80 Waldviertler Gemeindevertreter holten sich Infos aus erster Hand

80 Waldviertler Gemeindevertreter holten sich Infos aus erster Hand

Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 15.05.2019 16:00 Uhr

WALDVIERTEL. Zwei Mal im Jahr bietet die NÖ.Regional.GmbH allen Bürgermeistern in Niederösterreich ein „Frühstück mit der Region“ an. Am 13. Mai holten sich rund 80 Vertreter aus Waldviertler Gemeinden in Langenlois Informationen zu aktuellen Entwicklungen aus erster Hand von ÖVP-Landesrat Martin Eichtinger und Fachreferenten der Nö. Landesregierung.

Landesrat Martin Eichtinger hob in seinem Statement die intensive Kommunikation zwischen dem Land und den Gemeinden hervor und nahm zu aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen in seinen Ressorts Stellung: die blau-gelbe Wohnbaustrategie 2025 sei beschlossen und werde nunmehr umgesetzt und mit der Lehrlingsoffensive 2019 wolle das Land einen Schwerpunkt für arbeitslose Lehrlinge setzen und gleichzeitig einen Beitrag in Richtung Facharbeitermangel starten.

Viele Projekte mit EU-Geldern umgesetzt

Erfreulich sind laut Eichtinger auch die vielen kleinen und großen Projekte in den Gemeinden und Regionen, die mit Hilfe von EU-Fördermitteln umgesetzt werden können. Hier sei besonders das Land gemeinsam mit den EU-Gemeinderäten gefordert, die entsprechenden Informationen an die Bevölkerung weiterzuleiten.

Informative Vorträge

Helmut Frank von der Abteilung Wohnungsförderung stellte die wichtigsten Stoßrichtungen der neuen „blau-gelben Wohnbaustrategie“ vor. Wertvollen Input gab Daniela Stampfl-Walch zum brisantesten Thema am heimischen Arbeitsmarkt, dem Fachkräftemangel und dem daraus abgeleiteten Thema Lehrlingsoffensive 2019. Letzter Referent an diesem Vormittag war Simon Ortner (Leiter der Abteilung Internationale und Europäische Angelegenheiten), der die Verantwortlichen auf Gemeindeebene über die Aufgaben und Herausforderungen für ein starkes Europa informierte.

Geld für grenzüberschreitende Kleinprojekte

Erfreulich war auch die Nachricht, dass der Kleinprojektefonds (KPF) aus dem INTERREG-Programm verlängert wurde. Damit stehen grenzüberschreitenden Kleininitiativen mit Tschechien bis 2022 weitere 800.000 Euro an Fördermitteln zur Verfügung.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Ein Donnerstag wie damals! ✪ Life Brothers 4 live! ✪ Do, 06.06. ab 20:00 Uhr

Ein Donnerstag wie damals! ✪ Life Brothers 4 live! ✪ Do, 06.06. ab 20:00 Uhr

EIN DONNERSTAG WIE DAMALS - Schlager, Fox + Superhits! Unser Sommer Special am Donnerstag, 06.06. ab 20:00 Uhr! Tanzen in Krems! Den ganzen Abend lang: Schlager, Fox + Superhits! Aufgrund der sehr großen ... weiterlesen »

Zu viele Besucher am selben Fleck: Gäste sollen sich besser verteilen

Zu viele Besucher am selben Fleck: Gäste sollen sich besser verteilen

DÜRNSTEIN. Bis zu 12.270 Touristen besuchten im Vorjahr pro Tag das kleine Wachaustädtchen Dürnstein. Jetzt wurden Maßnahmen zur besseren Besucherlenkung präsentiert, damit die ... weiterlesen »

Sensationelles Debüt am Red Bull Ring

Sensationelles Debüt am Red Bull Ring

LANGENLOIS. Der Langenloiser Patrick Tiefenbacher schaffte bei seinem Debüt im Chevrolet Cruze Cup am Red Bull Ring in Spielberg seine ersten Stockerlplätze. Dabei steuerte er einen Chevrolet ... weiterlesen »

Gewichtheberin Sarah Fischer ist dreifache Staatsmeisterin

Gewichtheberin Sarah Fischer ist dreifache Staatsmeisterin

KREMS. Trotz einer Knieverletzung trat Gewichtheberin Sarah Fischer vom ACU Krems in Vösendorf bei den Staatsmeisterschaften der Damen an und sicherte sich drei Meistertitel. weiterlesen »

Start in die Arbeitswelt: Info-Broschüre für Sonderschulabsolventen neu aufgelegt

Start in die Arbeitswelt: Info-Broschüre für Sonderschulabsolventen neu aufgelegt

KREMS. Die Stadt Krems hat eine Broschüre für Jugendliche mit Behinderungen zusammengestellt, die nach ihrer schulischen Ausbildung Orientierung brauchen. Nach drei Jahren ist sie nun neu überarbeitet ... weiterlesen »

Dorferneuerungsverein Idolsberg hat eine neue Führungsmannschaft

Dorferneuerungsverein Idolsberg hat eine neue Führungsmannschaft

IDOLSBERG. Der Dorferneuerungsverein Unser Gmoa wählte einen neuen Vorstand. Der bisherige Vorstand hatte angekündigt sich keiner Wiederwahl zu stellen. Die langjährige Obfrau Eva Weber ... weiterlesen »

Hilfswerk: Tageseltern trafen sich zum Erfahrungsaustausch

Hilfswerk: Tageseltern trafen sich zum Erfahrungsaustausch

RASTENFELD. Am 16. Mai lud das Hilfswerk Niederösterreich seine Tageseltern aus der Region Krems/Waldviertel zum Get together ein. Bei diesem Vernetzungstreffen in Rastenfeld stand der Austausch zwischen ... weiterlesen »

Weinbauschule Krems mit Forschungspreis ausgezeichnet

Weinbauschule Krems mit Forschungspreis ausgezeichnet

KREMS. Im Rahmen einer akademischen Feier am Boku-Institut für Weinbau in Tulln wurden Fachlehrer Erhard Kührer von der Weinbauschule Krems und Michaela Griesser von der Boku mit dem Josef Pleil ... weiterlesen »


Wir trauern