterlesen »

Videos drehen, Roboter bauen, Trendsports ausprobieren: Schüler entdecken ihre Talente

Videos drehen, Roboter bauen, Trendsports ausprobieren: Schüler entdecken ihre Talente

ST. MARTIN. Verborgene Talente und Fähigkeiten können die Schüler der NMS St. Martin entdecken. weiterlesen »

Spielplätze quer durch den Bezirk Rohrbach entdecken

Spielplätze quer durch den Bezirk Rohrbach entdecken

BEZIRK ROHRBACH. Stolze 17 Spielplätze im gesamten Bezirk Rohrbach – von St. Veit bis hinauf nach Schwarzenberg – werden im neuen Spielplatzführer des Familienreferates OÖ beschrieben. ... weiterlesen »


Wir trauern