Kremser Volkspartei will neu durchstarten
15

Kremser Volkspartei will neu durchstarten

Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 13.04.2018 13:39 Uhr

KREMS. Die Volkspartei stellt sich neu auf. Martin Sedelmaier soll die Stadtpartei als künftiger Obmann wieder zur Nummer 1 in Krems machen.

Bei den letzten beiden Gemeinderatswahlen musste die ÖVP herbe Verluste einstecken und ihre jahrzehntelange Mehrheit an die SPÖ abtreten. Beim nächsten Urnengang will man diese nun zurückerobern. Durch das gute Abschneiden bei der jüngsten Landtagswahl wähnen sich die Schwarzen wieder im Aufwind. Hier kamen sie in der Stadt Krems auf 45,06 Prozent. Zum Vergleich: Bei der Gemeinderatswahl 2017 waren es dagegen nur 26,67 Prozent und die Partei verlor vier Mandate.

Stadtparteitag am 14. Mai

Stadtrat Martin Sedelmaier ortet in der Wachaumetropole großes Potenzial, immerhin sei jeder zehnte Kremser Mitglied der Volkspartei: „Wir wollen alles tun, damit die Kremser 2022 ihr Kreuzerl bei uns machen“. Gelingen soll dies mit einer Neuaufstellung. Derzeit werden bei insgesamt acht Ortsparteitagen die Funktionäre der Ortsgruppen neu gewählt. Den Abschluss bildet der Stadtparteitag am 14. Mai, bei dem Martin Sedelmaier als Obmann kandidiert. Der 51-jährige Landwirt und Präsident der NÖ Obstbauern aus Thallern gehört seit der laufenden Legislaturperiode dem Gemeinderat an und übernahm die Stadtpartei seit dem Rückzug von Thomas Höhrhan im Herbst 2017 als geschäftsführender Obmann.

Mehr Bürgernähe

„Wir haben uns immer schon für die Kremser eingesetzt, nur wurde das oftmals nicht von der Bevölkerung wahrgenommen“, erklären Sedelmaier und Vizebürgermeister Erwin Krammer. Sedelmaier zufolge will man künftig „auf Augenhöhe mit der Bevölkerung arbeiten, bei Veranstaltungen noch mehr vor Ort sein und Themen einbringen und umsetzen, die der Stadt und der Bevölkerung etwas bringen“.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Bandenzauber in der Sporthalle

Bandenzauber in der Sporthalle

Die Schiedsrichtergruppe Wachau veranstaltet im Jänner wieder drei Fußballturniere in der Sporthalle Krems. Insgesamt zwölf Mannschaften aus dem Bezirk nehmen teil. weiterlesen »

UHK baut Tabellenführung aus und empfängt nun Graz im Gipfeltreffen

UHK baut Tabellenführung aus und empfängt nun Graz im Gipfeltreffen

Der UHK Krems konnte die beiden letzten Spiele gegen Bregenz und Ferlach gewinnen und ist somit klarer Tabellenführer. Auch im Cup siegte Krems souverän. weiterlesen »

Souveräne Erfolge: Die U12 der KEV Young Eagles siegt zweimal deutlich

Souveräne Erfolge: Die U12 der KEV Young Eagles siegt zweimal deutlich

Die U12 der KEV Young Eagles konnte die beiden letzten Spiele für sich entscheiden. Die U14 musste sich hingegen klar geschlagen geben. weiterlesen »

Branche sucht dringend Fachkräfte: Weinbauschule baut ihr Angebot aus

Branche sucht dringend Fachkräfte: Weinbauschule baut ihr Angebot aus

KREMS. Die Weinbauschule lud kürzlich zu einem Tag der offenen Tür und präsentierte Vertretern der Weinbranche ihre neuesten Produkte und Ausbildungsangebote. Mit diesen will man verstärkt ... weiterlesen »

Bemerkenswerte Leistung: Award für Unfallopfer Werner Rosenberger

Bemerkenswerte Leistung: Award für Unfallopfer Werner Rosenberger

ROHRENDORF. Unfallopfer Werner Rosenberger aus Rohrendorf wurde im Landhaus St. Pölten mit dem Back to Life-Award ausgezeichnet. weiterlesen »

Gemeinde erhält Hochwasserschutz

Gemeinde erhält Hochwasserschutz

AGGSBACH MARKT. Bund, Land und Gemeinde investieren gemeinsam 14,41 Millionen Euro in den Hochwasserschutz von Aggsbach Markt. Baubeginn ist nächstes Jahr. weiterlesen »

Wirbel um Fäkalien und Speisereste in der Donau

Wirbel um Fäkalien und Speisereste in der Donau

KREMS. Bewohner aus Stein sowie Politiker beklagen eine zunehmende Verschmutzung der Donau durch Fäkalien und Speisereste. Verantwortlich dafür sollen Kreuzfahrtschiffe sein, die ihre Abfälle ... weiterlesen »

Großprojekt: „Wiener Tor Center“ nimmt immer weiter Gestalt an

Großprojekt: „Wiener Tor Center“ nimmt immer weiter Gestalt an

KREMS. Der Rohbau des neuen Wiener Tor Center ist fertig. Vor wenigen Tagen kamen die Betreiber mit den beteiligten Baufirmen zur Gleichenfeier zusammen. Die Fertigstellung des 40 Millionen Euro Projekts ... weiterlesen »


Wir trauern