20 Jahre Jugendraum

20 Jahre Jugendraum

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 23.03.2017 10:54 Uhr

LASBERG. Seit nunmehr 20 Jahren besteht der Verein „Jugendraum Lasberg“. Dieses Jubiläum wurde im Zuge der Jahreshauptversammlung mit einem Rückblick und einer Zaubershow gefeiert. Ehrengäste und Gratulanten waren Pfarrer Eduard Röthlin, Bürgermeister Josef Brandstätter, Gründungsobmann Franz Fleischanderl und seine Nachfolgerin Herta Fragner.

Die Idee vor 20 Jahren war, einen Raum für Jugendliche ab dem 13. Lebensjahr zur Verfügung zu stellen, in dem sie sich treffen, austauschen und miteinander spielen oder einfach nur „abhängen“ können. Das ganze passiert unter Aufsicht, die von den Vereinsmitgliedern (großteils Eltern der Jugendlichen) übernommen wird. Geöffnet ist das JUX jeweils am Freitag und Samstag von 18 bis 22 Uhr und wird im Schnitt von zehn bis 15 und manchmal auch mehr Jugendlichen besucht.

2011 wurde der Raum in Mithilfe der Jugendlichen renoviert, neu möbliert und mit einer neuen Beleuchtung ausgestattet. In diesem Raum im Pfarrhof mit Wuzzler, Billardtisch, Fernseher, einer Musikanlage und Gemeinschaftsspielen mit einer bequemen Couch und einem großen Tisch mit Eckbank werden auch Getränke und Snacks zum Selbstkostenpreis angeboten. Auf Wunsch der Jugendlichen werden „Discos“ abgehalten.

Es macht viel Freude, dass sich dem „JUX“ bereits entwachsene Besucher als Aufsichtspersonen wiederfinden, oder auch mal auf eine Billardpartie vorbeischauen. Daraus ergibt sich oft eine erstaunliche Mischung zwischen 13- bis 20-Jährigen, die oft witzig ist und sehr gut funktioniert.

Der seit 2011 amtierende und wiedergewählte Obmann Wilhelm Neumüller bedankte sich bei der Jahreshauptversammlung herzlich für die rege Mitarbeit aller Aufsichtspersonen und seiner Mannschaft im Vorstand.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






PKW-Brand nach Auffahrunfall

PKW-Brand nach Auffahrunfall

RAINBACH. Nach einem Auffahrunfall auf der B310 im Ortsgebiet von Rainbach begann ein Auto zu brennen. Zwei Polizisten konnten den Brand löschen. weiterlesen »

Älteste Landjugend feiert Geburtstag

Älteste Landjugend feiert Geburtstag

NEUMARKT. Heuer ist ein besonderes Jahr für die Landjugend in Neumarkt, denn es steht ein runder Geburtstag vor der Tür. 70 Jahre ist es her, dass der Verein gegründet wurde. Damit ... weiterlesen »

HLW-Ball

HLW-Ball

Der HLW-Maturaball wurde wieder zum Besuchermagnet: Offenbar lockte das schillernde Motto des diesjährigen Maturaballs (The show must go on) der 5. HLW und HLK Freistadt erneut Besuchermassen ... weiterlesen »

Bezirksseniorentag - Obmann bestätigt

Bezirksseniorentag - Obmann bestätigt

NEUMARKT. Reger Besucherandrang herrschte beim Bezirksseniorentag des OÖ. Seniorenringes im Gasthaus Gwölb in Neumarkt. Bei der Neuwahl wurde Wilhelm Hiesl als Bezirksobmann bestätigt. ... weiterlesen »

Alp-Con Cinema Tour in Freistadt: Abenteuer auf der großen Leinwand

Alp-Con Cinema Tour in Freistadt: Abenteuer auf der großen Leinwand

FREISTADT. Die Alp-Con CinemaTour kommt wieder nach Freistadt. Auf der Kinoleinwand warten Reisen zu atemberaubenden Naturschauplätzen, gepaart mit Spitzensport. Drei Filmblöcke sind zu sehen: ... weiterlesen »

Branddienstleistungsprüfung im Pflichtbereich Tragwein

Branddienstleistungsprüfung im Pflichtbereich Tragwein

TRAGWEIN. Die Feuerwehr Tragwein (vier Gruppen) und die Feuerwehr Hinterberg (drei Gruppen) stellten sich der neuen Branddienstleistungsprüfung (BDL) in der ersten Stufe Bronze. Bei dieser neuen ... weiterlesen »

3500 Mittagessen aus der Rot Kreuz-Feldküche

3500 Mittagessen aus der Rot Kreuz-Feldküche

FREISTADT. Alle Hände voll zu tun hatten die Mitarbeiter der Rot Kreuz-Feldküche beim ORF-Wandertag: Rund 3500 Portionen Mittagessen, vom Bierschnitzel bis zum Schweinsbraten, gingen über ... weiterlesen »

Maschinenring: Bäume rechtzeitig vor Schneedruck schützen

Maschinenring: Bäume rechtzeitig vor Schneedruck schützen

FREISTADT. Der Maschinenring sorgt nicht nur im Winter für geräumte Straßen, Wege und Parkplätze bei Schnee und Eis. Die Profis empfehlen, rechtzeitig vor Wintereinbruch auch Bäume ... weiterlesen »


Wir trauern