Großangelegte Suchaktion – Zeugenaufruf

Großangelegte Suchaktion – Zeugenaufruf

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 15.05.2018 08:17 Uhr

LAAKIRCHEN. Seit gestern früh, 14. Mai, wird in Laakirchen eine Person gesucht, die in die Traun gestürzt sein soll. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

Ein 56-jähriger Zeuge zeigte um 6.44 Uhr telefonisch via Notruf einen Sturz einer Person von der Traunbrücke in Steyrermühl an. Von der ersteintreffenden Streife konnte an der Einsatzörtlichkeit unterhalb der Traunbrücke ein Fahrrad aus der Traun geborgen werden, eine verunfallte Person wurde nicht gefunden.

Unbekannter Unfallzeuge

Der Zeuge gab an, er befand sich mit seinem Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit, als er von einer bislang unbekannten Person angehalten wurde. Der Unbekannte teilte ihm mit, dass eine Person von der Traunbrücke gesprungen sei. Gemeinsam hielten die beiden Nachschau an der Örtlichkeit. Während der 56-Jährige via Notruf die Polizei verständigte, entfernte sich der unbekannte Zeuge in unbekannte Richtung.

Großeinsatz der Rettungskräfte

Es wurde eine großangelegte Suchaktion durchgeführt. Im Einsatz standen drei Feuerwehren (FF Laakirchen , BTF Steyrermühl, FF Ohlsdorf) mit insgesamt 48 Mann, zwei Booten und zwei Zillen, sechs Feuerwehrtaucher des Tauchstützpunktes 3, die ÖWR mit zwölf Mann, ÖRK Vorchdorf sowie der Polizeihubschrauber und zwei Diensthundeführer. Die Suche wurde um 12.30 Uhr ergebnislos abgebrochen.

Bitte um Hinweise

Da bislang unbekannt ist, ob tatsächlich eine Person verunglückt ist oder nur das Fahrrad von der Brücke in die Traun geworfen wurde, ersucht die Polizei den unbekannten Zeugen sowie andere Zeugen, die den Vorfall wahrgenommen haben, sich bei der Polizeiinspektion Laakirchen unter 059133 4107 zur Klärung des Sachverhaltes zu melden.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Ende der Sperre in Sicht: 140 Jahre alter Miesweg wird bald erneuert

Ende der Sperre in Sicht: 140 Jahre alter Miesweg wird bald erneuert

GMUNDEN. Vor genau 140 Jahren wurde der Miesweg der Öffentlichkeit übergeben – und ersetzte einen früheren, zu dieser Zeit bereits gänzlich verfallenen Waldsteig. Bis zu seiner ... weiterlesen »

Mit Quad überschlagen – Fahrerflucht

Mit Quad überschlagen – Fahrerflucht

ALTMÜNSTER. Nach einem Beinahe-Zusammenstoß mit einem Auto verlor ein 16-jähriger Quadfahrer am 16. Juli 2018 die Kontrolle über sein Fahrzeug, er und sein 12-jähriger Beifahrer ... weiterlesen »

Bäume entlang der Straße kontrolliert

Bäume entlang der Straße kontrolliert

SALZKAMMERGUT. Die Österreichischen Bundesforste führten gemeinsam mit der Asfinag eine High-Tech Baumbegutachtung für sichere Straßen durch.  weiterlesen »

Klare Niederlage für Gmundner Football-Team

Klare Niederlage für Gmundner Football-Team

GMUNDEN/ZNAIM. Die Saison endet mit einer klaren Niederlage in Znaim. weiterlesen »

Platz zwei für Lokalmatadorin

Platz zwei für Lokalmatadorin

EBENSEE. Lokalmatadorin Verena Preiner holte sich beim Weitsprung-Meeting Platz zwei.  weiterlesen »

Vermisster Radfahrer wohlauf gefunden

Vermisster Radfahrer wohlauf gefunden

EBENSEE. Vermisster Radfahrer aus Niederösterreich konnte nun in Ebensee gefunden werden.  weiterlesen »

Laakirchen unterstützt summende Honigsammler

Laakirchen unterstützt summende Honigsammler

LAAKIRCHEN. Laakirchen beteiligt sich mit vier anderen oö. Gemeinden am Projekt 'Bienenfreundliche Gemeinde. So sollen öffentliche Flächen in Laakirchen bienenfreundlich gestaltet und pestizidfrei ... weiterlesen »

Gschwandtner und Roithamerin  bei der Tour der Extreme

Gschwandtner und Roithamerin bei der "Tour der Extreme"

GSCHWANDT/ROITHAM. Seit heute früh sind sie unterwegs: Sechs Jugendliche durchqueren in einer Woche das Salzkammergut vom Gipfel des Dachsteins bis nach Gmunden – sportliche Herausforderungen ... weiterlesen »


Wir trauern