Neues Zuhause für Kopfinger Wanderhühner

Neues Zuhause für Kopfinger Wanderhühner

Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 12.07.2018 05:59 Uhr

KOPFING. Vor einem Jahr hat Gerhard Zauner aus Kopfing von der Milchwirtschaft auf Wanderhühner umgestellt. Er schaffte sich im Mai 2017 einen fahrbaren Wanderhuhn-Stall an. Dazu 1.290 Legehühner und zehn Hähne. Nach einem Jahr müssen die Tiere ausgetauscht werden. Die Kopfinger Hühner werden allerdings nicht geschlachtet, sondern erhalten ein neues Zuhause, in dem sie weiterleben dürfen.

Wanderhühner werden in einem sogenannten Wanderhuhnstall auf einer Wiese gehalten, mit dem sie alle acht bis zehn Tage den Standort wechseln. Vorteile seien unter anderem, dass sich die Hühner immer in Stallnähe und somit in Sicherheit und nahe der Nahrung fühlen. Dadurch haben die Hühner immer frisches Gras zum Picken und legen geschmackvolle, gesunde Eier. Außerdem werde der Boden aufgewertet. Der fahrbare Hühnerstall wird mit einem Traktor umgestellt, damit die Hühner das zarte Grün der Wiesen, die Sonnenstrahlen und die gesunde Landluft in freier Natur erleben können. Sie dürfen einfach glückliche Hühner sein. Außerdem könne sich der Boden immer wieder erholen.

Keine Schlachtung

Für Gerhard Zauner war von Anfang an klar, dass seine Hühner, wenn sie nach einem Jahr ausgetauscht werden müssen, nicht geschlachtet werden dürfen. Hennen werden mit einem Jahr aus großen Eierbetrieben ausgemustert, da sie dann in die Mauser kommen und für einige Zeit das Legen einstellen. Auch das Federkleid wird erneuert. Ab diesem Zeitpunkt sind sie für den Eiererzeugungsbetrieb nicht mehr rentabel und werden durch Junghennen, die sofort wieder jeden Tag ein Ei legen, ersetzt. Zauner meint: „Ich will mit gutem Beispiel vorangehen und zeigen, dass man Tiere artgerecht halten und dabei trotzdem rentabel bleiben kann. Das ist schließlich auch das, was sich die Konsumenten wünschen.“

Rette dein Huhn

Er setzte sich mit dem Verein Rette dein Huhn aus Hainburg in Verbindung, die einen Großteil der Hühner vom Hof abholten und in ganz Österreich auf Plätze zum Weiterleben verteilten. Auch private Personen konnten sich einjährige Hühner vom Hof abholen. Der künftige Halter muss einen „Schutzvertrag“ unterzeichnen, in dem festgelegt wird, dass die Hühner am Leben bleiben dürfen und tierärztlich versorgt werden. Nina Hofstädter vom Verein Rette dein Huhn erklärt: „Wir geben den Tieren durch unsere Vermittlung eine Chance auf ein Leben in Freiheit und ohne Zwang.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neues Aufnahmeverfahren soll  Polizei bei Personalsuche helfen

Neues Aufnahmeverfahren soll Polizei bei Personalsuche helfen

BEZIRK SCHÄRDING. Mit Anfang Februar haben drei neue Polizisten ihren Dienst im Bezirk Schärding angetreten. Ein neues Aufnahmeverfahren soll dafür sorgen, dass auch in Zukunft genügend ... weiterlesen »

Tod im Innviertel

Tod im Innviertel

DIERSBACH. Am Mittwoch, 27. Februar, ab 19.30 Uhr findet im Pfarrsaal in Diersbach eine Lesung mit Doris Fürk-Hochradl statt. weiterlesen »

Das Tips-Glücksengerl überraschte Schärdingerin am Valentinstag

Das Tips-Glücksengerl überraschte Schärdingerin am Valentinstag

BEZIRK SCHÄRDING. Das Tips-Glücksengerl ist wieder im Bezirk Schärding unterwegs und überraschte diesmal am Valentinstag Emira Obic aus Schärding. weiterlesen »

Sponsoringnacht der Aktiwirte

Sponsoringnacht der Aktiwirte

SCHÄRDING. Wie Aktiwirte Danke sagen? Sie laden Freunde, Gönner, Sponsoren sowie Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Einsatzkräfte zu einem lukullischen Abend ein. weiterlesen »

Lebenshilfe Münzkirchen selbstverständlich dabei im Fitnesscenter

Lebenshilfe Münzkirchen selbstverständlich dabei im Fitnesscenter

MÜNZKIRCHEN. Für Antonia Pointecker und Bernhard Scharinger, Klienten der Lebenshilfe Münzkirchen, ist der wöchentliche Gang ins Fitnesscenter ein Fixpunkt. Ich habe großen Spaß ... weiterlesen »

Tolle Leistungen des Schiklubs Engelhartszell bei Bezirksmeisterschaft

Tolle Leistungen des Schiklubs Engelhartszell bei Bezirksmeisterschaft

ENGELHARTSZELL Bei guten Pisten- und Wetterverhältnissen konnte der Engelhartszeller Schiklub neun Starter zur Schärdinger Bezirksmeisterschaft in Eberschwang entsenden. Das Ergebnis hätte ... weiterlesen »

Wikinger Kids Camps

Wikinger Kids Camps

RIED. Die SV Guntamatic Ried organisiert in den Osterferien und in den Sommerferien Wikinger Kids-Camps für alle fußballbegeisterten Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren. weiterlesen »

Verspätete Weihnachtsfeier der Lebenshilfe Münzkirchen

Verspätete Weihnachtsfeier der Lebenshilfe Münzkirchen

MÜNZKIRCHEN. Um dem Trubel in der Vorweihnachtszeit zu entgehen, lädt das Ehepaar Ebner die Klienten und Mitarbeiter der Lebenshilfe in Münzkirchen traditionell im neuen Jahr zu einem gemütlichen ... weiterlesen »


Wir trauern