Neues Standbein für Sensenwerk

Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 30.06.2016 10:59 Uhr

LAUSSA. Im Sensenwerk Sonnleithner werden längst keine Sensen mehr geschmiedet – aber Ideen für eine nachhaltige Energieversorgung. Deshalb setzt man künftig auf Mikro-Windkraft.

Sonnleithner hat sich europaweit vor allem mit seinen Fahnenmasten, Pollern, Schranken und Stadtmobiliar einen Namen gemacht. „Ich bin mehrmals von Kunden darauf angesprochen worden, ob man auf den Fahnenmasten nicht kleine Windräder montieren könnte“, sagt Geschäftsführer Gerhard Furtner. „Das hat mein Interesse an dem Thema geweckt und nach einigen Recherchen, vor allem aber durch einen Artikel über die Auszeichnung beim deutschen Industriepreis, bin ich auf Mikro-Windkraftanlagen von FUSystems aufmerksam geworden.“ Das Sensenwerk Sonnleithner wird sich mit 25 Prozent am deutschen Start-Up-Unternehmen beteiligen. Künftig wird der gesamte Einkauf und die Logistik in der Laussa abgewickelt. „Wir bringen unsere Industrie-Erfahrung ein, die Mikro-Windräder passen sehr gut zu unserem Produkt-Portfolio“, betont Furtner. Im ersten Jahr sollen 800 Anlagen verkauft werden. Mit rund 3500 Euro schlägt sich eine Anlage beim Kunden zu Buche. Die maximale Leistung eines Windrades liegt bei etwa einem Kilowatt.

Boom in Deutschland

„Wer sich ein Mikro-Windkraftwerk auf dem Dach montiert, rechnet nicht nach, wie und wann sich das rentiert“, sagt Furtner. „Es ist ein Zeichen für Umweltbewusstsein, für Autarkie und für weniger Abhängigkeit von Gas und Öl.“ Vor allem in Deutschland boomen Mikro-Windkraftanlagen – sehr oft in Kombination mit Photovoltaikanlagen. In einigen deutschen Ländern sind die Mikro-Windräder – sie dürfen eine überstrichene Rotorfläche von zwei Quadratmetern nicht überschreiten – nicht einmal genehmigungspflichtig.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Mahnmal erinnert im Nationalpark Kalkalpen an illegale Luchsabschüsse

Mahnmal erinnert im Nationalpark Kalkalpen an illegale Luchsabschüsse

REICHRAMING/MOLLN. Ein Luchsmahnmal wurde im Nationalpark Kalkalpen seiner Bestimmung übergeben. Die Luchsskulptur wurde vom tschechischen Metallgestalter Karel Bures gefertigt und steht nun am Hintergebirgsradweg. ... weiterlesen »

Vortrag übers Rotes Meer: Großartiges Naturwunder in Gefahr

Vortrag übers Rotes Meer: Großartiges Naturwunder in Gefahr

STEYR. Eines der formenreichsten Ökosysteme ist bedroht – das Rote Meer. Im Dominikanerhaus berichtet ein Bildvortrag heute - Mittwoch, 22. November, 19.30 Uhr - über einen der faszinierendsten Schätze ... weiterlesen »

Elf Jahre Gefängnis für zweifachen Mordversuch

Elf Jahre Gefängnis für zweifachen Mordversuch

STEYR/DIETACH. Der wegen Mordversuchs an seiner Ehefrau in Dietach angeklagte 75-Jährige vernahm gestern vor den Geschworenen am Steyrer Landesgericht einen Schuldspruch. weiterlesen »

Saftige Geldstrafe für kurzes Falschparken

Saftige Geldstrafe für kurzes Falschparken

STEYR. Weil eine Münichholz-erin irrtümlich ihr Auto auf einem fremden Parkplatz abgestellt hatte, muss sie tief in die Tasche greifen. weiterlesen »

Krankenhaus-Mitarbeiter stellen adventlich Kreatives aus

Krankenhaus-Mitarbeiter stellen adventlich Kreatives aus

STEYR. Auch heuer gestalten die Mitarbeiter des Landeskrankenhauses eine Hobby- und Advent-ausstellung mit selbstgemachten Werken. Am Mittwoch, 22. November, findet sie von 11 bis 16 Uhr im Haus 11 statt. ... weiterlesen »

Aktion Glücksstern: Vierbeiniger Lebensretter für junge Diabetiker

Aktion Glücksstern: Vierbeiniger Lebensretter für junge Diabetiker

STEYR/ENNS. Mit der Aktion Glücksstern unterstützen der Lions Club OÖ und Tips gemeinsam Menschen, die es im Leben nicht so leicht haben. Der siebenjährige Lennox Repnik aus Steyr und die 23-jährige ... weiterlesen »

Austria‘s Next Topmodel: Steyrer setzt sich souverän in Szene

Austria‘s Next Topmodel: Steyrer setzt sich souverän in Szene

STEYR. Der 21-jährige Feschak Isak arbeitet sich derzeit bei der ATV-Show Austrias Next Topmodel erfolgreich durch reihenweise fordernde Shootings und Castings. In Folge vier am Donnerstag, 23. November, ... weiterlesen »

Frauenstiftung Steyr erhält Staatspreis für Erwachsenenbildung

Frauenstiftung Steyr erhält Staatspreis für Erwachsenenbildung

STEYR. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung hat die Frauenstiftung Steyr von Bundesministerin Sonja Hammerschmid den Österreichischen Staatspreis für Erwachsenenbildung 2017 in der Kategorie Qualitätsentwicklung ... weiterlesen »


Wir trauern