Ehrenbürgerschaft für Heinz Boyer

Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 06.09.2012 14:22 Uhr

Krems. Die Stadt Krems hat dem Gründer der hiesigen IMC-Fachhochschule, Heinz Boyer, die Ehrenbürgerschaft verliehen. Unzählige Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wohnten dem Festakt am Campus bei.

„Durch seine innovative und mutige Arbeit hat Heinz Boyer wie kein anderer die positive Weiterentwicklung der Stadt Krems und ihre Reputation als Bildungs- und Wissenschaftsstandort national und international geprägt“, würdigte Bürgermeisterin Inge Rinke Boyers Leistungen beim großen Festakt im neuen FH-Gebäude am Campus Krems. Als jemanden der „vordenkt, querdenkt und handelt“ beschrieb ihn Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka in seiner Laudatio. Vizebürgermeister Wolfgang Derler bezeichnete den Geehrten gar als den „Bildungstycoon von Stadt und Land“. Heinz Boyer hatte 1975 in Krems die Bundeslehranstalt für Tourismus (HLF) gegründet und leitete diese Schule bis 2003. 1985 erfolgte unter seiner Federführung die Gründung des Internationalen Institutes für Tourismus und Management (ITM), welches zu dieser Zeit das erste österreichische Ausbildungsinstitut mit englischer Unterrichtssprache und internationaler Ausrichtung war. Mit der Gründung des International Management Center Krems (IMC) hat Boyer schließlich den Grundstein für eine der erfolgreichsten Fachhochschulen Österreichs gelegt – heute werden dort rund 1.900 Studierende in 21 Studiengängen ausgebildet. Einen besonderen Schwerpunkt legte Boyer auf Internationalität. So werden heute Studienprogramme mit Kremser Know-how  in Aserbaidschan, Vietnam, China, Serbien, in der Ukraine und im Oman angeboten. Drei Filmbeiträge verdeutlichten das beachtliche Schaffen des Geehrten, zeigten aber auch den Privatmenschen Boyer. „Bewegt, etwas sprachlos, aber auch stolz“ nahm dieser schließlich die Ehrenbürgerschaftsurkunde von Bürgermeisterin Inge Rinke entgegen.Der Tatendrang des 68-Jährigen ist nach wie vor ungebremst: Er ist die t reibende Kraft der neuen Bürgerplattform „Wir für Krems“, die sich Gedanken über die Zukunft der Stadt machen will. Zum Kernteam der Organisation gehören unter anderem Gedesag-Direktor Alfred Graf und Konditormeister Thomas Hagmann; zahlreiche ÖVP-Stadt- und Gemeinderäte aber auch Bürgermeisterin Inge Rinke und ihr Vize Wolfgang Derler bekunden ihre Unterstützung.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Literatur im Zeichen der aktuellen Schallaburg Ausstellung „ISLAM in Österreich – Eine Kulturgeschichte“

Literatur im Zeichen der aktuellen Schallaburg Ausstellung „ISLAM in Österreich – Eine Kulturgeschichte“

KREMS. Die diesjährige Kooperationsveranstaltung zwischen der Schallaburg und dem Literaturhaus NÖ widmet sich thematisch der aktuellen Ausstellung ISLAM in Österreich – Eine Kulturgeschichte. Kommenden ... weiterlesen »

Kremser Wahlkampf geht in die heiße Phase

Kremser Wahlkampf geht in die heiße Phase

KREMS. Sieben Listen treten bei der Gemeinderatswahl am 15. Oktober an und der Wahlkampf geht nun in seine heiße Phase. Während die SPÖ auf ihre bisher erzielten Erfolge verweist, will die ÖVP ihre ... weiterlesen »

In Hadersdorf eröffnet eine neue BIPA Filiale

In Hadersdorf eröffnet eine neue BIPA Filiale

HADERSDORF. Die Welt von Beauty, Pflege und Homecare in neuer, ansprechender Atmosphäre, Beratung durch professionell geschultes Personal, dauerhaft preiswerte Produkte sowie nachhaltige Energienutzung: ... weiterlesen »

Neuer MERKUR Markt in Hadersdorf eröffnet am 21. September

Neuer MERKUR Markt in Hadersdorf eröffnet am 21. September

HADERSDORF. In Hadersdorf eröffnet heute der neue MERKUR Markt.  Als exklusives Eröffnungsangebot erhält jeder 50. Kunde seinen Einkauf gratis. Auf 1300 Quadratmetern wird eine umfassende Vielfalt ... weiterlesen »

UBK Krems: Wir sind nicht gemeinderatsgeil

UBK Krems: "Wir sind nicht gemeinderatsgeil"

KREMS. Bei der Gemeinderatswahl treten auch die Unabhängigen Bürger für Krems (UBK) rund um Sprecher Peter Lanzrath wieder an. Ihr erklärtes Ziel ist die Absiedlung des Steiner Gefängnisses. weiterlesen »

Kremser ÖVP setzt auf erfahrene Kräfte und neue Gesichter

Kremser ÖVP setzt auf erfahrene Kräfte und neue Gesichter

KREMS. Insgesamt 80 Kandidaten stehen auf der Liste der Volkspartei für die Kremser Gemeinderatswahl. Sie alle wurden kürzlich beim Wahlauftakt am Campus der IMC Fachhochschule vorgestellt. weiterlesen »

Das Tips Glücksengerl wurde diesmal in Mautern gesichtet

Das Tips Glücksengerl wurde diesmal in Mautern gesichtet

MAUTERN. Das Tips-Glücksengerl ist wieder unterwegs und überrascht treue Leser mit Einkaufsgutscheinen der Fussl Modestraße im Wert von 300 Euro. Diesmal durfte sich Gabriele Aigner aus Mauternbach ... weiterlesen »

Wegen Domains: „Sebastian Kurz hat sich bisher noch nicht gemeldet“

Wegen Domains: „Sebastian Kurz hat sich bisher noch nicht gemeldet“

RAAN. Douglas Hoyos aus Raan (Marktgemeinde Schönberg am Kamp) ist Bundesvorsitzender der Junos – der Jungen Liberalen NEOS. Im Interview mit Tips erzählt er, warum er nicht bei der ÖVP gelandet ist. ... weiterlesen »


Wir trauern