Projekt: Tagesstätte Krumbach präsentiert eigenes Plattenlabel und CD

Sonja Plank-Wiesbauer Sonja Plank-Wiesbauer, Tips Redaktion, 14.11.2017 17:40 Uhr

Die Tagesstätte Krumbach bringt immer wieder innovative Ideen hervor. Dieses Mal wurde ein eigenes Plattenlabel gegründet. Die erste daraus entstandene CD heißt „es weihnachtet sehr“. Tips hat die „Produzenten“ besucht.

„Wir haben am Beginn des Jahres mit nichts angefangen und jetzt bringen wir eine CD heraus, das ist ein Wahnsinn“, freut sich Peter Rotheneder, Leiter der Tagesstätte.

Das Projekt ist aus der Diskussion entstanden. Im Plenum werden viele Themen besprochen und eines war Jugendkultur. Dann ist die Idee eines Plattenlabels geboren. „Wir haben ein eigenes Studio, eine Agentur und wir machen die Produktion selber“, so Rotheneder. Ziel ist es, Musikprojekte mit sozialen Sinn zu entwickeln.

Die Vision dahinter

Drei Gruppen arbeiten an diesem Projekt. Die Technik-Crew stellt zum Beispiel Boxen auf und richtet alles für die Aufnahme her. Die Gruppe im Regieraum arbeitet am Mischpult und an den Monitoren. Und die Agentur-Gruppe ist für Plakate, Termine, AKM und vieles mehr zuständig und hat auch ein eigenes Büro.

Für die erste CD konnten 90 Musiker aus der Region gewonnen werden. „Die Musiker haben alles gratis gemacht“, freut sich der Leiter. Mit dabei waren: das Klarinetten-Quartett Edlitz-Krumbach, die Krumbacher Schrammeln, der Chor Sachsenbrunn, Vokalaufputz, das Trio C.A.T. und die NMS No More Silence. 15 festliche Adventstücke finden sich nun auf der CD „es weihnachtet sehr“. Der Erlös der CD, die nicht über Streaming erworben werden kann, sondern über eigene Vertriebswege, kommt diesem Projekt zugute.

Aber nicht nur die Klienten der Tagesstätte haben bei diesem Projekt einiges gelernt, auch für die Musiker selbst war es eine Erfahrung. „Es haben viele Schüler mitgemacht und es war für sie aufregend in einem großen Studio aufzunehmen“, sagt Peter Rotheneder. Auch die Musiklehrer, die bei der CD mitgemacht haben, seien extrem engagiert gewesen, denn Studioaufnahmen seien auch ein Geduldsprozess.

Die Vision hinter dem Projekt sei es, in Zyklen CDs zu produzieren, die auch einen sozialen Zweck verfolgen. „Wir wollen anderen Projekten unter die Arme greifen“, erklärt Rotheneder, der noch tausend Ideen für das Projekt hat. Derzeit will er sich aber auf Kinderprojekte konzentrieren.

CD Präsentation

Am 1. Dezember wird bei einem Adventkonzert in der Tagesstätte Krumbach die erste produzierte CD des eigenen Labels „join records“ präsentiert. Ab 13 Uhr gibt es den traditionellen Adventmarkt mit Handwerkskunst, Kaffee, Punsch und anderen Köstlichkeiten und um 17 Uhr findet dann das Konzert statt. Der Eintritt ist frei.

Die Tagesstätte

In Krumbach gibt es die Tagesstätte seit elf Jahren. Auf Initiative des Elternvereines Lebenslicht, der weiterhin Kooperationspartner ist, wird die Tagesstätte von der Caritas geführt. Zu Beginn waren es noch 20 Betreuungsplätze, heute sind es 40. „Wir sind über die Jahre gewachsen“, sagt Rotheneder, der 30 Jahre Erfahrung in seinem Beruf vorweisen kann und ergänzt: „Wir haben in dieser Region so viel auf die Beine gestellt, dass hätten wir woanders nicht so leicht geschafft. Die Tagesstätte gehört zu Krumbach wie die Kirche oder die Gemeinde.“

Der Schwerpunkt der Tagesstätte liegt beim Kunst-Handwerk. Sie ist sehr stark in der Öffentlichkeit vertreten, zum Beispiel als Dorfschmiede sind Klienten und Mitarbeiter auch Ansprechpartner für Reparaturen. Zurzeit gibt es in der Tagesstätte in Krumbach insgesamt 39 Klienten und sechs Mitarbeiter.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Weiße Fahne bei Prüfung zum Forstwirtschaftsmeister in der Fachschule Warth

Weiße Fahne bei Prüfung zum Forstwirtschaftsmeister in der Fachschule Warth

Die Abschlussprüfung für Forstwirtschaftsmeister fand an der Fachschule Warth statt. Alle zwölf Kandidaten haben die Prüfung bestanden. weiterlesen »

Die Perchten kommen am 2. Dezember nach Krumbach

Die Perchten kommen am 2. Dezember nach Krumbach

Die Wirtschaftstreibenden von Krumbach laden zur traditionellen Perchtenshow: Am Samstag, 2. Dezember 2017, erstrahlt die Marktgemeinde im Licht des Advent. weiterlesen »

Sabine Petzl begeistert Kinder mit den Maskottchen Safety und Buki in Bad Erlach

Sabine Petzl begeistert Kinder mit den Maskottchen Safety und Buki in Bad Erlach

Die Kindergartenkinder von Bad Erlach wurden zum Kinderbuchkino in den Gemeindesaal eingeladen. Dabei lernten sie spielerisch, wie Gefahren vermieden werden können. weiterlesen »

Brauchtum aus der Buckligen Welt: Tips probiert den Weinbeerlstrudel

Brauchtum aus der Buckligen Welt: Tips probiert den "Weinbeerlstrudel"

Der Weinbeerlstrudel soll ein Brauchtum in der Buckligen Welt und in der Oststeiermark an Festtagen gewesen sein. Redakteurin Sonja Plank-Wiesbauer hat das Rezept ausprobiert. weiterlesen »

Tag des Apfels: innovative Aktionen in der Fachschule Warth

Tag des Apfels: innovative Aktionen in der Fachschule Warth

Anlässlich des traditionellen Tags des Apfels wird an der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Warth auf die Bedeutung von Obst bei der Ernährung verstärkt hingewiesen. weiterlesen »

Sieger der Friedensplakate aus Wiener Neustadt und Frohsdorf gekürt

Sieger der Friedensplakate aus Wiener Neustadt und Frohsdorf gekürt

Im Neuen Rathaus in Wiener Neustadt wurden die Siegerzeichnungen des vom Lions Club Wiener Neustadt durchgeführten Friedensplakatwettbewerbs gekürt.Mehr als 50 Schüler der NMS Sta. Christiana sowie ... weiterlesen »

Kulturpreis des Landes NÖ an Ines Schüttengruber

Kulturpreis des Landes NÖ an Ines Schüttengruber

Die aus Lanzenkirchen stammende Musikerin Ines Schüttengruber erhielt von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner den Kulturpreis des Landes NÖ in der Kategorie Musik verliehen.   weiterlesen »

Traditionskapelle: Konzert der Deutschmeister in Lanzenkirchen

Traditionskapelle: Konzert der Deutschmeister in Lanzenkirchen

Im Gemeindesaal Lanzenkirchen fand ein Konzert der besonderen Art statt. Die Hoch- und Deutschmeister k.u.k. Wiener Regimentskapelle IR4 hatten ein tolles Programm vorbereitet.   weiterlesen »


Wir trauern