Ursprüngliche & gemütliche Gästehäuser im Agriturismo, Italien

Ursprüngliche & gemütliche Gästehäuser im Agriturismo, Italien

Lutz Tönninger, Leserartikel, 05.12.2017 02:52 Uhr

Italienische Bauernhöfe und Landhäuser unterscheiden sich ganz deutlich von den Höfen in Deutschland. Sie versprühen den wunderbaren Charme von Weingüter, Obstbauernhöfen oder von charmanten Steinhäusern mit einem angebundenen ländlichen Betrieb. Charminly möchte den Charme und die Gemütlichkeit vor Ort vermitteln. Im Bereich Agriturismo lernen die Gäste das wunderbare Konzept des Angebotes kennen. Es richtet sich an die Gäste, die sich Wärme und Behaglichkeit in einer nahezu familiären Umgebung wünschen. Charminly möchte den Gästen Charm-in-Italy näher bringen. Agriturismo stellt dabei keinen großen Kontrast zu den Boutique Hotels dar. Hier gibt es ebenso viel stilvolle Unterkünfte, wie dies etwa in der Toskana der Fall ist.

Der Gedanke hinter Charminly

 

Gemütliche Abende mit den Gastgebern oder hilfreiche Ratschläge werden hier mit den Räumen mit angeboten. Die Gäste lernen die Kultur, die Denkweise und die Region kennen. Sie erfahren schnell, welche Empfehlungen es in der nahen Umgebung gibt. Charminly hat für seine Gäste natürliche Landhäuser und Höfe in einer beinahe mittelalterlichen Umgebung gesucht. Die Region ist stets ursprünglich und lädt zum Beispiel zur Entdeckung kleiner Burgen und verträumter Dörfer ein. Im Agriturismo bleibt die Zeit nahezu stehen. Erholung und Ruhe strahlen alle Unterkünfte in dieser Region aus. Zwei schöne Beispiele für den idyllischen Agriturismo sind die Unterkünfte Masseria Chicco Rizzo und San Giacomo Horses.

 

Agriturismo in Apulien

 

Wer Süditalien liebt, kommt sicherlich in der Provinz Apulien auf seine Kosten. Im Südosten Italiens finden sich viele Möglichkeiten für einen idyllischen Urlaub und für Kultur und kleine Tagesausflüge. Agriturismo bedeutet hier ein Leben auf einem idyllischen Landwirtschaftsbetrieb mit vielseitigen Facetten. Der Agriturismo bietet den Gästen hier ein wunderhübsches Landhaus mit gastronomischem Betrieb, mit Pool und Verkauf auf einem großen Anwesen. Die Besucher können dort Spaziergänge machen, die regionale Küche genießen oder Ausflüge vornehmen.

 

Charminly hat mit diesem geschmackvollen Landwirtschaftsbetrieb eine Unterkunft gefunden, die eine komfortable Ausstattung und ein Ambiente, wie in einem gehobenen Landhaus bietet. Urige Betten und ein Kaminfeuer in der Haupthalle runden das Konzept ab. In einer erreichbaren Nähe befinden sich darüber hinaus interessante Sehenswürdigkeiten, wie Pompei, die Amalfiküste oder das adriatische Meer.

 

Agriturismo auf dem Pferdehof

 

Einen gewissen Gegensatz hierzu bildet ein Urlaub auf einem Pferdehof, der auf den Tourismus hin umgebaut wurde. Dieses wundervolle Landhaus mit dem Namen San Giacomo Horses liegt in der Nähe von Mailand. Pferdeliebhaber werden sich in der Unterkunft mit Sicherheit sehr wohlfühlen. Die Umgebung rundet das nahezu familiäre Wohnkonzept ab. Hier gibt es nicht nur eine köstliche Küche und eine Umgebung mit einer atemberaubenden Natur, sondern auch behagliche Räume zum Entspannen.

 

Ein modernes Wohnkonzept wird durch die Gastfreundlichkeit und Aufgeschlossenheit der Gastgeber abgerundet. Lange Gespräche über Pferde und den Reitsport sind ebenso möglich, wie Geschichten aus der Region oder über die Sehenswürdigkeiten. Im Agriturismo treffen die Besucher auf einen entspannten Alltag im ländlichen Betrieb und dürfen hier ein wenig Stallluft schnuppern. Im Agriturismo erhalten Gäste die Gelegenheit, frisch im Haus gebackenes Brot zu genießen und tagsüber vielleicht die Region auf dem Pferderücken zu erkunden.

