Rossstall Thema in Puls4-Sendung

Rossstall Thema in Puls4-Sendung

Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 11.01.2018 09:30 Uhr

LAMBACH. Der Rossstall stand im Visier der Puls4-Sendung „Bist du deppert – Steuerverschwendung und andere Frechheiten“. Tippgeber war Johann Fuchs von den Neos. Er hat im Puls4-Interview von einem fehlenden Gesamtkonzept unter Einbeziehung der Nachbargemeinden gesprochen.

Kabarettistin Eva Maria Marold hat sich nach Lambach begeben um für die Sendung „Bist du deppert“ einen Beitrag über den Zubau zum Rossstall zu drehen. Ihr Interviewpartner in Lambach war Tippgeber Johann Fuchs, Gemeinderat der Neos. Er hat im Puls4-Interview nicht nur die schlechte Auslastung und die fehlende Licht- und Tontechnik kritisiert. Durch den Bau sei nun kein Geld für die Sanierung des Turnsaales mehr vorhanden, den man für größere Veranstaltungen braucht. Außerdem hätte man seiner Meinung nach mit den Nachbargemeinden Edt und Stadl-Paura ein gemeinsames Konzept finden können.

Der Rossstall war im Vorfeld der Landesausstellung 2016 „Mensch und Pferd“ saniert und um einen kleinen Veranstaltungssaal erweitert worden. Für die Landesausstellung sei der neue Saal aber leider nicht genutzt worden, wird kritisiert. Der Saal ist für große Veranstaltungen zu klein und auch für die Konzerte der Gruppe 02 ist der Saal aufgrund fehlender technischer Ausstattung leider nicht geeignet, erklärt Fuchs.

In Edt hat man im Vorjahr den Veranstaltungssaal Komedt eröffnet und in Stadl-Paura gibt es ein sanierungsbedürftiges Volksheim wobei man aber lieber den Turnsaal als Veranstaltungssaal adaptieren will.

Ebenfalls für ein Puls4-Interview zur Verfügung gestellt hat sich Bürgermeister Klaus Hubmayer. Auch der SP-Ortschef ist mit dem Rossstall bekanntlich ja nicht glücklich. Die Planungsphase und der Baubeginn fielen ja noch in die Ära seiner Vorgängerin Christine Oberndorfer von der ÖVP.

Gekostet hat das Projekt laut Hubmayer 2,8 Millionen Euro, wobei zwei Drittel vom Land Oberösterreich und ein Drittel von der Gemeinde zu zahlen sind. Derzeit wird der Saal für Trauungen, Gemeinderatssitzungen, Ausstellungen oder Firmenfeiern genutzt. Bei Bestuhlung haben 120 Personen Platz, bei Tisch 80.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Franz Edlbauer übernimmt Wirtschaftskammer Wels, Peter Lehner den Wirtschaftsbund

Franz Edlbauer übernimmt Wirtschaftskammer Wels, Peter Lehner den Wirtschaftsbund

WELS. Josef Resch legt seine Funktionen als Wirtschaftsbund- und WKO-Bezirksstellenobmann zurück, lautet die Presseaussendung des WB Oberösterreich. Franz Edlbauer, geschäftsführender ... weiterlesen »

Wertvolle Tipps von einem Sicherheitsexperten

Wertvolle Tipps von einem Sicherheitsexperten

LAMBACH/WELS. Zwischen 2015 und 2017 sind in Wels-Land 364 Einbruchsdiebstähle verübt worden. 50 Prozent der Einbrüche werden mit ganz einfachen Werkzeugen verübt. Im Rahmen der Sicherheitstour ... weiterlesen »

Welser MKH: Das alte Rom hält Einzug

Welser MKH: Das alte Rom hält Einzug

WELS. Das MedienKulturHaus legt in den nächsten Wochen einen Schwerpunkt auf Ovilava und wie mit dem Kulturerbe umgegangen wird. Am Donnerstag, 27. September, beginnt um 19 Uhr die Sonderausstellung ... weiterlesen »

5.500 Menschen übten Wiederbelebung

5.500 Menschen übten Wiederbelebung

WELS. Der Weltrekord wurde zwar nicht geknackt, dafür haben 5.500 Menschen gemeinsam Wiederbelebungsmaßnahmen geübt. Wahrscheinlich noch vielen Hunderten mehr wurde durch die Kampagne Hand ... weiterlesen »

Radwege, Pump-Track und Traunschiff für Hochzeiten

Radwege, Pump-Track und Traunschiff für Hochzeiten

WELS. Die Stadt und acht Umlandgemeinden haben im Forum Stadtregion Wels zwei Jahre lange beraten, diskutiert und verhandelt. Die Kooperation wird weiter ausgebaut, dazu kommen ein Traunschiff in Thalheim, ... weiterlesen »

Team Felbermayr Simplon Wels mit tollem Auftritt und Platz 16 bei der Rad-WM 2018 in Tirol

Team Felbermayr Simplon Wels mit tollem Auftritt und Platz 16 bei der Rad-WM 2018 in Tirol

Das Team Felbermayr Simplon Wels hat sich aufgrund der tollen Leistungen im heurigen Jahr für das Mannschaftszeitfahren bei der Rad-WM in Tirol 2018 qualifiziert. Und heute schlug für die Welser ... weiterlesen »

Mariane Bachl liebt das Handwerk und die Leute

Mariane Bachl liebt das Handwerk und die Leute

EBERSTALZELL. Ein kaputter Absatz am Schuh, ein abgerissener Riemen oder eine zu weite Lederhose – für Mariane Brunmayr-Bachl kein Problem. In ihrer Werkstatt mitten in Eberstalzell werden solche ... weiterlesen »

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

WELS. Das Frauengesundheitszentrum ist nun in der Carl Blumstraße in den umgebauten Hallen einer ehemaligen Hutfabrik zu finden. Die Räumlichkeiten am Kaiser Josef Platz entsprachen nicht mehr ... weiterlesen »


Wir trauern