Buße nach Alkofahrt in Krems: FPÖ-Mandatar Königsberger sichert Radweg

Buße nach Alkofahrt in Krems: FPÖ-Mandatar Königsberger sichert Radweg

Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 06.09.2017 15:44 Uhr

KREMS. Für überraschte Gesichter sorgte FPÖ-Landtagsabgeordneter Erich Königsberger jetzt erneut in Krems. Nach seiner spektakulären Alkoholfahrt vor gut einem Jahr mit dem PKW auf dem Radweg neben der S 33 kehrte der Politiker nun an den Unglücksort zurück und löste sein Versprechen ein: Einen ganzen Nachmittag lang sicherte er den Verkehr auf dem Donauradweg und verteilte Erfrischungen an Radler und Passanten.

Ende September 2016 hatte FPÖ-Landtagsabgeordneter Erich Königsberger aus Ober-Grafendorf (Bezirk St. Pölten-Land) für großes Aufsehen in Krems gesorgt. Nach einer Schifffahrt durch die Wachau mit Vertretern der Bundes-FPÖ hatte er sich dort betrunken hinters Steuer seines Jaguars gesetzt und war losgefahren. Polizeibeamte beendeten die gefährliche Fahrt schließlich wenige Kilometer später auf dem Radweg entlang der neuen Donaubrücke. Königsberger war in weiterer Folge nicht nur seinen Führerschein, sondern auch den Job als Verkehrs- und Sicherheitssprecher seiner Partei los.

Faschingsscherz als Auslöser

Doch damit nicht genug: In einer Presseaussendung an sämtliche niederösterreichische Medienvertreter forderte FPÖ-Klubobmann Gottfried Waldhäusl am 11. November 2016, dass Königsberger als Teil der Wiedergutmachung eine Woche lang besagten Radweg sichern soll. Die ungewöhnliche Forderung entpuppte sich als Faschingsscherz, in den Königsberger selbst jedoch nach eigenen Angaben nicht eingeweiht war. Der Abgeordnete sorgte schließlich selbst für eine Überraschung, in dem er gegenüber Tips ankündigte, dieser Forderung wirklich nachkommen zu wollen.

„Möchte die Menschen wachrütteln“

Vor wenigen Tagen löste Königsberger nun sein Versprechen zumindest für einen Tag ein: Der Abgeordnete sicherte und regelte einen ganzen Nachmittag lang den Verkehr am Donauradweg in Krems. „Ich habe aus meiner wirklich dummen Aktion persönlich viel gelernt und möchte die Menschen wachrütteln! Bitte lasst das Auto lieber einmal zu oft stehen, geht zu Fuß nach Hause oder leistet euch ein Taxi – Alkohol hat am Steuer jedenfalls nichts verloren!“, erklärt Königsberger.

Erfrischungen für Passanten

Mit im Gepäck hatte der freiheitliche Seniorensprecher 300 erfrischende Getränke, 1.000 Stück Traubenzucker und 300 Bananen für die Radler und Passanten. „Egal, ob jung oder alt, ich bin mit vielen Menschen ins Gespräch gekommen und alle haben sich über die Erfrischung gefreut“, zieht Königsberger Resümee.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Marillenernte beginnt heuer deutlich früher

Marillenernte beginnt heuer deutlich früher

WACHAU. Die Marillenernte im Weinviertel ist schon voll im Gang. Auch in der Wachau sind die ersten Marillen erhältlich. Damit startet die diesjährige Saison um zwei Wochen früher als sonst. ... weiterlesen »

Ehrenzeichen: Land dankt Fotograf Gregor Semrad

Ehrenzeichen: Land dankt Fotograf Gregor Semrad

DÜRNSTEIN. Wachaufotograf Gregor Semrad erhielt von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner kürzlich das Goldene Ehrenzeichen für seine Verdienste um das Land Niederösterreich überreicht. ... weiterlesen »

Charly Teuschl übernimmt Restaurant Gozzo: Zusammenarbeit mit der IMC Fachhochschule

Charly Teuschl übernimmt Restaurant Gozzo: Zusammenarbeit mit der IMC Fachhochschule

KREMS. Die IMC Fachhochschule Krems startet eine neue Kooperation mit dem LATE-Chef Charly Teuschl: Er wird ab August 2018 das Restaurant Gozzo in der Gozzoburg übernehmen. Bisher wurde das Lokal ... weiterlesen »

Neues Konzept für die Wiener Straße

Neues Konzept für die Wiener Straße

KREMS. Was kommt in der Wiener Straße? Diese Fragen stellen sich derzeit viele Menschen. Über den derzeitigen Entwicklungsstand eines städtebaulichen Leitbilds für den betroffenen ... weiterlesen »

Förderpreis: Geldsegen für 19 regionale Projekte und Initiativen

Förderpreis: Geldsegen für 19 regionale Projekte und Initiativen

BEZIRK KREMS. Über finanzielle Zuwendungen im Wert von insgesamt 100.000 Euro dürfen sich 19 Vereine und Institutionen aus Stadt und Bezirk Krems freuen, die mit dem Förderpreis der Privatstiftung ... weiterlesen »

Sieg für Simone Fürnkranz - Podestplätze für Langenloiser in Langau

Sieg für Simone Fürnkranz - Podestplätze für Langenloiser in Langau

Am Samstag 16.06.2018 ging es in Langau im Waldviertel zur Sache. Bei top Bedingungen war dasmalerische Waldviertel die Kulisse für die Triathleten - ein Hobby Bewerb (0,3/20/3,3km und eineolympische ... weiterlesen »

Die Ö3-Eisattacke kommt nach Langenlois

Die Ö3-Eisattacke kommt nach Langenlois

LANGENLOIS. Die eisfreie Zeit war hart, aber sie ist nun vorbei! Bei der Ö3-Eisattacke kommt jeder Eis-Fan voll auf seine Kosten, denn egal ob Vanille, Schoko oder Erdbeer – zu Gratis-Eis kann ... weiterlesen »

Viel Lob und Dank für Pfarrer Hugo

Viel Lob und Dank für Pfarrer Hugo

DÜRNSTEIN. Mit zahlreichen Gästen feierte Pfarrer Hugo Rafael de Vlaminck am Sonntag sein Goldenes Priesterjubiläumin der Stiftskirche Dürnstein. weiterlesen »


Wir trauern