 

Das Wohlbefinden im Agriturismo

 

Charminly möchte seinen Gästen aber weitaus mehr bieten, als nur eine behagliche Umgebung. Im Mittelpunkt stehen freundliche Gastgeber, die eine warme Atmosphäre entstehen lassen. Die Gäste werden willkommen geheißen und freundlich aufgenommen. Im Agriturismo sollen sie sich nicht nur als Gäste fühlen. Sie sollen ruhig ein Teil des Hauses werden. Natürlich gibt es auch im Agriturismo die wundervolle Gelegenheit vor Ort ganz frisch die Küche und die Sehenswürdigkeiten zu erleben. Doch sollen die Gäste in der Unterkunft auch gern wohnen und sich völlig entspannen können.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Zubau Ohlsdorfer Gemeindeamt: „Jetzt ist  wieder alles unter einem Dach“

Zubau Ohlsdorfer Gemeindeamt: „Jetzt ist wieder alles unter einem Dach“

OHLSDORF. Mit einem Tag der offenen Tür am kommenden Freitag stellt die Gemeinde Ohlsdorf den Zubau zum Gemeindeamt vor. Neben Bürgerservice und Post sind darin auch drei Kindergarten- und drei ... weiterlesen »

Frontal gegen Baum geprallt: PKW-Lenker verletzt

Frontal gegen Baum geprallt: PKW-Lenker verletzt

BEZIRK GMUNDEN. Vermutlich aufgrund eines Fahrzeugdefektes verlor ein 20-Jähriger aus Desselbrunn am 21. April um 9.50 Uhr die Kontrolle über seinen PKW, kam von der Fahrbahn ab und prallte frontal ... weiterlesen »

Einst und Jetzt in Ohlsdorf

Einst und Jetzt in Ohlsdorf

OHLSDORF. Der neue Anbau ans Gemeindeamt ist Grund genug, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen: Wie hat sich das Gemeindeamt im Lauf der Zeit verändert? weiterlesen »

Rettungshubschraubereinsatz am Traunstein: Kletterer von Felsbrocken schwer verletzt

Rettungshubschraubereinsatz am Traunstein: Kletterer von Felsbrocken schwer verletzt

BEZIRK GMUNDEN. Per Rettungshubschrauber musste ein 36-jähriger Kletterer aus Hötting am 21. April gegen 7 Uhr vom Traunstein geborgen werden - er hatte sich durch einen herabstürzenden ... weiterlesen »

Tödlicher Sturz von Balkon in Ohlsdorf: 23-Jähriger noch an der Unfallstelle verstorben

Tödlicher Sturz von Balkon in Ohlsdorf: 23-Jähriger noch an der Unfallstelle verstorben

BEZIRK GMUNDEN. Ohne Fremdverschulden stürzte ein 23-Jähriger aus Roitham am 12. April gegen 7 Uhr von einem Balkon im 1. Stock eines Einfamilienhauses und erlitt dabei so schwere Kopfverletzungen, ... weiterlesen »

Glücksengerl überraschte  St. Konraderin nach der Arbeit

Glücksengerl überraschte St. Konraderin nach der Arbeit

GMUNDEN/ST. KONRAD. Regina Riedler war nach der Arbeit gerade auf dem Heimweg, als das Tips-Glücksengerl bei ihr landete. Mit einer einzigen Antwort war die St. Konraderin um Fussl Modegutscheine ... weiterlesen »

St. Wolfganger Tunnel wieder frei

St. Wolfganger Tunnel wieder frei

ST. WOLFGANG. Nach einer dreieinhalbmonatigen Sperre wurde die 5,3 Millionen Euro teure Generalsanierung des Tunnels St. Wolfgang beendet. Vor der gestrigen Freigabe für den Verkehr stand der ... weiterlesen »

Schlafstörungen im Alter –  lästiges Übel, das nicht sein muss

Schlafstörungen im Alter – lästiges Übel, das nicht sein muss

GMUNDEN. Bis zu 50 Prozent der über 65-Jährigen berichten von Schlaflosigkeit und Schlafstörungen. Was von jüngeren Menschen gerne als senile Bettflucht verharmlost wird, stellt für ... weiterlesen »


Wir trauern