Kreisverkehr am Zellerplatz: Kommt zweite Fahrspur?

Kreisverkehr am Zellerplatz: Kommt zweite Fahrspur?

Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 07.07.2018 13:54 Uhr

KREMS. Die Stadt Krems lässt überprüfen, ob am Kreisverkehr beim Zellerplatz die Errichtung einer zweiten Fahrspur möglich ist.

Die Idee ist nicht neu, doch nun kommt wieder etwas Bewegung in die Sache. Es geht um die Frage, ob eine zweite Fahrspur im nördlichen Kreisverkehr am Zellerplatz helfen kann, die täglichen Staus dort zu verhindern. In der jüngsten Gemeinderatssitzung konnte sich die FPÖ mit ihrem Dringlichkeitsantrag durchsetzen, wonach Verkehrsstadtrat Alfred Scheichel (SPÖ) prüfen soll, ob in diesem Kreisverkehr entsprechende Bodenmarkierungen oder sogar der Ausbau auf zwei Fahrspuren möglich sind.

Staus verhindern

Stadtrat Werner Friedl (FPÖ) ist überzeugt, dass eine zweite Fahrspur den Autofahrern das Abbiegen in Richtung Krems ermöglichen würde, ohne dabei von Fahrzeugen blockiert zu werden, die vom Kreisverkehr in Richtung Schnellstraße weiterfahren wollen. Einzig die beiden KLS-Mandatare sind von der Idee nicht überzeugt. Auch mit Blick auf die Eröffnung der Landesgalerie müsse an eine ganz neue Verkehrslösung gedacht werden, meint Gemeinderat Wolfgang Mahrer.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Gastuser 10.07.2018 08:17 Uhr

    Verkehrskonzept nicht vorhanden - Wäre es nicht sinnvoll gewesen, sich vor der Errichtung sich ein langfristiges Verkehrskonzept zu überlegen und auch umzusetzen! Es wäre ohne Aufwand möglich nur „EINEN“ Zebrastreifen auf der B3 zuzulassen und schön wär der Verkehr etwas flüssiger.

    0   0 Antworten
+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Startschuss für neues Stadtbussystem

Startschuss für neues Stadtbussystem

KREMS. Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 soll es in Krems ein neues Stadtbussystem geben. Einstimmig fällte der Gemeinderat einen Grundsatzbeschluss zur Vorbereitung des Ausschreibungsverfahren. ... weiterlesen »

Klares Nein zu „Eintrittsgebühr“ für die Wachau

Klares Nein zu „Eintrittsgebühr“ für die Wachau

WACHAU. Tourismus-Landesrätin Petra Bohuslav (ÖVP) erteilt einer Abgabe für Wachau-Touristen eine klare Absage. Stattdessen sollen nun Maßnahmen erarbeitet werden, wie die Touristenströme ... weiterlesen »

Kremser SPÖ dankt Karl Eder

Kremser SPÖ dankt Karl Eder

KREMS. Die Kremser SPÖ dankt Karl Eder für seine 60-jährige Parteimitgliedschaft. weiterlesen »

IT Entwicklung - Top 5 Trends in 2018

IT Entwicklung - Top 5 Trends in 2018

Die IT in der heutigen Zeit ist nicht mehr wegzudenken. Sowohl privat als auch in Unternehmen ist der Computer ein fester Bestandteil und für viele alltägliche Aufgaben erforderlich. Entsprechend ... weiterlesen »

Spitzenpolitiker zu Gast in der Wachau

Spitzenpolitiker zu Gast in der Wachau

ROSSATZ. Die traditionellen ORF-Sommergespräche werden heuer aus der Wachau übertragen. weiterlesen »

Sechs Verletzte bei Zusammenstoß in Hörfarth

Sechs Verletzte bei Zusammenstoß in Hörfarth

HÖRFARTH. Sechs Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Mittwoch im Paudorfer Ortsteil Hörfarth. weiterlesen »

Verwirrung pur: Wachaufestspiele werfen Blick hinter Kulissen der Opernwelt

Verwirrung pur: Wachaufestspiele werfen Blick hinter Kulissen der Opernwelt

WEISSENKIRCHEN. Vor zahlreichen prominenten Gästen ging am Dienstagabend die Premiere der Wachaufestspiele über die Bühne. weiterlesen »

Generationenfest war wieder ein toller Erfolg

Generationenfest war wieder ein toller Erfolg

GFÖHL. Bei herrlichem Sonnenschein verbrachten die Gäste des Erlebnisbades einen unterhaltsamen Tag im Rahmen des zweiten Generationenfestes der Gesunden Gemeinde. weiterlesen »


Wir trauern