Joe Pichler erzählt vom wilden Ritt quer durch Zentralamerika und Kuba

Joe Pichler erzählt vom wilden Ritt quer durch Zentralamerika und Kuba

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 14.02.2018 16:00 Uhr

LEMBACH. Mit seiner Live-Film- und Diashow über sein Motorradabenteuer quer durch Zentralamerika und Kuba gastiert Joe Pichler am 23. März in Lembach.

Renate und Joe Pichler durchstreifen auf ihrer KTM ganz Zenralamerika und Kuba. Was auf Panamas „zivilisierten“ Roads beginnt, endet mit einem heißen Ritt durch die glühenden Kakteenwüsten der Baja California im Norden Mexikos. Der Regenwald Costa Ricas überwältigt mit seiner exotischen Tierwelt und sie treffen auf Goldsucher bei der mühsamen Suchen nach Reichtum. Die Moskitoküste in Honduras wird ihrem Ruf gerecht und endet in einer „Sackgasse“. Der Weg nach Guatemala wird zum riskanten Unternehmen und es geht nur mehr bei Ebbe am Ufer des Karibischen Meeres weiter.

In der Welt der Maya

Endlich in Guatemala, besteigen sie den Vulkan Acatenango und tauchen auf den Märkten der Maya in eine mystische Welt ein. Anschließend heuern sie auf einem 100 Jahre alten Segelschiff an und es geht bei hohem Wellengang nach Kuba, wo sie ein Land in Umbruch erleben. 140 Tage und 19.000 Kilometer später endet die Reise an der Pazifikküste. Die Kulturgruppe Hofis, der MSC Hofkirchen und der Motorrad-Stammtisch Ness organisieren die großartige Multimedia-Show gemeinsam.

Freitag, 23. März, 19.30 Uhr, Alfons Dorfner-Halle, Lembach

VVK: 15 Euro (Raiffeisen, www.oeticket.at) AK: 18 Euro

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Trotz Kastrationspflicht: Wilde Katzenbestände gibt es nach wie vor

Trotz Kastrationspflicht: Wilde Katzenbestände gibt es nach wie vor

BEZIRK ROHRBACH. Seit freilaufende Katzen kastriert werden müssen, gibt es viele ordnungsgemäß gemeldete Katzenzuchten, in der Landwirtschaft ebenso wie im Privatbereich. Ganz verschwunden ... weiterlesen »

Erster BMW i3 ist für MühlFerdl-Flotte im Einsatz

Erster BMW i3 ist für MühlFerdl-Flotte im Einsatz

HASLACH. Der 18. MühlFerdl-Standort im Mühlviertel und der sechste im Bezirk Rohrbach ist am Freitag in Haslach in Betrieb genommen worden. Erstmals kommt hier ein BMW i3 zum Einsatz. weiterlesen »

Petringer können aufatmen: Ende der Straßensanierung ist in Sicht

Petringer können aufatmen: Ende der Straßensanierung ist in Sicht

ST. PETER. Bereits ein halbes Jahr dauern die Sanierungsarbeiten an der Haslacher Straße L1512. Die Geduld der Siedlungsbewohner wird da auf eine harte Probe gestellt. Gerade jetzt mit Schulbeginn ... weiterlesen »

Arnreiter Faustballdamen machen wichtigen Schritt Richtung Meister-PlayOff 

Arnreiter Faustballdamen machen wichtigen Schritt Richtung Meister-PlayOff 

ARNREIT. In der dritten Runde der Frauen Faustball-Bundesliga holten die Arnreiterinnen mit einem 3:2-Sieg gegen Wolkersdorf/Neusiedl wichtige Punkte für das Meister-Play Off. Gegen Gastgeber ... weiterlesen »

Fußball 1./2. Klasse: Zwei Teams im Norden noch sieglos

Fußball 1./2. Klasse: Zwei Teams im Norden noch sieglos

BEZIRK ROHRBACH. Keine Blöße gaben sich die Spitzenmannschaften aus dem Bezirk Rohrbach am sechsten Spieltag der 1. Klasse Nord. Der Tabellenführer und sein erster Verfolger feierten jeweils ... weiterlesen »

Turmkreuz wurde mit reichlich Segen von oben wieder in luftiger Höhe montiert

Turmkreuz wurde mit reichlich Segen von oben wieder in luftiger Höhe montiert

ROHRBACH-BERG. Fast genau ein Jahr nachdem die Arbeiten am Turm- und Kirchendach der Pfarrkirche Rohrbach begonnen haben, wurde das neu vergoldete Turmkreuz wieder an seinem alten Platz montiert - vor ... weiterlesen »

Fußball: TSU schoss sich zurück an die Spitze

Fußball: TSU schoss sich zurück an die Spitze

BEZIRK ROHRBACH. Als über weite Strecken spielbestimmende Mannschaft eine bittere 0:1-Heimniederlage gegen ASK St. Valentin musste Aufsteiger SU mind.capital St. Martin/Mühlkreis in der LT1 OÖ-Liga ... weiterlesen »

Sommersaison endet im Ballon  hoch über dem Moldaustausee

Sommersaison endet im Ballon hoch über dem Moldaustausee

LIPNO. An die 20 Heißluftballons werden nächstes Wochenende über dem Moldaustausee in den Himmel steigen. weiterlesen »


Wir trauern