Neues Standbein für Sensenwerk

Neues Standbein für Sensenwerk

Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 30.06.2016 10:59 Uhr

LAUSSA. Im Sensenwerk Sonnleithner werden längst keine Sensen mehr geschmiedet – aber Ideen für eine nachhaltige Energieversorgung. Deshalb setzt man künftig auf Mikro-Windkraft.

Sonnleithner hat sich europaweit vor allem mit seinen Fahnenmasten, Pollern, Schranken und Stadtmobiliar einen Namen gemacht. „Ich bin mehrmals von Kunden darauf angesprochen worden, ob man auf den Fahnenmasten nicht kleine Windräder montieren könnte“, sagt Geschäftsführer Gerhard Furtner. „Das hat mein Interesse an dem Thema geweckt und nach einigen Recherchen, vor allem aber durch einen Artikel über die Auszeichnung beim deutschen Industriepreis, bin ich auf Mikro-Windkraftanlagen von FUSystems aufmerksam geworden.“ Das Sensenwerk Sonnleithner wird sich mit 25 Prozent am deutschen Start-Up-Unternehmen beteiligen. Künftig wird der gesamte Einkauf und die Logistik in der Laussa abgewickelt. „Wir bringen unsere Industrie-Erfahrung ein, die Mikro-Windräder passen sehr gut zu unserem Produkt-Portfolio“, betont Furtner. Im ersten Jahr sollen 800 Anlagen verkauft werden. Mit rund 3500 Euro schlägt sich eine Anlage beim Kunden zu Buche. Die maximale Leistung eines Windrades liegt bei etwa einem Kilowatt.

Boom in Deutschland

„Wer sich ein Mikro-Windkraftwerk auf dem Dach montiert, rechnet nicht nach, wie und wann sich das rentiert“, sagt Furtner. „Es ist ein Zeichen für Umweltbewusstsein, für Autarkie und für weniger Abhängigkeit von Gas und Öl.“ Vor allem in Deutschland boomen Mikro-Windkraftanlagen – sehr oft in Kombination mit Photovoltaikanlagen. In einigen deutschen Ländern sind die Mikro-Windräder – sie dürfen eine überstrichene Rotorfläche von zwei Quadratmetern nicht überschreiten – nicht einmal genehmigungspflichtig.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Vorwärts Steyr feiert historischen Sieg

Vorwärts Steyr feiert historischen Sieg

STEYR. Beim OÖ-Derby der Regionalliga Mitte am Samstag zeigt sich Vorwärts Steyr in Torlaune. Angeführt von einem überragenden Yusuf Efendioglu siegen die Gäste mit 8:0. weiterlesen »

Hohe Auszeichnung für Sierninger Altenheim

Hohe Auszeichnung für Sierninger Altenheim

SIERNING. Das Bezirksalten- und Pflegeheim Sierning hat in Wien erneut das Nationale Qualitätszertifikat – die höchste Bewertungsform für Alten- und Pflegeheime – erhalten. weiterlesen »

Kinder stürmen  den Schlosspark

Kinder stürmen den Schlosspark

STEYR. Der erste Höhepunkt im Steyrer Laufsportkalender naht mit dem Schlossparklauf am Samstag, 5. Mai. weiterlesen »

In der Region Steyr fehlen 38 Polizisten

In der Region Steyr fehlen 38 Polizisten

REGION STEYR. Rund 38 Polizei-Planstellen sind in Steyr (26,3 Vollzeitkräfte) und Steyr-Land (11,5) derzeit nicht besetzt. weiterlesen »

Teurer Parkplatz: Restaurant knöpft Kundin 75 Euro ab

Teurer Parkplatz: Restaurant knöpft Kundin 75 Euro ab

STEYR. Ein ausgiebiges Frühstück in einem Schnellrestaurant endete für eine Steyrerin mit einer bösen Überraschung. Weil sie länger als 90 Minuten parkte, muss sie jetzt 75 ... weiterlesen »

Über 100 Aussteller bei den Ennstaler Gewerbetagen

Über 100 Aussteller bei den Ennstaler Gewerbetagen

MARIA NEUSTIFT. Die siebte Auflage der Ennstaler Gewerbetage findet von 20. bis 22. April im Ortszentrum von Maria Neustift statt. weiterlesen »

Elterninitiative hat Geschichte geschrieben

Elterninitiative hat Geschichte geschrieben

STEYR. Die parlamentarische Petition zur Rettung der Inklusionsklassen ist die erste in der 100-jährigen Geschichte der Republik, die von allen Nationalratsparteien unterzeichnet wurde. Jetzt wurde ... weiterlesen »

Live Spirits: Ballwein & Gabauer als Power-Duo

Live Spirits: Ballwein & Gabauer als Power-Duo

PFARRKIRCHEN/KREMSMÜNSTER. Live Spirits – dahinter verbirgt sich niemand Geringerer als die österreichischen Musikgrößen Monika Ballwein und Andie Gabauer. Am Samstag, 28. April, ... weiterlesen »


Wir trauern