Fallschirmsprung endete tödlich

Fallschirmsprung endete tödlich

Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 06.07.2018 10:02 Uhr

GNEIXENDORF. Sein Hobby kostete einem 50-jährigen Fallschirmspringer aus dem Bezirk Krems am Mittwoch das Leben. Er dürfte zu schnell unterwegs gewesen sein und erlitt bei der Landung tödliche Verletzungen.

Als letzter einer achtköpfigen Gruppe sprang der 50-Jährige am Mittwoch gegen 12.30 Uhr aus einer Höhe von 4000 Metern über dem Flugplatz Gneixendorf aus einem Flugzeug. Der erfahrene Pilot dürfte einen High-Speed-Schirm verwendet haben, welcher große Sink- und Landegeschwindigkeiten ermöglicht. Obwohl sich der Schirm in einer Höhe von etwa 1000 Metern ordnungsgemäß öffnete, landete der 50-Jährige aus bislang unbekannter Ursache außerhalb des vorgesehenen Landebereichs. Er dürfte sich dabei mit zu hoher Geschwindigkeit in einem Getreidefeld überschlagen haben.

Springer war sofort tot

Die sofortige Erste Hilfe durch die am Flugplatz stationierte Crew des Notarzthubschraubers Christophorus 2 blieb erfolglos. Der Mann hatte sich beim Sturz tödliche Verletzungen zugezogen. Die Staatsanwaltschaft Krems ordnete eine Obduktion an und stellte die Flugutensilien sicher.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






VHS-Krems: 1918 - Zusammenbruch und Neuorientierung im Donauraum

VHS-Krems: 1918 - Zusammenbruch und Neuorientierung im Donauraum

Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg. weiterlesen »

Ermi-Oma eroberte die Herzen in Mautern

Ermi-Oma eroberte die Herzen in Mautern

MAUTERN. Einen äußerst amüsanten und mitunter auch nachdenklich stimmenden Kabarettabend erlebten kürzlich die Besucher in der vollbesetzten Römerhalle mit Markus Hirtler als ... weiterlesen »

Das war die Martini Einkaufsnacht 2018

Das war die Martini Einkaufsnacht 2018

KREMS. Ein voller Erfolg war die diesjährige Martini Einkaufsnacht der Kremser Kaufmannschaft. Der Wettergott meinte es gut mit den Veranstaltern und so tummelten sich den ganzen Abend über unzählige ... weiterlesen »

„Ziemlich rasante Entwicklung“: Private Medizinuni feiert fünften Geburtstag

„Ziemlich rasante Entwicklung“: Private Medizinuni feiert fünften Geburtstag

KREMS. Doppelt Grund zum Feiern hatte die Karl Landsteiner Universität: Seit fünf Jahren gibt es die medizinische Privatuni mittlerweile in Krems. Ihr Namensgeber Karl Landsteiner, der Entdecker ... weiterlesen »

Auto prallt gegen Bäume: Fahrer eingeklemmt

Auto prallt gegen Bäume: Fahrer eingeklemmt

WALKERSDORF. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich heute Morgen auf der B34 bei Walkersdorf (Gemeinde Grafenegg) ereignet. weiterlesen »

Weinsegnung an der Weinbauschule in Krems

Weinsegnung an der Weinbauschule in Krems

KREMS. Kürzlich fand die traditionelle Segnung des Jungweines der Weinbauschule Krems in stimmungsvollem Ambiente mit rund 300 Gästen statt. Für den von Abt Columban Luser vom Stift Göttweig ... weiterlesen »

Energiesparen: Kostenlose Beratung in Lichtenau

Energiesparen: Kostenlose Beratung in Lichtenau

LICHTENAU. Ab sofort gibt es im Gemeindeamt Gutscheine für eine kostenlose Energieberatung. weiterlesen »

Vierbeinige Therapeuten im Klinikum

Vierbeinige Therapeuten im Klinikum

KREMS. Therapie- und Assistenzhunde sind die einzigen Vierbeiner, denen der Zutritt zum Universitätsklinikum Krems gestattet ist. Bei einer Infoveranstaltung konnten die Mitarbeiter des Klinikums ... weiterlesen »


Wir trauern